Finanzmarkt im Überblick  Das wird für Bitcoin und Krypto in dieser Woche wichtig

Neue US-Inflationsdaten sowie die EZB-Zinsentscheidung beeinflussen diese Woche die Kursentwicklung von Bitcoin (BTC).

Stefan Lübeck
Teilen
Stock Exchange Gebäude

Beitragsbild: Shutterstock

| Auch in dieser Kalenderwoche stehen viele Termine an, die die Kurse von Bitcoin und Co. beeinflussen könnten

In diesem Artikel erfährst du:

  • Welche Wirtschaftsdaten in dieser Woche die Kurse bewegen
  • Warum die EZB-Leitzinsentscheidung eine Umkehr der Geldpolitik einleiten könnte
  • Weshalb die US-Inflationsdaten die Kurse am Finanzmarkt beeinflussen

Nach einem erneuten Kursrücksetzer auf 64.500 US-Dollar in der ersten Wochenhälfte, kann sich der Kurs von Bitcoin über das Wochenende vorerst zurück über die Marke von 69.000 US-Dollar erholen. Damit folgt der Bitcoin-Kurs der bullishen Gegenbewegung von Nasdaq und S&P500, die ihre Kursschwäche in Folge hawkisher Aussagen verschiedener US-Notenbänker kurz vor Wochenschluss ebenfalls eingrenzen konnten. Ein weiterer Grund für den verhältnismäßig geringen Abschlag ist in den wieder zunehmenden Zuflüssen der Spot-ETFs zu sehen. Am Donnerstag und Freitag investierten Anleger jeweils rund 200 Millionen US-Dollar in IBIT, FBTC und Co. Der bullishen Erholung zum Trotz, weist die Krypto-Leitwährung im Wochenvergleich einen Abschlag von gut zwei Prozentpunkten auf.

Ob die Käuferseite in der neuen Handelswoche den Bitcoin-Kurs auf neues Höchstkurse hieven wird, hängt wie immer auch von den neuesten Wirtschaftsdaten aus den USA ab. Doch welche Termine stehen in dieser Handelswoche an? Ein Überblick.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen