Alles im Blick Die wichtigsten Krypto-News der Woche
Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Capuccino und Bitcoin-Münze

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC62,797.00 $ 1.10%

Satoshistreetbets heckt den nächsten Angriff aus, Christie’s öffnet dem NFT-Markt die Türen, die Deutsche Bank tüftelt an einem Krypto-Verwahrservice und Blockchains LLC träumt von einer DLT-Planstadt – die wichtigsten News der Woche im Überblick.

Moonshot Monday: Was braut sich da bei Satoshistreetbets zusammen?

Im Zuge der Wallstreetbets-Causa hat auch die selbsternannte “Krypto-Version” des Subreddits den Markt mit organisierten Pump-Aktionen aufgewirbelt. Dogecoin war das erste Ziel des Satoshistreetbets-Forums. Da das Interesse an DOGE jedoch etwas abzuflachen scheint, zieht die Trading-Karawane weiter – auf der Suche nach dem nächsten Shillcoin. Unter der Aktion “Moonshot Monday” hat es das Forum künftig auf die Underdogs am Krypto-Markt abgesehen.


Der Countdown läuft: Das Cardano Goguen Mainnet rückt näher

Die Veröffentlichung des Cardano (ADA) Goguen Mainnet rückt Tag für Tag näher. Anleger versprechen sich viel vom größten Upgrade der Cardano-Geschichte. Schließlich soll nach dem Upgrade die Implementierung von Smart-Contract-Anwendungen und Token auf Cardano möglich sein. Darüber hinaus sollen auch Non-fungible Token (NFT) und Decentralized-Finance (DeFi)-Protokolle die Cardano Blockchain nutzen können.

Deutsche Bank und Morgan Stanley starten Krypto-Offensive

Das Wachstum der Token-Ökonomie weckt Begehrlichkeiten unter Finanzdienstleistern. Mit der Deutschen Bank und Morgan Stanley melden zwei weitere Schwergewichte Interesse an der digitalen Asset-Infrastruktur an. Die Deutsche Bank entwickelt eine Plattform für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte, die eine nahtlose Anbindung an das Krypto-Ökosystem bieten soll. Zudem lotet auch Morgan Stanley die Möglichkeiten eines Krypto-Custody-Service aus.


Launch von Facebooks Diem rückt durch Kooperation näher

Durch eine Kooperation der Finanzdienstleister Fireblocks und der First Digital Asset Group sollen Finanzinstitutionen den Diem Stablecoin derweil einfacher als Zahlungsmittel integrieren können. Das Prestigeprojekt Diem scheint einer Veröffentlichung somit einen Schritt näher gekommen zu sein. Die Plattform wartet allerdings noch auf die regulatorische Zulassung.

Krypto-Kunst: Christie’s öffnet sich dem NFT-Markt

Das britische Auktionshaus Christie’s versteigert vom 25. Februar bis 11. März 2021 NFT-Kunst des Digitalkünstlers Beeple. Zum ersten Mal wird ein vollständig digitales Kunstwerk von einem traditionellen Auktionshaus angeboten. Die Versteigerung verläuft in Kooperation mit Makersplace, einem Marktplatz für digitale Kunst. Bisher wurden Kunstwerke von Mike “Beeple“ Winkelmann über NFT-Auktionen für über 3,5 Millionen US-Dollar verkauft.

Baut ein Konzern in Nevada eine Blockchain-Stadt?

In der Wüste von Nevada konkretisieren sich indes die Pläne für eine Blockchain-basierte Smart City. Ihr Bauherr verfolgt dabei staatsmännische Ambitionen. Die Krypto-Investmentfirma Blockchains LLC plant folglich nicht weniger als den Bau einer Krypto-City im US-Bundesstaat Nevada. Jeffrey Berns, CEO des Unternehmens, erhofft sich dabei für das Gebiet umfassende politische Sonderbefugnisse.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY