Zum Inhalt springen

Gesamtmarkt Bitcoin-Dominanz fällt: Anleger strömen in Altcoins

Die Erholung am Kryptomarkt lässt weiter auf sich warten. Bitcoins (BTC) Richtungslosigkeit überträgt sich zunehmend auf den gesamten Kryptosektor.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 4 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Auch diese Woche kann der Gesamtmarkt keine nachhaltige Trendumkehr initiieren.

Bitcoin (BTC) rangiert auch diese Woche in der Handelsspanne zwischen 19.000 USD und 21.900 USD. Die Bitcoin-Dominanz ist mit 43,2 Prozent derweil weiter auf dem Rückzug. Diese Entwicklung wirkt sich aktuell positiv auf die Kurse einiger Altcoins aus. Mutige Anleger nutzen die Unentschlossenheit von Bitcoin und investieren wie in der Vorwoche vermehrt in den Altcoin-Sektor. Dennoch wirkt das übergeordnete Bild am Krypto-Gesamtmarkt weiterhin angeschlagen.

Bei genauerer Betrachtung verzeichnen viele Altcoins jedoch nur temporäre Kurssprünge, welche mehrheitlich wieder abverkauft werden. Solange Bitcoin nicht nachhaltig aus seiner Seitwärtsphase nach oben ausbrechen kann, sind nachhaltige Impulse weiterhin unwahrscheinlich. Dass alle Top-10-Altcoins im Wochenvergleich eine negative Kursentwicklung aufweisen, untermauert die unsichere Situation am Kryptomarkt. Auch diese Handelswoche dürfte die Kursentwicklung von Bitcoin und Co. durch relevante Wirtschaftsdaten aus den USA maßgeblich beeinflusst werden.

Kursentwicklungen der Top-10 Altcoins

  • Mit Ausnahme von Tron (TRX) weisen sämtliche Top-10-Altcoins im Wochenvergleich einen Kursabschlag auf. Lediglich der TRX-Kurs kann sich mit einem kleinen Plus von 0,3 Prozentpunkten achtbar aus der Affäre ziehen.
  • Die lange Liste der Wochenverlierer wird angeführt von Polkadot (DOT) und Solana (SOL) mit jeweils rund 11 Prozent Kursrückgang. Ebenfalls schwach zeigen sich Ripple (XRP) mit 9 Prozent Kursminus sowie die beiden Memecoins Shiba Inu (SHIB) und Dogecoin (DOGE) mit jeweils gut sieben Prozent Wertkorrektur.
  • Lediglich der Binance Coin (BNB) fällt weniger stark als die beiden größten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum (ETH). Während die Kurse von Bitcoin und Ethereum im Wochenvergleich gut fünf Prozentpunkte nachgaben, handelt der BNB-Kurs lediglich zwei Prozent leichter.   

Stabilität der Top 10

  • Zwar rangiert Bitcoin mit einem aktuellen Kurs von rund 19.400 USD wie in der Vorwoche weiterhin in seiner Handelsspanne zwischen 19.000 USD und 21.900 USD, profitieren können die anderen großen Kryptowährungen jedoch nicht.
  • Solange es den Anlegern aber gelingt, die Kurse der Top-10 Altcoins weiterhin oberhalb der jüngst ausgebildeten Jahrestiefs zu halten, ist eine technische Zwischenerholung jederzeit vorstellbar.
  • Sollte die Marktdominanz der Krypto-Leitwährung Bitcoin seine aktuelle Konsolidierung in den kommenden Wochen fortsetzen, sind erneute bullishe Impulse im Altcoin-Sektor vorstellbar.
  • Wie bereits mehrfach thematisiert, sind erste Zukäufe nach 90 prozentigen Kurskorrekturen perspektivisch betrachtet immer gute Einstiegszeitpunkte gewesen.
  • Die Rangliste der Top-10 Altcoins weist in dieser Woche nach längerer Zeit erstmal wieder keine Platzveränderung auf.
Gesamtmarktkapitalisierung 05.07.22
Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt.

Gewinner und Verlierer der Woche

  • Nach einer ersten bullishen Gegenbewegung in der Vorwoche, zeigt sich der Kryptomarkt aktuell weniger enthusiastisch.
  • Lediglich 15 Altcoins unter den Top-100 weisen im Wochenvergleich einen Kursanstieg auf.
  • Die große Mehrheit der 100 größten Kryptowährungen verzeichnet einen Kursabschlag, was sich auch in der fallenden Gesamtmarktkapitalisierung widerspiegelt. Die Marktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen rutschte im Wochenvergleich um knapp acht Prozentpunkte gen Süden und handelt mit 862 Milliarden USD nur 11 Prozentpunkte oberhalb des Jahrestiefs von 763 Milliarden USD.
  • Die kurze Liste der Wochengewinner wird angeführt vom Lending-Projekt Celsius Network (CEL) mit 28 Prozent Wertzuwachs. Erneut im Wert zulegen kann auch der Neuling unter den Top-100, Evmos (EVMOS), mit 17 Prozent Kursplus.
  • Mit Tenset (10Set), Cosmos Hub (ATOM) und Arweave (AR) weisen jedoch lediglich drei weitere Krypto-Projekte einen zweistelligen Kursanstieg von rund 15 Prozentpunkten auf.

Die Mehrheit der Top-100 Altcoins schwächelt diese Woche erneut

  • Die Liste der Underperformer in den letzten sieben Handelstage wird angeführt von der hauseigenen Kryptowährung KuCoin (KCS) der gleichnamigen Handelsplattform. Der KCS-Kurs kommt mit 20 Prozent Kurseinbruch in den letzten Handelstagen deutlicher unter die Räder, nachdem eine mögliche Insolvenz auf den sozialen Medien diskutiert wurde.
  • Ebenfalls schwach zeigen sich Helium (HNT) und Huobi (HT) mit jeweils 16 Prozent Kursabschlag. Auch Zilliqa (ZIL), NEO (NEO) und The Graph (GRT) tendieren im Wochenvergleich mehr als 12 Prozentpunkte gen Süden.
  • Gut 30 Prozent der Top-100 Altcoins handelt im Vergleich zur Vorwoche mehr als 10 Prozent leichter.
  • Anleger sollten neben der Dominanz von Bitcoin auch die Dominanz des größten Stablecoins Tether (USDT) im Blick haben. Solange diese übergeordnet neue Verlaufshochs ausbildet und Anleger lieber an der Seitenlinie verweilen, ist eine nachhaltige Trendumkehr am Kryptomarkt vorerst unwahrscheinlich.   

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,97 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.