Zum Inhalt springen

Blockchain-Förderung: Samsung SDS kooperiert mit vietnamesischem Telekommunikationskonzern

Der zweitgrößte Telekommunikationsanbieter Vietnams, CMC Corporation, ist eine strategische Partnerschaft mit Samsung SDS eingegangen. Dadurch wollen die beiden Technologie-Unternehmen ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung der Blockchain-Technologie legen.

David Scheider
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Samsung

Quelle: CMC Corporation

Mit vereinten Kräften erreicht man häufig mehr. Gerade dann, wenn die Ausrichtung zweier Unternehmen ähnliche Zielvorstellungen nahelegt, sind sogenannte strategische Partnerschaften sinnvoll – mitunter sogar über Ländergrenzen hinweg. So geschehen in Vietnam. Denn wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, haben Samsung SDS – eine Samsung-Tochter, die sich auf die Entwicklung von Kommunikationstechnologie spezialisiert hat – und der vietnamesische Kommunikationsanbieter CMC eine strategische Investitionskooperation unterzeichnet. Damit fasst das südkoreanische Unternehmen nun auch in Vietnam Fuß.

Die beiden Unternehmen planen, Schlüsselindustrien wie das Cloud Computing, das Internet der Dinge (IoT), die Künstliche Intelligenz (KI) sowie Blockchain-Technologien und digitale Signaturen zu fördern. Die Produktionsstätten für etwaige Erzeugnisse sollen nach Inhalt der Pressemitteilung ausschließlich auf vietnamesischem Boden liegen. Damit will man die lokale Wirtschaft fördern.

Samsung fördert Vietnams Digitalisierung

Die CMC Corporation hat heute einen umfassenden strategischen Kooperationsvertrag mit Koreas führendem Technikkonzern Samsung SDS unterzeichnet. Wir glauben, dass diese Zusammenarbeit hinsichtlich der digitalen Transformation Wunder bewirken und die Position Vietnams auf dem Weltmarkt stärken wird,

zeigt sich Nguyen Trung Chinh, CEO von CMC, sichtlich zufrieden mit der Unterzeichnung der Dokumente. Samsung sieht indes sehr gute Chancen, dass das Unternehmen in Zusammenarbeit mit CMC einen „digitalen Transformationsprozess in dem Land anstoßen kann“. Selbstredend kommen freudige Stimmen über den Coup auch vonseiten der Politik. So äußerte sich etwa Phan Tam, seines Zeichens stellvertretender Informations- und Kommunikationsminister Vietnams, zu der Kooperation:

Das Ministerium für Information und Kommunikation möchte, dass die CMC Corporation und Samsung SDS die Rolle von Führungskräften und Unterstützern für andere lokale ICT-Unternehmen (Information and Communications Technology, zu Deutsch: Informations- und Kommunikationstechnologie) stärken. Dies soll eine dynamische ICT-Community in Vietnam schaffen.

Die Vertragspartnerschaft der beiden Branchenriesen kommt nicht von ungefähr. Denn Samsung SDS und CMC gehen bereits seit 2016 gemeinsame Wege. 2018 unterzeichnete man die Absichtserklärung zu einer Vertiefung der Kooperation. Der Vertragsabschluss hat dies schlussendlich besiegelt.

Vietnam pflegt ein äußerst ambivalentes Verhältnis zu Bitcoin & Co.: Die Regierung verbietet Kryptowährungen und verhindert die Einfuhr von Mining-Hardware. Immerhin konnten hartnäckige Entrepreneure im März dieses Jahres den Regulierungsbehörden erstmals die Genehmigung für eine Bitcoin-Börse abringen.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.