Zum Inhalt springen

Alles im Blick Die wichtigsten Krypto-News der Woche

Bitcoin legal in der Ukraine, Warren Buffett vielleicht doch Krypto-Fan und BlockFi mit einer saftigen Strafe. Das sind die wichtigsten Krypto-News der Woche.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Bitcoin Cappuccino

Quelle: Shutterstock

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin und Co. kompakt im Überblick.

Ukraine legalisiert Bitcoin

Insgesamt 272 Abgeordnete des ukrainischen Parlaments stimmten für ein “Gesetz zur Anerkennung digitaler Assets”. Damit hat das Land einen regulatorischen Rahmen für die Kryptoindustrie geschaffen.

Die nationale Börsenaufsicht soll demnach ab sofort auch die Krypto-Aktivitäten regulieren. Schon seit letztem Jahr gab es einen entsprechenden Gesetzesentwurf in der Ukraine, der den Kryptomarkt thematisieren sollte. Im aktuellen Konflikt mit Russland erhielten NGOs in dem Land bereits eine halbe Milliarde US-Dollar in Form von Krypto-Spenden.

Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Warren Buffett nun doch Krypto-Fan?

Der Investor gilt in der Szene normalerweise als bekannter Bitcoin-Gegner. Ein neues Investment in eine überaus Krypto-freundliche Bank in Brasilien löste bei dem ein oder anderen jedoch eine große Überraschung aus.

Bezeichnete er Bitcoin im Jahre 2018 noch als “Rattengift hoch zwei”, stockte Berkshire Hathaway nun ihr Investment in die brasilianische Nubank auf. Während Buffett damit vielleicht nicht direkt in Bitcoin und Co. investiert ist, unterstützt er damit nichtsdestotrotz ein Unternehmen, das einen sehr freundlichen Bitcoin-Kurs fährt.

Mehr Informationen bekommt ihr in diesem Beitrag.

BlockFi zahlt 100 Millionen US-Dollar Strafe

Die höchste Strafe, die bisher im Krypto-Space ausgeteilt wurde. Das Lending-Unternehmen muss demnach 100 Millionen US-Dollar an die SEC und die 32 Bundesstaaten zahlen, in denen BlockFi aktiv war.

Im Detail ging es dabei wohl um die Interest Accounts des Unternehmens, mit denen man auf sein Krypto-Vermögen Zinsen erhalten konnte. In nur 60 Tagen muss BlockFi die Strafe beglichen haben.

Mehr zum Thema findet ihr hier.

Superbowl als Krypto-Werbeshow

Eines der größten Sport-Spektakel des Jahres: Der Superbowl landet jedes Jahr in den Schlagzeilen, nicht zuletzt aufgrund der legendären Halbzeit-Shows und Marketing-Clips. Mit 800 Millionen Zuschauern ziert sich das Event mit sehr teuren Werbe-Slots, über die teilweise noch Tage nach der Veranstaltung berichtet wird.

Dieses Jahr präsentierte sich der Superbowl mit gleich vier Werbe-Clips aus der Krypto-Welt. Dabei war der Ansturm auf die jeweiligen Webseiten so hoch, dass Coinbase beispielsweise einen kurzzeitigen Ausfall vermeldete.

Mehr Details zum Superbowl findet ihr in diesem ausführlichen Artikel.

Kanadische Polizei dreht Krypto-Hahn für Trucker-Proteste ab

Die Trucker-Proteste gegen die Coronamaßnahmen in Kanada sind nun durch die Behörden in dem Land erschwert worden. Die kanadische Bundespolizei ordnete die Sperrung von 34 Krypto-Wallets an, die einen Zulauf von Spenden für die Demonstrationen verzeichneten.

Eine Wallet soll sogar etwa 1 Million US-Dollar in BTC verzeichnen. Durch die Sperrung erhofft sich die Polizei, der Finanzierung der Corona-Proteste ein Ende zu setzen.

Alles Weitere könnt ihr hier nachlesen.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.