Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer

Leopold Bosankic

von Leopold Bosankic

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Leopold Bosankic

Leopold Bosankic hat Wirtschaftsinformatik studiert. In seiner Freizeit bloggt und programmiert er für Researchly (researchly.info), einer Plattform für Blockchain- und Krypto-Research.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,789.94 $ -0.20%

Hyperledger, das Projekt für Blockchain-Lösungen mit dem Schwerpunkt Business, hat eine Programmbibliothek für Blockchain-Entwickler angelegt. Das Tool mit Namen „Ursa“ soll dabei auch Entwicklern außerhalb des Hyperledgers zur Verfügung stehen.


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Am Dienstag, dem 4. Dezember,  hat Hyperledgers Technical Steering Committee (TSC) ein neues Tool für Entwickler angekündigt. Bei dem sogenannten Projekt Ursa handelt es sich um eine Library (Programmbibliothek). Eine Library enthält Hilfsmodule, die der Entwicklung von Software dienen. Der Vorteil von solchen Bibliotheken ist, dass nicht jeder Programmierer alle Softwaremodule neu entwickeln muss, sondern den gemeinsamen Code verwenden kann. Ursa ist zwar für Hyperledger bestimmt, da die Module jedoch frei zugänglich sind, können andere Entwickler diese Module ebenso nutzen.

Hyperledgers Ziel: Blockchain-Entwicklung vereinfachen und Zusammenarbeit forcieren

Mit Ursa könnte Hyperledger die Arbeit von Blockchain-Entwicklern vereinfachen. Um Blockchain-Produkte zu programmieren, benötigen Entwickler ein breit gefächertes Wissen. Sie müssen nicht nur neue Programmiersprachen lernen, sondern ebenfalls Kryptografie und Sicherheitskonzepte verstehen. Viele Programmierer hält diese Komplexität davon ab, in den Bereich einzusteigen, da ihnen solch ein breites Wissen fehlt. Programmbibliotheken wie Ursa können hier helfen. Dank Bibliotheken wie Ursa müssen die Entwickler nicht die Funktion der Bauteile (z. B. Kryptografie) verstehen, können sie aber trotzdem verwenden.  Eine ähnliche Strategie verfolgt Hyperledger mit Hyperledger Sawtooth. Sawtooth ist ebenfalls modular aufgebaut, bietet allerdings nicht einzelne Module, sondern ein ganzes Gerüst („Framework“) für Blockchain-Lösungen. Die Hoffnung ist, dass dadurch Firmen schneller neue Hyperledger-Produkte entwickeln können.

Ein weiteres Ziel hinter Ursa ist es, die Zusammenarbeit zwischen Hyperledger-Projekten zu forcieren. Entwickler profitieren voneinander, wenn sie die Module gemeinsam nutzen. Dadurch können Sie z. B. Bugs, die die Sicherheit betreffen, schneller entdecken. Deswegen arbeiten u. a. Sicherheitsexperten von Hyperledger an Ursa. Ursa ist nicht Hyperledgers einziges Projekt, mit dem sie auf Zusammenarbeit aus sind. Erst kürzlich kündigten Hyperledger und die Enterprise Ethereum Alliance ihre Zusammenarbeit an.

Stand bei Hyperledger

Neben der Zusammenarbeit mit der Enterprise Ethereum Alliance war Hyperledger auch anderweitig aktiv. Zu Beginn bestand Hyperledger aus 30 Mitgliedern und zwei Blockchain-Frameworks. Aktuell sind es ca. 200 Mitglieder und fünf Frameworks (darunter Sawtooth). Eines der bekanntesten Projekte ist IBM Food Trust (Supply-Chain für die Lebensmittelindustrie). Die Linux Foundation hat Hyperledger gegründet und nach eigenen Angaben ist Hyperledger die am schnellsten wachsende Organisation der Linux Foundation.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter