Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer
Ursa, Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer

Quelle: Shutterstock

Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer

Hyperledger, das Projekt für Blockchain-Lösungen mit dem Schwerpunkt Business, hat eine Programmbibliothek für Blockchain-Entwickler angelegt. Das Tool mit Namen „Ursa“ soll dabei auch Entwicklern außerhalb des Hyperledgers zur Verfügung stehen.

Am Dienstag, dem 4. Dezember,  hat Hyperledgers Technical Steering Committee (TSC) ein neues Tool für Entwickler angekündigt. Bei dem sogenannten Projekt Ursa handelt es sich um eine Library (Programmbibliothek). Eine Library enthält Hilfsmodule, die der Entwicklung von Software dienen. Der Vorteil von solchen Bibliotheken ist, dass nicht jeder Programmierer alle Softwaremodule neu entwickeln muss, sondern den gemeinsamen Code verwenden kann. Ursa ist zwar für Hyperledger bestimmt, da die Module jedoch frei zugänglich sind, können andere Entwickler diese Module ebenso nutzen.

Hyperledgers Ziel: Blockchain-Entwicklung vereinfachen und Zusammenarbeit forcieren

Mit Ursa könnte Hyperledger die Arbeit von Blockchain-Entwicklern vereinfachen. Um Blockchain-Produkte zu programmieren, benötigen Entwickler ein breit gefächertes Wissen. Sie müssen nicht nur neue Programmiersprachen lernen, sondern ebenfalls Kryptografie und Sicherheitskonzepte verstehen. Viele Programmierer hält diese Komplexität davon ab, in den Bereich einzusteigen, da ihnen solch ein breites Wissen fehlt. Programmbibliotheken wie Ursa können hier helfen. Dank Bibliotheken wie Ursa müssen die Entwickler nicht die Funktion der Bauteile (z. B. Kryptografie) verstehen, können sie aber trotzdem verwenden.  Eine ähnliche Strategie verfolgt Hyperledger mit Hyperledger Sawtooth. Sawtooth ist ebenfalls modular aufgebaut, bietet allerdings nicht einzelne Module, sondern ein ganzes Gerüst („Framework“) für Blockchain-Lösungen. Die Hoffnung ist, dass dadurch Firmen schneller neue Hyperledger-Produkte entwickeln können.

Ein weiteres Ziel hinter Ursa ist es, die Zusammenarbeit zwischen Hyperledger-Projekten zu forcieren. Entwickler profitieren voneinander, wenn sie die Module gemeinsam nutzen. Dadurch können Sie z. B. Bugs, die die Sicherheit betreffen, schneller entdecken. Deswegen arbeiten u. a. Sicherheitsexperten von Hyperledger an Ursa. Ursa ist nicht Hyperledgers einziges Projekt, mit dem sie auf Zusammenarbeit aus sind. Erst kürzlich kündigten Hyperledger und die Enterprise Ethereum Alliance ihre Zusammenarbeit an.

Stand bei Hyperledger


Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Neben der Zusammenarbeit mit der Enterprise Ethereum Alliance war Hyperledger auch anderweitig aktiv. Zu Beginn bestand Hyperledger aus 30 Mitgliedern und zwei Blockchain-Frameworks. Aktuell sind es ca. 200 Mitglieder und fünf Frameworks (darunter Sawtooth). Eines der bekanntesten Projekte ist IBM Food Trust (Supply-Chain für die Lebensmittelindustrie). Die Linux Foundation hat Hyperledger gegründet und nach eigenen Angaben ist Hyperledger die am schnellsten wachsende Organisation der Linux Foundation.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Ursa, Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Ursa, Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ursa, Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Ursa, Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Ursa, Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Ursa, Offen für alle(s): Hyperledger startet Krypto-Bibliothek für Programmierer
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Angesagt

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.