Hodler langen zu Wie konzentriert ist der Bitcoin Supply?
David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Bitcoin

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC62,506.00 $ -5.65%

Große Wale kleine Fische: Nach Daten von Glassnode ist der Bitcoin Supply breiter verteilt, als angenommen. Von Walen und Krabben.

Wer in den Genuss gekommen ist, bereits in frühen Tagen von Bitcoin erfahren zu haben, hatte die Möglichkeit, BTC zu geringen Preisen zu akkumulieren. Häufig stellt sich dabei die Frage nach der Fairness. Ist es ein Problem, wenn wenige Hodler ein großes Stück vom Kuchen halten? Und wie verteilt ist der Bitcoin Supply? Ein Blick hinter die Kulissen der Blockchain gibt Aufschluss.


Reißerische Überschriften wie diese gehen an der Wahrheit vorbei. Anders als von Bloomberg dargestellt, entfallen nicht 95 Prozent des BTC Supply auf nur 2 Accounts. In Wahrheit ist Bitcoin deutlich breiter verteilt.

Zieht man etwa die auf den verschiedenen Adressen abgelegten BTC zurate, ergibt sich ein stark verzerrtes Bild. Schließlich lagern beispielsweise Bitcoin-Börsen immense Mengen an digitalem Gold auf wenigen Adressen. Zu behaupten, dieses Vermögen gehöre einzelnen Akteuren, ist aber schlicht falsch. Exchanges haben Millionen von Kunden, deren BTC-Vermögen gebündelt im Cold Storage gelagert wird. Betrachtet man die Blockchain sodann nur oberflächlich, sieht es so aus, als würde der gesamte digitale Goldschatz von einem einzelnen Akteur kontrolliert. Die Binance Cold Wallet (34xp4vRoCGJym3xR7yCVPFHoCNxv4Twseo) kontrolliert beispielsweise 143.528,45 BTC im Gesamtwert von 8,3 Milliarden US-Dollar.

Clustert man alle Bitcoin-Adressen durch statistische Verfahren und fügt diese so zusammen, dass sie einzelnen Nutzern zugeordnet werden können, ergibt sich laut Onchain-Anlysedienst Glassnode ein ganz anderes Bild. In Wahrheit ist der Supply nämlich deutlich breiter gestreut, als von Marktbeobachtern wie Bloomberg kolportiert. Demnach kontrollieren Wale “nur” 31 Prozent der Bitcoin-Umlaufmenge. Als Wal definiert Glassnode Entitäten, die mehr als 1.000 BTC halten. Da die Datenspezialisten Exchanges und Miner in ihrer Studie nicht berücksichtigt haben, dürften darunter allen voran institutionelle Investoren wie MicroStrategy, Tesla und Square fallen.

Bitcoin-Verteilung unter Meeresbewohnern. Quelle: Glassnode.

Hodler spielen größere Rolle als bisher angenommen

Zwar spielen Wale im Bitcoin-Land immer noch eine unbestreitbar große Rolle. Die Bedeutung von Hodlern steigt aber freilich an.


Kleinere Instanzen, die jeweils bis zu 50 BTC halten (Shrimp, Crab und Octopus), kontrollieren fast 23 Prozent des Angebots. Dies zeigt, dass sich eine beträchtliche Menge an Bitcoins in den Händen von Kleinanlegern befindet,

heißt es in der Studie.

Hinzu kommt, dass die Anzahl der kleinen Fische die der großen Wale deutlich übersteigt. Das und der Umstand, dass sich die Tendenz zu einer breiteren Verteilung stetig vergrößert, zeigt die potenzielle Marktmacht von Hodlern.

Denn während sich die Menge der gehaltenen Bitcoin im Cluster der Crabs und Shrimps seit 2017 um 130 Prozent vergrößert hat, haben Wale ihre BTC-Position im gleichen Zeitraum um bis zu 7 Prozent verringert.

Das Ganze ist vor allem deshalb bullish für Bitcoin, da Kleinanleger im Bitcoin-Markt dafür bekannt sind, eine Hodl-Mentalität an den Tag zu legen. Je mehr Shrimps, Crabs und Octopuses Bitcoin halten, desto besser.

In eine ähnliche Richtung geht indes weitere Evidenz vonseiten JPMorgan. Wie wir bereits an dieser Stelle berichtet hatten, haben sich die Wale offenbar bereits sattgefressen, während der Hunger von kleineren Meeresbewohnern weiter anhält. Nach Inhalt einer Analyse des Bankhauses verleibten sich im ersten Quartal 2021 Retail-Investoren bisher 187.000 BTC ein. Demgegenüber stehen “nur” 173.000 BTC vonseiten institutioneller Investoren. Grund für das wachsende Interesse dürften unter anderem die Stimulus Checks genannten Konjunkturhilfen in den USA sein.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY