Roter Tag am Markt Diese Altcoins erreichen ein neues Allzeittief

Die Lage am Krypto-Markt: bedrückend. Während sich Bitcoin und Ethereum vom Kursrutsch schütteln, erreichen einige Altcoins neue Tiefstände.

Johannes Macswayed
Teilen
Altcoins Krypto

Beitragsbild: Shutterstock

| Ein roter Tag für Altcoins: In den vergangenen 24 Stunden erreichten viele Kryptos ein neues Allzeittief

Der Bärenmarkt ist nichts für schwache Nerven. Nach grünen Zahlen in den ersten zwei Quartalen dieses Jahres ist im Altcoin-Sektor längst wieder Talfahrt angesagt. Viele Kryptos zeigen sich im Zuge anstehender Verkäufe durch FTX nervös. Einige erreichen dabei sogar ein neues Allzeittief. Was für einen kleinen Teil der Anleger wie eine hervorragende Kaufmöglichkeit erscheint, ist für viele der Tag der Kapitulation. Können sich diese Kryptos jemals erholen?

1. Apecoin (APE)

Der Token aus dem Bored-Ape-Studio Yuga Labs zeigt eine der schlechtesten Jahres-Entwicklungen. Der Sturz von 23 US-Dollar im April 2022 auf nun mehr 1,2 US-Dollar macht einen Abschlag von fast 95 Prozent vom Allzeithoch. Am gestrigen 11. September erreichte APE, je nach Börse, dann den neuen Tiefstand von 1,13 US-Dollar. Der Kursrutsch hatte sich jedoch angedeutet. Denn neben der allgemeinen Schwäche am Markt stand ein Token-Unlock von elf Prozent des Gesamt-Angebots an. Heute konnte APE sich zumindest etwas erholen. Ob die Entwicklung nachhaltig ist, wird sich zeigen.

APE-Performance seit Launch | Quelle: coinmarketcap.com

2. Internet Computer Protocol (ICP)

Mit mehr als 99 Prozent Entfernung vom Allzeithoch musste ICP unter den Altcoins die vermutlich herbsten Verluste einfahren. Anstatt bei etwa 700 US-Dollar handelt der Coin inzwischen bei knapp 3 US-Dollar. Am gestrigen, roten Altcoin-Tag sank ICP auf 2,92 US-Dollar – das traurige Allzeittief. Große Ambitionen, verlangen nun mal einen ebenso großen Zeithorizont. Vielen Anlegern scheint dieser aber zu lang.

ICP-Performance seit Launch | Quelle: coinmarketcap.com

3. Algorand (ALGO)

Noch zur Fußballweltmeisterschaft sah es so aus, als könnten die hochkarätigen Partnerschaften von Algorand, darunter die FIFA, für neues Interesse am Coin sorgen. Stattdessen erreichte ALGO gestern sein Allzeittief bei 0,08 US-Dollar. Es ist der neue Tiefpunkt einer Entwicklung, die seit September 2021 ihren Lauf nimmt. Trotz eigentlich starker Technologie und genügend aussagekräftigen Fundamentals, verlieren Anleger offenbar das Vertrauen in Algorand. Eine Einstufung als Wertpapier durch die SEC wiegt weiterhin schwer.

ALGO-Performance seit Launch | Quelle: coinmarketcap.com

4. Arbitrum (ARB)

Zugegeben, lange gibt es den ARB-Token noch nicht. Erst im März lancierte die Layer-2-Blockchain auf Ethereum ihren eigenen Token per Airdrop. Ein Start mitten im Bärenmarkt ist zudem nie einfach. Dennoch konnte ARB nicht von der eigenen Dominanz im Sektor profitieren und verpasst es offenbar, den Layer-2-Hype auszunutzen. Diese Tatsache, gekoppelt mit der allgemeinen Marktlage sowie einigen vermuteten Gewinnmitnahmen im Zuge des Airdrops, sorgen scheinbar für Verkaufslaune bei ARB-Haltern. Interessierte sehen nun womögliche eine geeignete Einstiegschance in Antizipation auf das EIP-4844-Upgrade bei Ethereum. Kritiker bemängeln die immer noch überteuert erscheinende Marktkapitalisierung. Wie es für ARB weitergeht, steht in den Sternen.

ARB-Performance seit Launch | Quelle: coinmarketcap.com

5. Sui (SUI)

Ähnliches Schicksal scheint Sui, dem Projekt ehemaliger Facebook- (Meta) Mitarbeiter, zu widerfahren. SUI zeigt sich seit Launch im Mai schwach. Ausgelöst durch offenbar ausbeuterische Tokenomics und einem Insider-Token-Skandal verliert das Projekt sowohl das Interesse als auch Vertrauen vieler Anleger. Ob SUI jetzt endlich einen Boden erreicht hat oder ob die Talfahrt weitergeht, dürfte vor allem von der kommenden Entwicklung am Altcoin-Markt abhängen. Im Vergleich zu anderen Altcoins ist der Token bei 0,44 US-Dollar nur etwa 73 Prozent vom Allzeithoch entfernt. Luft nach unten besteht also noch reichlich.

SUI-Performance seit Launch | Quelle: coinmarketcap.com
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich