Algofi Algorand-Protokoll beendet Dienst mit 55 Prozent des TVL

Aus ungeklärten Gründen schließt das Algorand-Protokoll Algofi. Auf der Plattform liegen rund 55 Prozent vom gesamten ALGO-TVL.

Dominic Döllel
Teilen
Algorand

Beitragsbild: Shutterstock

| Algorand war die offizielle Blockchain der FIFA Fußball-WM 2022
  • Das größte dezentrale Finanzprotokoll auf der Layer-1-Blockchain Algorand, Algofi, beendet seinen Dienst. Das geht aus einem Blogbeitrag hervor.
  • Der Grund sei ein “Zusammentreffen von Ereignissen”, das den Aufbau und die Wartung der Plattform nicht mehr garantiere. Um welche konkreten Ereignisse es sich dabei handelt, gab Algofi nicht bekannt.
  • “Wir werden in Kürze mit der Einstellung der Plattform beginnen und sie in den Auszahlungsmodus versetzen”, heißt es weiter.
  • Wie Daten von DefiLlama belegen, liegt der gesperrte Gesamtwert (Total Value Locked, TVL) auf Algorand zu Redaktionsschluss bei 59 Millionen US-Dollar, ein deutlicher Rückgang seit Februar 2023.
  • Auf Algofi entfallen davon knapp 55 Prozent – rund 32 Millionen US-Dollar. Seit der Ankündigung sind bereits mehr als 10 Prozent abgeflossen.
  • In den letzten sieben Tagen ist der ALGO-Kurs um knapp 14 Prozent eingebrochen. Seit dem Allzeithoch bei 3,28 US-Dollar hat Algorand 96 Prozent verloren und notiert derzeit bei 0,11 US-Dollar.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich