Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Ethereum (ETH) konsolidiert und folgt Bitcoin gen Süden

Der Kurs von Ethereum (ETH) muss sich ebenfalls der aktuellen Schwäche am Gesamtmarkt beugen und korrigiert auf Wochensicht zusammen mit Bitcoin (BTC) gen Süden.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 4 Minuten
Teilen
Ethereum

Beitragsbild: Shutterstock

Ethereum (ETH): Ethereum versucht EMA200 zu verteidigen

  • Kurs (ETH): 3.268 USD (Vorwoche: 3.338 USD)
  • Widerstände/Ziele: 3.273 USD, 3.408, 3.507 /3.577 USD, 3.752 USD, 3.898 USD, 4.043 USD, 4.158 USD, 4.339 USD, 4.547 USD, 4.719 USD, 4.864 USD, 5.073 USD, 5.686 USD, 6.518 USD
  • Unterstützungen: 3.170 USD, 3.051/2.993 USD, 2.815 USD, 2.733 USD, 2.659 USD, 2.571 USD, 2.448 USD, 2.305 USD, 2.161 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW13 22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Der Ether-Kurs erreichte zu Wochenbeginn die mehrfach angesprochene Zielmarke um das 65er Fibonacci-Retracement bei 3.577 USD. Hier kam es zu vermehrten Gewinnmitnahmen, welche den Preis zurück bis an den EMA200 drückten. Damit handelt Ethereum nun wieder unterhalb des horizontalen Widerstands bei 3.273 USD. Gelingt eine nachhaltige Rückeroberung dieser wichtigen Kursmarke, werden die Bullen erneut alles daran setzen, wieder in die türkise Zone bis an den Kreuzresist aus MA200 (grün) und Wochenhoch anzusteigen. Solange Ethereum nicht per Tagesschlusskurs zurück unter den EMA200 (blau) bei 3.170 USD abrutscht, ist das bullishe Szenario vorerst weiter intakt. Auf der Unterseite ist Ethereum mit dem Supertrend in Kombination mit dem EMA50 (orange) in der Zone zwischen 2.993 USD und 3.046 USD gut abgesichert.

Bullishe Variante (Ethereum):

Noch zu Wochenbeginn scheiterten die Bullen mehrfach mit einem Ausbruchsversuch an der Oberkante der türkisen Zone. In der Folge korrigierte der Ether-Kurs zur Wochenmitte zurück bis an den EMA200. Den Bereich um 3.170 USD nutzen mutige Anleger für Neueinstiege und stabilisierten Ethereum in der roten Unterstützungszone. Kann der Ether-Kurs in den kommenden Tagen erneut in die Zone zwischen 3.507 USD und 3.577 USD vordringen und diese dynamisch überwinden, hellt sich das Chartbild weiter auf. Eine Stabilisierung oberhalb des “Golden Pockets” aktiviert das nächste Kursziel bei 3.752 USD. Wird auch dieser Widerstand durchbrochen, ist ein Durchmarsch an die 3.898 USD wahrscheinlich.

Das Allzeithoch gerät wieder in den Blick

Hier werden die Bären abermals versuchen, den Ether-Kurs zu deckeln. Sollte das Bullen-Lager auch diese charttechnische Hürde nach oben durchstoßen, rücken weitere Zielmarken bei 4.043 USD sowie 4.158 USD in den Blick. Dieser Bereich ist fungiert als erstes relevantes Kursziel. Gewinnt der Gesamtmarkt an Dynamik, dürfte Ethereum seine Aufwärtsbewegung weiter bis an die 4.339 USD fortsetzen. Auch ein Durchmarsch bis an das mehrfach angesprochene übergeordnete Kursziel bei 4.547 USD wäre vorstellbar. Perspektivisch steigt die Chance für einen Kursanstieg bis in den übergeordneten Zielbereich zwischen 4.719 USD und 4.864 USD damit weiter an. Langfristige Kursziele lauten unverändert 5.686 USD sowie 6.518 USD.

Bearishe Variante (Ethereum)

Die Bären nutzten die aktuelle Bitcoin-Konsolidierung für Gewinnmitnahmen bei Ethereum. Ausgehend vom Wochenhoch korrigierte der Ether-Kurs um 12 Prozentpunkte und konnte sich erst am EMA200 stabilisieren. Können die Bären den Abgabedruck erhöhen und Ethereum unter die rote Unterstützungszone zurückdrängen, ist ein Rest des Supertrends bei 3.051 USD einzuplanen. Auch der EMA50 (orange) verläuft aktuell in diesem Bereich. Zudem findet sich mit dem 38er Fibonacci-Retracement bei 2.993 USD eine weitere starke Unterstützung. Sollte auch dieses Unterstützungslevel dynamisch durchbrochen werden, rücken Unterstützungsmarken bei 2.815 USD sowie insbesondere 2.733 USD wieder in den Blick.

Hier werden die Bullen spätestens versuchen, den Ether-Kurs zu stabilisieren. Werden die 2.733 USD jedoch aufgegeben, weitet sich die Korrektur in Richtung 2.659 USD sowie 2.578 USD aus. Sollte die Unterstützung bei 2.578 USD ebenfalls keinen Halt bieten, weitet sich die Abwärtsbewegung bis in die gelbe Unterstützungszone aus. Aus aktueller Sicht ist ein Retest der Zone zwischen 2.448 USD und 2.305 USD als das maximale bearishe Kursziel für die kommende Woche anzusehen. Die Bullen müssen einen Rückfall unter das Jahrstief bei 2.161 USD zwingend verhindern, um ihre Chancen zu wahren.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI-Indikator wie auch der MACD aktivierten in Folge der aktuellen Konsolidierung neue Verkaufssignale im Tageschart. Aktuell versucht der RSI jedoch bereits wieder über die 55 auszubrechen. Dem RSI auf Wochenbasis gelang es jedoch bisher nicht, ein frisches Long-Signal auszubilden. Somit bieten die Indikatoren aktuell keine eindeutigen Signale.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.