Zum Inhalt springen

Broker-Definition US-Senatoren laufen Sturm gegen neues Krypto-Gesetz

In den USA haben sechs Senatoren parteiübergreifend ein Schreiben an das Finanzministerium verfasst und einen Gesetzentwurf kritisiert. Es geht dabei um die “Broker”-Definition, die auch dem Krpyto-Space ein Dorn im Auge ist.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Kongressgebäude

Beitragsbild: Shutterstock

Das Infrastrukturgesetz, in dem einige Passagen besagten Senatoren missfallen, soll 2024 in Kraft treten. Der von der Biden-Administration auf den Weg gebrachte Infrastructure Investment and Jobs Act (IIJA) ist ein Gesetz, das Krypto-Unternehmen und -protokollen gleichermaßen Transaktionsmeldepflichten auferlegt.

Auch Mining-Firmen sollen laut Gesetz Broker sein

Der Gesetzentwurf stößt aber nach wie vor auf Kritik. Diese richtet sich insbesondere auf die Verwendung des Begriffs “Broker” und der Anforderungen, die für die damit gemeinten Institutionen gelten sollen. Denn der Entwurf wendet ihn nicht nur auf Krypto-Börsen an. Er soll überdies auch für Mining-Firmen, Wallet-Unternehmen und andere, die nicht direkt Kryptowährungstransaktionen abwickeln, gelten. Die sechs Senatoren kritisieren in ihrem Schreiben an US-Finanzpräsidentin Janet Yellen diese Auffassung ebenfalls. 

Der Zweck dieser Bestimmung besteht nicht darin, Personen, die nicht unter die Definition von Brokern fallen, neue Meldepflichten aufzuerlegen. Die Meldepflichten gelten nur für Finanzmakler, die die Übertragung digitaler Vermögenswerte gegen Entgelt ermöglichen, und nicht für andere Parteien, die an dem Prozess beteiligt sind

US-Senatoren in offenem Brief

, argumentieren die sechs Senatoren. Sie stammen von beiden Seiten des politischen Spektrums: Die Senatoren Rob Portman (Ohio), Mike Crapo (Idaho), Pat Toomey (Pennsylvania), und last but not least Cynthia Lummis (Wyoming) gehören den Republikanern an, währen Mark R. Warner (Virginia) und Kyrsten Sinema (Arizona) den Demokraten zugehörig sind. Es wäre sicherlich eine gute Nachricht für den Krypto-Space, sollten sich die sechs Senatoren mit ihrem gemeinsamen Anliegen gegen den Gesetzentwurf durchsetzen. Denn das Schreiben zeigt, dass es nicht nur innerhalb der Krypto-Branche selbst, sondern auch innerhalb der US-Regierung Widerstände gegen ein zu weit gefasstes Meldegesetz gibt.

Du möchtest Ripple (XRP) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.