Marktupdate Ein Hauch von Aufschwung: Bitcoin-Adressen auf Rekordhoch
Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Bitcoin

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC61,184.00 $ -3.16%

Nicht nur die Anzahl der Bitcoin-Adressen hat einen neuen Spitzenwert erreicht. Auch das BTC-Handelsvolumen bewegt sich auf Rekordniveau. Das Marktupdate.

Der Krypto-Markt beult die Delle von gestern aus und stellt den Zeiger wieder langsam auf Grün. Die Gesamtmarktkapitalisierung dreht im Tagesvergleich um zwei Prozent ins Plus und scheitert zu Redaktionsschluss nur knapp an der 2-Billionen-Marke. Unter den zehn wertvollsten Kryptowährungen hebt sich der Exchange-Token Binance Coin (BNB) mit einem Anstieg von neun Prozent am deutlichsten von der Konkurrenz ab. Ethereum belegt mit einem Anstieg von knapp drei Prozent den zweiten Platz der Top-10 Coins. Dahinter folgen Bitcoin (BTC) und XRP mit je zwei Prozent Kursaufschlag. Polkadot (DOT) und Dogecoin (DOGE) verbuchen immerhin moderate Zuwächse bis zu einem Prozent.


Auf der Verliererseite stehen Cardano (ADA) und Solana (SOL), die mit 1,7 und 1,1 Prozent ins Minus drehen. Im Wochenvergleich steht jedoch noch die gesamte Liste der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen im Minus. Dogecoin und Polkadot haben mit zweistelligen Abschlägen die größten Rückstände aufzuholen. Auf der anderen Seite gleichen Bitcoin und Binance Coin ihre Verluste allmählich aus. Beide Kryptowährungen liegen auf Wochensicht nur noch mit 0,5 Prozent im Minus.

Bitcoin-Adressen im Aufwind

Nach verschlafenen Sommermonaten strömen allmählich wieder vermehrt Anleger:innen ins Bitcoin-Netzwerk. Sowohl die Anzahl der Adressen, die 0,01 Bitcoin oder mehr, als auch die Anzahl, die 0,1 und mehr Bitcoin halten, haben neue Rekordstände erreicht. Aktuell zählt das Netzwerk über 9,1 Millionen Adressen, die ≥ 0,01 BTC und über 3,2 Millionen Adressen, die ≥ 0,1 Bitcoin verwahren.

Quelle: Glassnode

Dagegen ist die Anzahl der Wal-Adressen weiterhin rückläufig. Laut Glassnode zählt das Netzwerk aktuell noch 147.000 Adressen, die 10 oder mehr Bitcoin verwahren.


BTC-Transaktionsvolumen knackt Rekordhoch

Diese Entwicklung korreliert mit einem deutlichen Anstieg des Handelsvolumens. Am Sonntag, dem 26. September, erreichte das Bitcoin-Transaktionsvolumen ein neues Allzeithoch von 29 Milliarden US-Dollar. Dem Analysten Kevin Rooke zufolge gab es bisher nur fünf Tage, “an denen das Bitcoin-Netzwerk mehr als 20 Milliarden US-Dollar umgesetzt hat”. Drei davon lagen in dieser Woche.

Hodl-Laune

Sowohl unter Kurz- wie Langzeitinvestor:innen scheint sich wieder Kauflaune breitzumachen. Laut einem Cryptoquant-Analysten erhöhen “kurzfristige Hodler die Anzahl ihrer Bitcoin-Bestände sehr dynamisch”. Gleiches gelte für mittelfristige und langfristige Hodler, die “zurück zur Akkumulation kehren”.

Quelle: Cryptoquant

Insgesamt lasse sich ein Akkumulationstrend unter Anleger:innen ableiten, was für den Analysten schließlich nur einen Schluss zulässt: “Wir befinden uns immer noch im Bullenmarkt”.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY