Listicle Die 5 größten Bitcoin Miner: Wer dominiert den Mining-Sektor?
Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 6 Minuten

Bitcoin Mining

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC55,202.00 $ -6.90%

Immer wieder polarisiert das Thema Bitcoin (BTC) Mining die Krypto-Community. Doch wie zentralisiert ist BTC Mining eigentlich? Was sind Mining Pools und wie hat sich das Mining verändert?

Was sind Bitcoin Mining Pools?

Mining Pools sind Gruppen von kooperierenden Minern, die sich darauf einigen, Mining-Belohnungen im Verhältnis zu ihrer beigetragenen Hash Rate zu teilen. Mining Pools bieten viele Vorteile, da Belohnungen vorhersehbarer und in vielen Fällen auch höher ausfallen. Gleichzeitig konzentrieren sie jedoch die Macht auf die Eigentümer des Mining Pools. Allerdings haben Bitcoin Miner jederzeit die Möglichkeit, ihre Hash Power auf einen anderen Mining Pool umzuleiten. Sollte man als Miner beispielsweise nicht mehr mit dem Handeln des Mining-Pool-Inhabers übereinstimmen, kann man einfach zu einem anderen Pool wechseln.

kryptokompass
BTC-ECHO Magazin (5/2021): Social Token - das nächste große Ding?

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• Investment Trend: Social Token
Coinbase-Börsengang
• Die 5 größten Bitcoin-Crashs
• Marktanalyse vom Profi-Trader
• Bitcoin Mining mit Hashrate Token


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


Oftmals wird das Bitcoin-Netzwerk dafür kritisiert, dass ein Großteil der Miner aus China stammt. Aktuell befindet sich definitiv die Mehrzahl der Mining Pools in China. Es gibt etwa 20 große Mining Pools und aufgeschlüsselt nach dem Prozentsatz der Hash Power befinden sich schätzungsweise 65 Prozent der globalen Hash Rate in China.

Bitcoin Mining Pools
Quelle: Btc.com

Im Folgenden die fünf größten Mining Pools, welche in den letzten drei Monaten die meisten Bitcoin-Blocks gemined haben. Zusammen kommen diese Bitcoin Mining Pools auf einen Hash-Rate-Anteil von über 60 Prozent.

5. AntPool

Antpool ist einer der ältesten Bitcoin Mining Pools. Der Mining Pool befindet sich in China und besitzt einen Hash-Rate-Anteil von 10,19 Prozent. Damit kommt AntPool insgesamt auf eine Hash Power von 15,20 EH/s . Hinter Antpool steht das Unternehmen Bitmain, der größte Hersteller von Bitcoin-Mining-Ausrüstung. Jedoch sorgte die Führungsriege von Bitmain in der Vergangenheit immer wieder für Schlagzeilen. Erst m Juli dieses Jahres kam es zu Machtkämpfen zwischen dem Gründer Micree Zhan und dem Mitgründer Jihan Wu. Bei dem Streit ging es darum, dass 10.000 Antminer aus einer Firmeneinrichtung in der Mongolei unerlaubt entwendet wurden. Trotz der Kontroversen scheinen die Miner das Vertrauen in den Mining Pool nicht verloren zu haben. Denn nach wie vor gehört AntPool zu einem der wichtigsten Bitcoin Mining Pools der Welt.

4. Binance Pool

Ein neuer Player im Bitcoin-Mining-Sektor ist Binance. Die Krypto-Börse betreibt seit April 2020 einen eigenen Mining Pool. Im letzten halben Jahr konnte dieser Mining Pool rasant wachsen und mittlerweile besitzt der Mining Pool einen Anteil von 10,56 Prozent der globalen Hash Rate. Mit einer Hash Power von 18,39 EH/s gehört Binance derzeit zu den größten Mining Pools des Krypto-Space und auch im Staking expandiert das Unternehmen massiv.

Binance gibt an, dass sich die Nodes des Mining Pool bereits in Amerika, Europa, China und anderen Orten der Welt befinden. Zudem würden Nutzer die sich mit dem Pool von Binance verbinden, automatisch dem nächstgelegenen Mining Node zugewiesen, um das Mining möglichst effizient durchzuführen. Noch gibt es aber keine Daten dazu, wie verteilt die Miner innerhalb des Mining Pool von Binance wirklich sind.

