Zum Inhalt springen

Krypto in der Bundesliga Coinbase wird Premium-Partner von Borussia Dortmund

Die Kryptoplattform Coinbase baut ihre Partnerschaft mit dem Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund weiter aus. Darunter fällt auch mehr Präsenz im Signal Iduna Park.

Tim Reindl
Teilen
Signal Iduna Park

Beitragsbild: Shutterstock

| Nach der Winterpause ist Coinbase mit Werbebannern im Signal Iduna Park vertreten

Coinbase verstärkt seine Zusammenarbeit mit dem achtmaligen deutschen Meister Borussia Dortmund. “Wir freuen uns, unser Engagement auf dem deutschen Markt zu vertiefen und auf die Zusammenarbeit mit dem BVB. Coinbase mit seiner Krypto-Plattform und Borussia Dortmund im sportlichen Bereich stehen beide für Innovation, Vertrauen und Verantwortung”, sagte Coinbase-Europachef Daniel Seifert bezüglich der Vertiefung der Kooperation.

Coinbase-Banner im Borussen-Stadion

Mit der Kooperation startet Coinbase eine breit angelegte Marketing-Offensive. Geplant sind unter anderem Bandenwerbung und Cam Carpets im Singal Iduna Park, sowie eine breit angelegte Werbekampagne auf Social-Media-Kanälen. “Die Kryptowelt bietet spannende Möglichkeiten, und uns ist es wichtig, in diesem zukunftsträchtigen Feld mit einem vertrauenswürdigen Partner zusammenzuarbeiten”, sagt BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer.

Krypto immer mehr im Sportbereich vertreten

Seit einigen Jahren expandiert der Krypto-Sektor auch in den Sportbereich. Bei der Fußball-WM in Katar spielte Krypto schon eine Rolle. Darüber hinaus bringen immer mehr Spitzenvereine ihre eigenen Fan-Token und Blockchain-Projekte auf den Weg. Die Partnerschaft von Coinbase und Borussia Dortmund macht diese Entwicklung auch in Deutschland weiter deutlich und verschafft der Branche mehr öffentliche Präsenz. Gleichwohl hatten sich viele Krypto-Unternehmen, unter ihnen etwa die singapurische Exchange Crypto.com, mit ihren enormen Marketing-Ausgaben im vergangenen Jahr verhoben.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.