Zum Inhalt springen

Alles im Blick Die wichtigsten Krypto-News der Woche

E-Euro ab nächstem Jahr, brennende US-Inflation und Apple Pay bald mit Krypto. Das sind die Top-News der Woche.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Bitcoin Cappuccino

Beitragsbild: Shutterstock

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin und Co. kompakt im Überblick.

Gesetz für E-Euro schon nächstes Jahr

Das europäische CBDC-Projekt um einen E-Euro könnte schon bald einen Schritt weiter gehen. Ab 2023 möchte die EU-Kommission einen ersten Gesetzesentwurf präsentieren, der einen Launch in 2025 ermöglichen soll.

Während China das bisher am weitesten fortgeschrittene CBDC-Projekt aufweist, befindet sich die EU noch in der Pilotphase. Im Austausch mit den EU-Mitgliedsstaaten soll der digitale Euro bald mehr Gestalt annehmen.

Mehr Informationen rund um den E-Euro könnt ihr hier nachlesen.

US-Inflation erreicht 7,5 Prozent

Zeit für Krypto? Die Inflation in den USA steigt noch weiter, auf nun 7,5 Prozent. Damit übertrifft die Inflationsrate sogar die Prognosen.

Letzten Monat schätze man den Anstieg der Teuerungsrate in den USA noch auf 0,4 Prozent. Bereits vor kurzem kündigte die Federal Reserve eine Zinswende an, die ab März eintreten soll. Damit möchte man der hohen Inflation entgegenwirken.

Mehr Details über die Inflation und die Zinswende der Fed findet ihr in diesem Beitrag.

Apple Pay bald mit Krypto?

Das kalifornische Unternehmen lehnte sich mit der jüngsten Pressemitteilung ziemlich weit aus dem Fenster. In der Meldung heißt es, dass die Tap-to-Pay-Funktion mit dem iPhone von Händlern als ein Point-of-Sale-Produkt benutzbar sei.

Das bedeutet, dass Besitzer:innen von Krypto-Karten Ende des Jahres auch mit Kryptowährungen bezahlen könnten.

Alles Weitere über das neue Feature könnt ihr hier nachlesen.

Das Ende der Krypto-Debatte in Russland?

Scheinbar haben sich das russische Finanzministerium und die Zentralbank geeinigt. Berichten von Lokalmedien zufolge sollen Kryptowährungen analogem Geld gleichgesetzt werden. Dabei sollen jedoch strenge KYC-Regelungen greifen.

Mit der neusten Entwicklung verabschiedet sich Russland wohl endgültig von dem generellen Krypto-Verbot. Die Fragestellung rund um das Mining bleibt vorerst jedoch noch unbeantwortet.

Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Neue Erkenntnisse in der Causa Bitfinex

Die Woche war vor allem für den legendären Bitfinex-Hack im Jahre 2016 aufschlussreich. Das FBI beschlagnahmte über 3,6 Milliarden US-Dollar, die wohl mit dem Hack im Zusammenhang stehen.

Die Behörde verhaftete zudem ein Ehepaar aus Manhattan, die Gelder im Wert von etwa 71 Millionen US-Dollar aus dem Diebstahl gewaschen haben sollen. Der heutige Wert der beläuft sich auf eine Summe von 4,5 Milliarden US-Dollar.

Mehr Informationen rund um das Ehepaar und den Hack könnt ihr in diesem Hintergrundartikel nachlesen.

Du willst wissen, wo du am besten Bitcoin und andere Kryptos kaufen kannst?
Mit unserem Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich helfen wir dir, den für dich besten Anbieter zu finden.
Zum Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich
Affiliate-Links
In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links, die uns dabei helfen, unsere journalistischen Inhalte auch weiterhin kostenfrei anzubieten. Tätigst du über einen dieser Links einen Kauf, erhält BTC-ECHO eine Provision. Redaktionelle Entscheidungen werden davon nicht beeinflusst.
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.