Meinungs-ECHO Doge, Shiba und Floki: Sind Memecoins Top oder Flop?
Marlene Müller

von Marlene Müller

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Hunde die Poker spielen

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC55,072.00 $ 1.17%

Abseits von Facebook und Meta bieten Shiba und Co. dieser Tage viel Stoff für Diskussionen. Was sagt der Krypto-Space dazu? Das Meinungs-ECHO.

Memecoins sind dieser Tage neben Facebook und dessen Umbenennung in Meta wohl das Gesprächsthema Nummer 1 im Krypto-Space. Allen voran Shiba Inu, der im letzten Monat allein 270,94 Prozent zulegte. In der Community führte das zu bissigen Diskussionen, welches denn nun die beste Meme-Währung sei, zu bullishen Posts von Adam Aron und Elon Musk und der Anerkennung, dass, selbst wenn Memecoins nichts anderes könnten, sie Kryptowährungen immerhin in den Mainstream gebracht hätten. Auch BTC-ECHO Chefredakteur, Sven Wagenknecht, widmete sich in seinem Freitagskommentar bereits einer Fragestellung zur Memecoin-Blase. Eine Extraktion der Stimmung im Space im Folgenden.

Nur damit das klar ist …

… Memecoins sind Kryptowährungen, die, wie der Name verlauten lässt, als eine Art digitale Witze entstanden sind. Generell haben sie keinen praktischen Nutzen und dienen zunächst vor allem dazu, den Krypto-Space aufs Korn zu nehmen. Gleichzeitig sind diese Coins für ihre besondere Volatilität bekannt. Während die Kurse einiger von ihnen binnen weniger Stunden rasant nach oben schnellen, geht es für andere auch in Minuten nach unten. Das beschert, je nach Investitionszeitpunkt, so manchem Anleger Millionen, während andere ihr Hab und Gut aufs Spiel setzen.
SHIB Kurs zwischen dem 5. Oktober und 4. November
Trotzdem haben mittlerweile einige der Memecoins tatsächlich richtige Ökosysteme aufgebaut. Shiba Inu beispielsweise hat eine funktionierende DEX/DeFi-Börse, ein geplantes DAO-Governance-System, Liquiditätspools, Belohnungen in verschiedenen Token, einen NFT-Marktplatz und eine Second-Layer-Blockchain: Shibarium. Andere Memecoins können (immer noch) nichts der gleichen aufweisen. Trotzdem ist sich die Community nicht ganz einig, welchen Hunde-Coin sie bevorzugen. Auf eine Umfrage eines Twitter-Nutzers, welche Währung die Leute sich aussuchen würden, wenn sie nur eine wählen dürften, gingen die Meinungen weit auseinander. Manche Meinungen schienen rein von der Überzeugung und dem Spaß getrieben zu sein, andere können es sich just leisten, die investierten Gelder zu verlieren und wieder andere glaubten eben tatsächlich an die teilweise entstehenden Ökosysteme.
https://twitter.com/WatcherGuru/status/1454612957166460929?s=20

Musks Dogecoin Universität

Bei Elon Musk ist relativ klar, an welche Hunde-Meme-Währung der Multimilliardär glaubt. Nachdem er zuletzt bekannt gab, dass er neben Bitcoin und Ethereum nur Dogecoin und keine der anderen Kryptowährungen halten würde, schickte er einige von ihnen auf eine rasante Talfahrt. Zuletzt überlegte er zudem, eine neue Universität in Texas zu eröffnen; am 31. Oktober ergänzte er, dass die Studiengebühren in Dogecoin entrichtet werden sollten und Hundebesitzer Rabatte erhalten würden. Welche Art von Hund – ob Coin oder Tier – erklärte er jedoch nicht weiter.
https://twitter.com/elonmusk/status/1454876031232380928?s=20

007 gegen SHIB?

Einen anderen Use-Case von den Hunde-Memecoins bringt Adam Aron ins Spiel, seines Zeichens CEO von AMC Theatres, einem weltweit-operierenden Kino-Betreiber. Er fragte seine Community, ob das Unternehmen in Zukunft neben Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dogecoin auch Shiba Inu akzeptieren sollte. Das Ergebnis war wohl eindeutig:
https://twitter.com/CEOAdam/status/1454023849528410115?s=20

Wenn Memecoins nichts können, können sie wenigstens das

Während die einen also die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und nicht verstehen, weswegen die Hunde-Memecoins von so vielen adaptiert werden, muss man ihnen doch lassen, dass sie die Diskussion und Aufmerksamkeit auf Kryptowährungen weiter verstärkt haben. Ob das zu einem wünschenswerten Output führt, lässt sich jedoch diskutieren.
https://twitter.com/ElonTrades/status/1453597158603689984?s=20
Der Twitter-Nutzer @ElonTrades ist sich jedenfalls sicher, dass Memecoins gemeinsam mit NFTs viele neue Nutzer:innen in den Krypto-Space bringen.
Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Magazin Ausgabe 11/2021

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY