Aufwärtstrend in Gefahr? Solana (SOL): Können die Bullen das Ruder noch herumreißen?

Der Kurs von Solana (SOL) korrigiert im Zuge einer neuerlichen SEC-Einstufung als unregistriertes Wertpapier um 16 Prozent gen Süden.

Stefan Lübeck
Teilen
Solana

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Solana-Kurs markiert in den letzten 24 Handelsstunden ein neues Verlaufstief

Die Bären scheinen das Ruder bei Solana vorerst übernommen zu haben. Im Zuge der jüngsten SEC-Einstufung als unregistriertem Wertpapier korrigierte der Sol-Kurs um 16 Prozent. Damit befindet sich die High-Speed-Blockchain, ähnlich wie auch Cardano (ADA) und der Binance Coin (BNB), kurzfristig in einer Kurskorrektur. Der in der letzten Kursanalyse vom 25. April thematisierte Aufwärtstrend ist damit vorerst bearish aufgelöst worden. Durch den Kurseinbruch der letzten Handelstage rutschte der SOL-Kurs nach mehrfacher Verteidigung in den Vormonaten unter den gleitenden Durchschnitt der letzten 200 Tage (MA200) (blau) ab. Die Aufgabe des türkisen Chartbereichs rückt nun die orange Supportzone zwischen 17,78 US-Dollar und 16,96 US-Dollar in den Fokus. Diesen Bereich konnte von der Käuferseite zuletzt im März auf Tagesbasis verteidigt werden. Eine erste Aufhellung des Chartbilds ist unverändert erst bei einer Rückeroberung des horizontalen Resists bei 22,23 US-Dollar gegeben.

Kursanalyse Solana (SOL) 08.06.2023
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares SOL/USD auf Binance

Solana: Bullishe Kursziele für die nächsten Wochen

Bullishe Kursziele: 18,88 USD, 19,52/20,38 USD, 22,23 USD, 23,91 US-Dollar, 25,52 USD, 26,58/27,12 USD, 28,06 USD, 30,60 USD, 34,12 USD, 36,87/39,01 USD

Solana korrigierte in den letzten Handelsstunden zwischenzeitlich auf ein neues 10-Wochentief bei 18,23 US-Dollar. Um einen nachhaltigen Abverkauf in den kommenden Tagen zu verhindern, muss die Käuferseite den SOL-Kurs zeitnah zurück über die Kursmarke von 18,88 US-Dollar zurück in Richtung des MA-200 bei 19,52 US-Dollar hieven. Hier ist eine erste Vorentscheidung erwartbar. Nur wenn Solana diese Kursmarke per Tagesschlusskurs überwindet, rückt die Oberkante der türkisen Zone bei 20,38 US-Dollar als erster Zielmarke in den Fokus.

Gelingt den Bullen diese Kurserholung, und der SOL-Kurs kann sich in der Folge über diesen Widerstand retten, wäre das ein erster Teilerfolg. Überwindet Solana sodann auch den EMA50 (orange), aktuell bei 20,79 US-Dollar, rückt die rote Resistzone um das Monatshoch wieder in den Fokus. Hier verläuft aktuell auch der Supertrend im Tageschart. Ein direkter Kursausbruch scheint in Anbetracht der aktuellen Newslage und des bearishen Chartbilds jedoch unwahrscheinlich.

Sollte es die Käuferseite wider Erwarten schaffen, das Resistlevel bei 22,23 US-Dollar zu pulverisieren, steigt die Chance für eine Erholung bis an den horizontalen Widerstand bei 23,91 US-Dollar spürbar an. Hier scheiterte Solana zuletzt Ende April. Gewinnmitnahmen müssen an diesem Kurslevel somit eingeplant werden. Nur wenn sich der SOL-Kurs nachhaltig über dieser Widerstandsmarke stabilisieren kann, rückt der Bereich um das Hoch aus dem April um 25,09 US-Dollar wieder in den Blick der Anleger.

Damit wäre Solana wieder in Schlagdistanz seiner Jahreshochs zwischen 26,58 US-Dollar und 27,12 US-Dollar. Neben dem Golden Pocket findet sich hier auch die zuletzt aufgegebene grüne Aufwärtstrendlinie. Aus aktueller Sicht stellt dieser Bereich das maximal erwartbare Kursziel für die kommenden Handelswochen dar.

Solana: Bearishe Kursziele für die nächsten Wochen

Bearishe Kursziele: 17,71/16,96 USD, 16,00 USD, 14,42 USD, 13,08 USD, 11,26 USD, 10,94 USD, 9,57 USD, 8,01 USD

Solange der SOL-Kurs unter der türkisen Zone gedeckelt bleibt, ist der Blick vorerst weiter gen Süden zu richten. Ein Kursrückgang bis mindestens 17,71 US-Dollar muss eingeplant werden. Zeigt Solana an der Oberseite der blauen Unterstützungszone keine Reaktion, weitet sich die Korrektur bis an die Unterkante dieses Supportsbereichs bei 16,96 US-Dollar aus. Hier stabilisierte die Käuferseite den SOL-Kurs zuletzt im März 2023. Auch ein Retest des Verlaufstiefs vom 10. März bei 16,00 US-Dollar wäre vorstellbar.

Hier wäre spätestens mit einer Vorentscheidung für die kommenden Handelswochen zu rechnen. Unterschreitet Solana diesen Support per Tagesschluss, ist mit Folgeabgaben zu rechnen. Solana dürfte dann bis an die Oberkante des gelben Supportbereichs bei 14,42 US-Dollar wegbrechen. Hier verläuft das Ausbruchslevel vom Jahresanfang. Im ersten Touch dürfte der SOL-Kurs an dieser Marke zunächst gen Norden abprallen. Unterschreitet der SOL-Kurs dieses Kursniveau, kommt die Unterkante der gelben Unterstützungszone bei 13,08 US-Dollar in den Fokus. Hier gilt es für die Bullen spätestens Flagge zu bekennen.

Sollte es in den nächsten Monaten zu einem Bruch dieses Supports kommen, wird ein Retest der horizontalen Unterstützungslinie bei 11,26 US-Dollar zunehmend wahrscheinlich. Damit hätte Solana sämtliche Gewinne aus 2023 wieder abgegeben. Dreht der SOL-Kurs hier nicht deutlich gen Norden um und tendiert in der Folgezeit weiter schwach, wäre ein Rückfall bis in die grüne Unterstützungszone zwischen 9,57 US-Dollar und dem Vorjahrestief bei 8,02 US-Dollar nicht mehr ausgeschlossen. Ein derartig starker Kurseinbruch wäre jedoch nur bei einem deftigen Abverkauf der Krypto-Leitwährung Bitcoin zurück in Richtung seines Verlaufstiefs bei 15.460 US-Dollar vorstellbar.

Der Blick auf die Indikatoren

In den kürzeren Zeiteinheiten erreichte der RSI bereits einen überverkauften Zustand und bildete im Stundenchart bereits eine bullishe Divergenz aus. Kurzfristig könnte dieses stabilisierend auf den Kurs von Solana wirken. Auf Tagesbasis weisen beide Indikatoren, RSI und MACD jedoch ein Verkaufssignal auf. Allerdings bewegt sich der RSI mit einem Wert von 38 jedoch ebenfalls in der Nähe eines überkauften Status. Im Wochenchart hat der RSI mit dem Rückfall unter die neutrale Zone jedoch ein frisches Verkaufssignal generiert, welches die Käuferseite schnellstmöglich negieren sollte. Der MACD dreht im Wochenchart ebenfalls zunehmend gen Süden, weist bislang aber noch ein schwaches Kaufsignal auf.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,93 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich