Rund 687 Millionen US-Dollar 12.000 Bitcoin an einem Tag: Deutsche Behörden mit größtem Verkauf bisher

Ein Tag, mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar: Das LKA verkauft so viele Bitcoin wie nie zuvor. Die Hälfte des Sachsenschatzes ist weg.

Giacomo Maihofer
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Das BKA hat die Hälfte seiner Bitcoins verkauft
  • Der Abverkauf beim LKA in Sachsen geht munter weiter: Gestern, den 8. Juli, hat man insgesamt 12.000 Bitcoin verkauft.
  • Das geht aus Daten von Arkham Intelligence hervor.
  • Der Gegenwert: rund 687 Millionen US-Dollar.
  • Es ist der größte Verkauf, denn Sachsen bisher an einem Tag gemacht hat.
  • Es wird angenommen, dass die Behörden ihr BTC außerbörslich verkaufen, über sogenannte OTC-Desks.
  • Bitcoin fiel im Tagesverlauf um rund zwei Prozent.
  • Mittlerweile konnte sich die Kryptowährung aber erholen und legt fast vier Prozent zu.
  • Die Coins des BKA stammen von den mutmaßlichen Betreibern der illegalen Streaming-Plattform movie2k.to. Das Verfahren gegen einen 40-jährigen Deutschen und seinen 37-jährigen Komplizen aus Polen läuft noch.
  • Gegenüber BTC-ECHO kommentierte die Behörde lediglich, dass “die Erlöse sichergestellter Werte gemäß § 60 Strafvollstreckungsordnung dem jeweiligen Länderfiskus zufließen, in dem das zuständige Gericht seinen Sitz hat.”
  • Übrig hat das LKA jetzt noch rund 27.000 Bitcoin. Ursprünglich waren es mal 50.000 Bitcoin.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen