Regulierungs-ECHO KW#29 – Die Sonne geht im Osten auf (außer in Vietnam)

Tobias Schmidt

von Tobias Schmidt

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilen

Quelle: Morning cup of coffee with mountain background at sunrise via Shutterstuck

BTC10,899.43 $ 2.41%

In der zurückliegenden Woche ist rund um den Globus mal wieder viel in Sachen Regulierung geschehen. In unserem Regulierungs-ECHO blicken wir zum Wochenausklang zurück und fassen zusammen, was wann wo und von wem gesagt, gedacht oder beschlossen wurde.
Thailand: Bond-Coin für schnellere Abwicklung des Anleihengeschäfts

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Tanja Giese

>

Die Thailand Bond Market Association (TBMA) hat von der thailändischen Börsenaufsichtsbehörde die Erlaubnis bekommen, eine Blockchain-Lösung für den Handel mit Anleihen (Bonds) zu entwickeln. Wie die Bangkok Post berichtet, sagte die TBMA, dass man im nächsten Monat mit der Entwicklung der Blockchain-Anwendung beginnen wird. Laut Chaitat Prachuabdee, dem Executive Vice President der TBMA, soll die neue Infrastruktur die Transparenz der Informationen über Anleihen verbessern und die Transaktionszeit von derzeit 7-10 Tagen auf nur 1-3 Tage verkürzen können.

Russland: Weiße Liste der Krypto-Unternehmen veröffentlicht


Die Russische Vereinigung für Kryptowährungen und Blockchain (RACIB) hat eine weiße Liste erstellt, auf der sie vertrauenswürdige Firmen sammelt, die in den Bereichen Krypto-Mining, Krypto-Investment und Kryptomarketing tätig sind oder einen ICO gestartet haben. Die weiße Liste soll mit den positiven Gegenbeispielen zu betrügerischen Firmen dafür sorgen, dass man Kryptokriminelle das Handwerk legen kann.

Bulgarien: Finanzmarktaufsicht informiert sich über Kryptowährungen

Die bulgarische Finanzmarktaufsicht wird damit beginnen, den Kryptomarkt sowie die im Land durchgeführten Initial Coin Offerings (ICOs) genauer zu beobachten. So möchte man Maßnahmen gegen Geldwäsche und Betrug entwickeln. Auf der Website der Agentur definierte man unter anderem die Ausarbeitung eines Regelwerks und die Einrichtung eines Innovations-Hubs als Ziele.

Iran: Kryptowährungen um US-Sanktionen zu umgehen?

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Die Regierung der Islamischen Republik Iran denkt darüber nach, Kryptowährungen dazu zu nutzen, den Sanktionen der USA auszuweichen. Demnach sei das zentrale Problem für den Iran die globale Hegemonie des US-Dollars, durch den die Amerikaner Wirtschaftssanktionen durchsetzen können. Mohammad Reza Pour-Ebrahimi, der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses, plant, das Thema bald auf die Agenda des iranischen Parlaments zu setzen.

China: Blockchain soll die Schlüsseltechnologie für die neue digitale Wirtschaft werden.

Xin Guobin, der stellvertretende Direktor des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) will die Blockchain zur Schlüsseltechnologie für die neue digitale Wirtschaft machen. Wie die Website des MIIT verkündet, ist Xin Guobin der Meinung, dass eine Adaption von Blockchain-Anwendungen in Wirtschaft und Gesellschaft für sein Land von strategisch wichtiger Bedeutung ist.

Japan: FSA gründet Abteilung für Strategieentwicklung und Management

Der japanische Finanzmarktregulierer FSA hat eine neue Abteilung gegründet, um besser auf die schnell verändernde Lage im Krypto- und Fintech-Bereich eingehen zu können. Das neue Strategy Development and Management Bureau (SDMB) wird sich mit den Themen Kryptowährung, Regulierung und Geldwäsche befassen. Es wird auch dafür verantwortlich sein, Regulierungsmaßnahmen auszuarbeiten und neue Finanzpolitiken entwickeln.

Vietnam: Import von Mining-Hardware ausgesetzt

Die vietnamesische Zentralbank setzt den Import von Mining-Hardware aus. Wie Viet Nam News berichtet, hatte das Ministerium für Industrie und Handel, das vorübergehende Importverbot angeordnet. Demnach soll die Aussetzung die Stromversorgung in Vietnam verbessern, da der Einsatz von Krypto-Minern diese beeinträchtigt hatte. Mit dem Verbot soll auch die Verwendung von Kryptowährungen als alternatives Zahlungsmittel verhindert werden. Kryptowährungen wurden in Vietnam im vergangenen Jahr verboten.

BTC-ECHO

Anzeige

Dapper Labs: Jetzt in Flow Token (FLOW) investieren

Neues von den CryptoKitties Machern

Dapper Labs haben ihren Flow Blockchain Token Sale gestartet. Einige der weltbesten Entwickler und große Marken sind bereits an Bord unter anderem (NBA TOP SHOT, UBISOFT, WARNER MUSIC GRUOP).

Zum Token Sale

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany