Zum Inhalt springen

NFT-Manie bei MTV Eminem und Snoop Dogg machen sich zum Affen

Die MTV Video Music Awards wollen das Metaverse retten – mit NFT-Cringe von Rap-Stars. Versuch: vorerst gescheitert. Eine Glosse.

Giacomo Maihofer
 |  Lesezeit: 0 Minuten
Teilen
Metaverse

Beitragsbild: Picture Alliance

| Affentheater: Nach einem guten Joint verwandeln die Rapper sich in NFTs.

Der Traum vom Metaverse ist tot. Der NFT-Markt ist im Keller. Gängige Metaverse-Spiele sind digitale Geisterstädte. Der Hype ist vorbei. Könnte man glauben! Ausgerechnet die MTV Video Music Awards schickten sich an, das Lalaland des Metaverse zu retten. Und griffen dafür tief in die Cringe-Kiste. Sehr tief.

In einem “historischen” Move wollten die Stars der Welt beweisen, dass das Metaverse doch voll cool ist, aller spottenden Mark-Zuckerberg-Selfies zum Trotz. Die Zukunft! Und so. Extrem am Puls der Zeit hängend, verlieh man deshalb bei der Award-Show am 28. August erstmals einen Preis für die “beste Performance im Metaverse”. Und ließ die Rapper Snoop Dogg und Eminem in Gestalt ihrer eigenen Bored Apes NFTs auftreten.

Erst führten die zwei Rap-Legenden sich einen armlangen Joint zu Gemüte. Dann rappten sie als schlecht animierte digitale BAYC-Affen ihren neuen Song “From the D 2 the LBC”, eine Ode ans Kiffen, Kohle machen und Besitzen von Bored-Ape-Yacht-Club-NFTs.

Beide Stars probieren sich seit ihrem Kauf von Bored Apes vor einigen Monaten im Nebenberuf als lautstarke und umstrittene NFT-Missionare. Angesichts dieser Performance stellen sich viele Fragen: Wer schaut überhaupt noch die MTV Video Music Awards? Und was rauchen Eminem und Snoop Dogg eigentlich?

Das Internet reagierte auf den x-ten Versuch der Multimillionäre, ihre eigenen NFTs abzuhypen wieder einmal mit: gehässigem Spott. Am deutlichsten fand er Ausdruck in diesem kleinen Kronjuwel der Anti-Bored-Ape-Propaganda:

Der Preis an die “beste Performance im Metaverse” ging an die südkoreanische K-Pop-Girlgroup Blackpink. Er kam übrigens – kein Witz! – in Gestalt einer “Mondperson”. Ausgezeichnet wurde diese künstlerisch hochwertige dreiminütige Werbesendung für das Videospiel “PUBG Mobile”, in der die Sängerinnen als digitale Avatare vor kristallinen Blumen posieren, Motorrad fahren und am Ende “Lalalalala” trällern.

Der Versuch, das Metaverse mit MTV-Glamour zu retten, ist vorerst gescheitert. Aber hey, bald bringt der Schauspieler Seth Green eine Serie mit Bored Apes raus. Das dürfte … saaaaaucool werden!

Du möchtest Polygon (MATIC) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.