Marktupdate Heftige Korrekturen bei Bitcoin, Ethereum und Co.
Daniel Hoppmann

von Daniel Hoppmann

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Bitcoin als rote Ampel.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC54,190.00 $ -1.63%

Nach den Kursgewinnen der letzten Wochen bricht Bitcoin heftig ein und zieht den Altcoin-Sektor gleich mit nach unten.

Der Kryptomarkt muss am Dienstagmorgen deutliche Rückschläge hinnehmen. So fiel die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen über Nacht um 7,5 Prozent auf knapp 2,8 Billionen US-Dollar. Exemplarisch für den Tiefgang steht Bitcoin. Erst vor sechs Tagen hatte die Kryptoleitwährung im Zuge der Bekanntgabe der Inflationszahlen in den USA ein neues Allzeithoch aufgestellt. Seitdem verzeichnete der digitale Wertspeicher einen Kursverlust von knapp 12 Prozent. Allein in der letzten Nacht musste die Kryptowährungen Kursrückgänge von 7 Prozent hinnehmen, kämpfte zwischenzeitlich sogar an der 60.000er-Marke. Zu Redaktionsschluss liegt Bitcoin laut Coingecko bei 61.123 US-Dollar.


Bitcoin-Kurs in der Wochenansicht.

Zwar sind die genauen Gründe für den plötzlichen Kurssturz unbekannt. Einige Analysten gehen jedoch auf Twitter von liquidierten Hebelpositionen aus. Es ist dabei bereits das zweite Mal im laufenden Monat, dass Bitcoin einen Satz gen Süden macht. Zuletzt konnte man diese Kursbewegung nach dem Allzeithoch in der Nacht vom 10. auf den 11. November beobachten.

Bitcoin zieht Altcoin-Sektor mit

Auch am Altcoin-Markt sieht die Lage nicht viel rosiger aus. Der heftige Kurseinbruch von Bitcoin zieht fast den gesamten Kryptomarkt mit in den roten Zahlensumpf. So notieren beispielsweise die zehn wertvollsten Kryptowährungen allesamt im Minus. Ethereum muss in den vergangenen 24 Stunden knapp 8 Prozent einbüßen und handelt damit zu Redaktionsschluss bei 4.319 US-Dollar. Noch schlimmer trifft es Polkadot. Der ETH-Konkurrent ist mit einem Kursrückgang von knapp 9,5 Prozent der Tagesverlierer unter den Top-10 Coins. Binance Coin, Solana, Cardano, Ripple und Dogecoin müssen derweilen Verluste zwischen 5 und 6,5 Prozent verkraften.


BTC-ECHO-Analyst Stefan Lübeck hat sich die Kursverläufe von Polkadot und Cardano genauer angesehen. Zur Gesamtmarktanalyse geht es hier entlang.

Derweilen kann sich unter den Top-100 lediglich UMA über einen zweistelligen Kursgewinn freuen. Über Nacht generierte die Kryptowährung 25 Prozent und handelt damit zu Redaktionsschluss bei 22,08 US-Dollar.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Magazin Ausgabe 11/2021

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY