Zum Inhalt springen

Kraken schluckt niederländischen Bitcoin-Börse CleverCoin

Bei der in San Francisco ansässigen Börse für digitale Währungen steht eine weitere Akquisition ins Haus: Der Gigant wird die niederländische Bitcoin-Börse CleverCoin übernehmen.

Mark Preuss
 | 
Teilen
Composite image of close up of a handshake

Beitragsbild: © WavebreakMediaMicro - Fotolia.com

Der Deal ist bereits der zweite Coup in 2016 – erst vor fünf Monaten kaufte Kraken die in New York ansässige Börse Coinsetter, die kurz zuvor die kanadische Bitcoin-Börse CAVirtex gekauft hatte.

Der Kauf der niederländischen Bitcoin-Handelsplattform soll heute über die Bühne gehen. Die genauen Konditionen des Deals sind bisher nicht an die Öffentlichkeit durchgedrungen.

Kraken wird die CleverCoin Plattform samt Kundenstamm 1:1 übernehmen, das Team hinter der Börse wird jedoch nicht für den neuen Besitzern weiterarbeiten.

CleverCoin CEO Karsten Nelson sagte in einem Interview, dass er und Christian de Lok nicht Teil des Deals seien und sie sich jetzt anderen neuen Projekten in der IT Branche widmen werden.

CleverCoin wurde 2014 in den Niederlanden gegründet und expandierte seither über die Grenzen hinweg in ganz Europa.

Kraken CEO Jesse Powell sagt der Deal wurde durch die vielversprechende Zukunft der digitalen Währungen angetrieben und nannte gleichzeitig den jüngsten Bitcoin-Kursanstieg und die Klärung regulatorischer Fragen als Schlüsselindikatoren.

Jesse Powell:

“Die Akquisition von CleverCoin macht Kraken liquider und beschafft uns einen besseren Zutritt zum europäischen Markt, unserem Flaggschiff-Markt.”

In einem Blogpost deutet CleverCoin an, dass die Akquisition auch teilweise durch Probleme mit einem Zahlungsabwickler der Börse motiviert war.

Am 15. April verkündete die Börse eine Pausierung aller Aufträge. Auch Ende des Monats war das Problem noch nicht gelöst. Zu Beginn diesen Monats versprach CleverCoin eine Lösung bis zum 28. Juni – dem Tag an dem die Akquisition bekanntgegeben wurde.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk

Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.