Zum Inhalt springen

Liebe geht über die Blockchain 5 Krypto-Geschenke zum Valentinstag

Es ist wieder einmal der 14. Februar und du hast noch nicht das richtige Valentinstag-Geschenk für deinen Crush gefunden? Sofern er oder sie Krypto-Fan ist, haben wir hier genau das Richtige für dich.

Marlene Müller
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Valentinstag 2022 Bitcoin Rose

Beitragsbild: Shutterstock

Blumen und Pralinen kann ja jede:r, wenn du jedoch auf der Suche nach Geschenken für die Ewigkeit bist, eignet sich die Blockchain-Technologie hervorragend.

1. Ewige Nachrichten auf der Blockchain

Das Juwelierunternehmen CHRIST hat sich für Krypto-Enthusiast:innen etwas ganz besonders überlegt. Mit dem Angebot “Ewige Nachricht” und “Unendlicher Moment” hat das Unternehmen gemeinsam mit Forever on the Blockchain ein Angebot gestartet, mit dem man “eine Text- und Bildnachricht auf die Bitcoin-Blockchain eintragen lassen” kann. Dafür erhält man ein gedrucktes Zertifikat mit QR-Code. Für alle, die spät dran sind, gibt es auch eine digitale Version. Dadurch, dass die Werte aufeinander aufbauen, können auf der Blockchain eingespeicherte Dinge nie wieder verändert oder gelöscht werden – das ist doch mal ein Liebesbeweis.

2. BTC, ETH oder doch lieber XRP?

Sollte dein:e Partner:in bereits am Krypto-Space interessiert sein, kannst du ihm oder ihr bestimmt auch eine Freude mit (weiteren) Coins machen. Dabei ist das aktuell wertvollste Krypto-Projekt Bitcoin. Hier steht der Kurs aktuell bei etwas über 37.000 Euro pro digitaler Münze. Aber keine Sorge, ähnlich wie beim Diamanten kannst du auch beim Bitcoin kleinere Einheiten in einem Wert deiner Wahl erwerben. Dazu hat BTC-ECHO bereits in der Vergangenheit unterschiedliche Händler:innen getestet. Falls du also beim Kaufen Hilfe brauchst, siehe hier.

3. Hardware-Wallet

Für viele Personen ist Sicherheit ein wichtiger Bestandteil der Beziehung. Wenn dein Crush sich das auch für ihre eigenen Kryptowährungen wünscht, empfiehlt dir BTC-ECHO als Valentinstagsgeschenk eine Hardware-Wallet. Dabei handelt es sich um USB-Stick-artige Speichermedien für Kryptowährungen. Somit kann keine:r mehr die Kryptowährungen deines Crushs hacken. Ob Ledger, BitBox oder Trezor – darüber freut sich ein:e Krypto-Enthusiast:in bestimmt.

4. Einzigartige digitale Abbildungen

Wenn Kryptowährungen nicht so ganz dein Ding sind, du aber trotzdem auf der Suche nach etwas ganz Besonderem bist, lohnt es sich einen Blick in die Welt der NFTs. In der vergangenen Woche kaufte sich beispielsweise Heidi Klum einen CryptoPunk. Diesen verwendet sie nun unter anderem als ihr Twitter-Profilbild. Ob da für ihren Tom wohl auch einer rumgesprungen ist?

Für den Fall, dass du kein “klassisches” NFT verschenken möchtest, hast du die Chance über Plattformen wie Opensea ein eigenes zu erstellen. Dafür solltest du dir jedoch einen Moment nehmen, denn du musst nicht nur eine Wallet erstellen, sondern brauchst auch ETH-Token.

5. Kryptokompass zum Eintauchen

Das ist alles nichts für deine:n Liebste:n? Dann haben wir noch ein letztes Ass im Ärmel. Mit dem Kryptokompass verschenkst du ein Magazin, in dem Krypto-Anfänger:innen und Profis auf ihre Kosten kommen. Hier informiert BTC-ECHO unter anderem über die Kryptowährungen des Monats, Metaversum-Projekte, die es im Auge zu behalten gilt und wie es aktuell um den Bitcoin steht. Als digitales oder analoges Heft kannst du deinem Crush entweder eine Einmal-Ausgabe oder direkt ein Abo schenken.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von Binance können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben Binance unter die Lupe genommen.
Zum Binance Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.