Vor der Europawahl  Das denkt die CDU über Bitcoin, Blockchain und Co.

Bei der CDU laufen die Vorbereitungen auf die Europawahl auf Hochtouren. Doch was hält die Partei von Bitcoin und Co.? BTC-ECHO hat nachgefragt.

Daniel Hoppmann
Teilen
CDU

Beitragsbild: Picture Alliance

| CDU Spitzenkandidatin Ursula von der Leyen neben dem Parteivorsitzenden Friedrich Merz

In diesem Artikel erfährst du:

  • Wie die CDU die MiCA ausbauen will
  • Was die Partei vom digitalen Euro hält
  • Wie Krypto besteuert werden soll
  • Wie die Union Geldwäsche- und Umweltrisiken bewertet

2024 wird ein Superwahljahr. In den USA kommt es zu einem erneuten Kräftemessen zwischen Präsident Biden und Donald Trump. Im September stellen sich in Deutschland die Parlamente in Sachsen, Thüringen und Brandenburg neu zusammen. Und dann wäre da noch die Europawahl im Juni. Für diese laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Vor diesem Hintergrund wollte BTC-ECHO wissen, welche Positionen die verschiedenen Parteien beim Thema Krypto, Bitcoin, Blockchain und Co. vertreten. Dieser Artikel widmet sich der CDU.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen