NewTech Myning: Top-10-ICO für estnisches Startup?

NewTech Myning: Top-10-ICO für estnisches Startup?

NewTech Myning, ein Startup aus Estland, plant einen ICO in Höhe von 180 Millionen US-Dollar. Erreicht es dieses Ziel, wäre es einer der erfolgreichsten Token Sales des laufenden Jahres. 



Sie ist unbekannt, jung und braucht das Geld: Eine Firma namens NewTech Myning OÜ bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC angegeben, 180 Millionen US-Dollar einnehmen zu wollen. Dies ist einem Antrag zu entnehmen, den die SEC Anfang Juni veröffentlichte. Derzeit ist jedoch noch unklar, was das vor zwei Monaten gegründete Unternehmen genau macht. So gibt NewTech Myning auf dem Formular lediglich an, Besitzrechte für sogenannte „GoWeb“-Token veräußern zu wollen.

Finanzierung über SAFT

Geschehen soll dies mithilfe eines sogennanten SAFT. SAFT steht für Simple Agreement for Future Tokens. Es handelt sich dabei um einen Investment-Vertrag, der Rechtssicherheit für Investoren in beziehungsweise Initiatoren von ICOs schaffen soll. So muss, wer in ein SAFT investieren will, ein sogenannter „akkreditierter Investor“ sein. Darunter fallen Geldgeber, welche die SEC aufgrund ihres Vermögens, Jahreseinkommens, Regierungsnähe oder professioneller Erfahrung weniger streng reguliert.

Bislang wenig Informationen zu NewTech Myning

Unterschrieben hat das Dokument ein gewisser Rainer Osanik. Dieser fungiert als CEO des Unternehmens, das von Talinn aus operiert. Osanik arbeitet außerdem als Anwalt für die Kanzlei ROS Law Office. Die Kanzlei ist auf Schuld-, Finanz- und Steuerrecht spezialisiert.

Bislang liegen jedoch kaum Informationen über NewTech Myning und den von ihr angebotenen GoWeb-Token vor.  Sollte das ehrgeizige Investitionsziel von 180 Millionen US-Dollar erreicht werden, würde NewTech Myning OÜ übrigens zu den erfolgreichsten Krypto-Debütanten dieses Jahres gehören.

Bis dahin ist jedoch Vorsicht geboten. BTC-ECHO hält euch über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.

Welche Postion die estnische Regierung gegenüber der Blockchain-Technolgie einnimmt, könnt ihr hier nachlesen.

BTC-ECHO

Über Christopher Klee

Christopher KleeChristopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Ähnliche Artikel

ETHBerlin: Hackathon erhält eigenen Token

Im September findet in Berlin ein Ethereum-Hackathon statt. Für die Veranstaltung soll eigens ein Token erschaffen werden. Der auf den Namen BRLNCoin getaufte Token wird Teil eines Ethereum-basierten Belohnungssystems sein.  Berlin hat sich als idealer Nährboden für Startup-Unternehmen einen Namen gemacht. Auch die Kryptoszene pulsiert in der Hauptstadt, was sich in zahlreichen Veranstaltungen rund ums Thema […]

Bitconnect: Polizei vermutet Mord an Ehefrau des CEO

Die australische Polizei geht drei Monate nach dem Verschwinden der Ehefrau von John Bigatton, dem ehemaligen Geschäftsführer von Bitconnect, von einem Mord aus. Man hat die Ermittlungen intensiviert, um eine mögliche Erpressung oder andere monetäre Hintergründe des Verschwindens aufzudecken. Unter anderem bemühen sich die Ermittler auch darum, das Geschäftsmodell des Unternehmens zu durchleuchten. Die zweifache […]

Identität 3.0: Das Ich im digitalen Spiegel

Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Was bedeutet Identität? Wie kommt man von der analogen zur digitalen Identität? Auf dem Weg dorthin beleuchten wir historische Konzepte von Identität, bis wir beim Thema Digitale Identität und Blockchain ankommen – und uns fragen können: Wer und wie werden wir sein? Heute: Identität 3.0.: Das Ich […]

Amsterdamer Flughafen tauscht Euro gegen Bitcoin & Ether

Bei Auslandsaufenthalten außerhalb der Eurozone muss man sich manchmal fragen, was man mit der übrig gebliebenen Fremdwährung anstellen soll. Der Amsterdamer Flughafen Schiphol hat nun eine Lösung für Reisende außerhalb der Eurozone gefunden. So tauscht er die restlichen Euro gegen Bitcoin und Ether. Die viel zitierten Dezentralität von Kryptowährungen als Vorteil gegenüber Fiatwährungen ist hinlänglich […]