3. BTC.com Pool

BTC.com ist ein weiterer Bitcoin Mining Pool aus dem Reich der Mitte. Mit einer Hash Rate von 18,41 EH/s und einem Marktanteil von 10,73 Prozent ist BTC.com der aktuell drittgrößte Mining Pool der Welt. BTC.com wurde 2016 gegründet und gehört konstant zu den Top Mining Pools nach Hash-Rate-Anteil. Darüber hinaus unterstützt, dass Unternehmen auch sogenannte Smart Pools. Bei diesen Pools wird automatisiert genau die Kryptowährung gemined, die derzeit am profitabelsten ist. Die Hash-Rate der Nutzer soll dadurch optimal aufgeteilt werden, um Gewinne zu maximieren.

Wie kaufe ich Bitcoin? Ratgeber und Anbietervergleich 2021

Wir erklären dir schnell und einfach wie du Bitcoin sicher und günstig kaufen kannst und worauf du dabei achten solltest!

Zum Ratgeber >>


2. Poolin

Auch dieser Mining Pool ist in China beheimatet. Poolin kommt mit einer Rechenleistung von 20,18 Ethahashes pro Sekunde auf einen Marktanteil von 11,92 Prozent. Poolin ist einer der renommiertesten Bitcoin Mining Pools. Sowohl der CEO Kevin Pan als auch der CTO Terry Li haben zuvor bei Baidu gearbeitet. Das Mining-Unternehmen mined neben Bitcoin auch noch einige andere Kryptowährungen und besitzt auch dort enorme Hash-Rate-Anteile.

Bitcoin Hash Power
Quelle: Poolin.com

Laut der offiziellen Website von Poolin hat das Unternehmen sogar die weltweit größte Hash Power, wenn man die Hash-Rate aller Miner zusammenrechnet.

1. F2Pool

Auch der weltweit größte Bitcoin Mining Pool hat seinen Ursprung in China. Mit einer Hash Power von 24,98 EH/s und einem Marktanteil von 18,2 Prozent ist F2Pool der mit Abstand größte Bitcoin Mining Pool. Mit 60,330 geschürften Bitcoin-Blöcken hat F2Pool die meisten Blöcke der Bitcoin Blockchain gemined. F2Pool gehört zu einem der ältesten Bitcoin Mining Pools und begann bereits 2011 in dem Geschäftsfeld.

Mining F2Pool
Quelle: f2pool.com

Seit 2014 ist F2Pool konstant einer der größten Bitcoin Miner. Bis heute konnte noch kein anderer Mining Pool F2Pool vom Thron stoßen.

Wie zentralisiert ist Bitcoin Mining?

Die Kritik, das Bitcoin Mining immer noch sehr zentralisiert in China stattfindet, ist durchaus berechtigt. Vier der fünf größten Mining Pools stammen aus dem Reich der Mitte und wirft man einen Blick auf die 20 größten Mining Pools ändert sich an diesem Bild wenig. Lediglich ein paar Mining Pools aus den USA, Hongkong und ein Mining Pool aus Russland befinden sich in den Top 20. Zwar kann man davon ausgehen, dass ein Großteil des Mining aus China stammt, aber man sollte auch bedenken, dass theoretisch jeder an einem Mining Pool teilnehmen kann. Daher ist es unklar, wie viele Miner in den einzelnen Mining Pools wirklich aus China stammen.

Quelle: MiningPoolStats

Darüber hinaus ist bemerkenswert, dass sich das Mining in den letzten Jahren stetig verändert und weiterentwickelt hat. Früher war die Zentralisierung von Mining Pools deutlich größer und im März 2019 kontrollierten fast ausschließlich Miner aus China den Löwenanteil der Bitcoin Hash Rate. Seit Anfang 2020 ist aber zu beobachten, dass immer mehr neue Mining Pools in den Markt strömen. Vor allem Krypto-Börsen wie Binance, Huobi und Okex gehören zu den hinzugekommen Akteuren im Mining-Sektor. Zwar stammen diese Unternehmen ebenso überwiegend aus China, aber dennoch sind hinzukommende Mining Pools ein Zeichen dafür, dass sich das Bitcoin-Netzwerk weiter dezentralisiert. Fakt ist, dass die Hash Rate in den letzten Jahren stetig angestiegen ist.

Quelle: Blockchain.com

Trotz eines Bitcoin-Bärenmarktes konnte die Hash Rate neue Allzeithochs erreichen. Das kann als Zeichen dafür gewertet werden, dass immer mehr Unternehmen und Personen in Bitcoin Mining investieren und langfristig davon überzeugt sind, dass Bitcoin eine Zukunft hat.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY