Geht die BTC-Rallye jetzt weiter? Bitcoin: Warum die Seitwärtsbewegung jetzt enden könnte

Der Bitcoin-Kurs verharrt seit Monaten in einer Seitwärtsbewegung. Diese Entwicklungen sprechen dafür, dass diese Phase bald vorbei ist.

Leon Waidmann
Teilen
Viele Investoren sind gelangweilt von der Flaute am Krypto-Markt – das könnte sich bald ändern.

Beitragsbild: Shutterstock

| Viele Investoren sind gelangweilt von der Flaute am Krypto-Markt – das könnte sich bald ändern

In diesem Artikel erfährst du:

  • Wie sich Bitcoin-Wale derzeit verhalten
  • Welche Folgen die regulatorischen Entwicklungen in den USA auf BTC haben
  • Wie sich makroökonomische Entwicklungen bald auf den Bitcoin-Kurs auswirken werden
  • Ob man jetzt Bitcoin kaufen oder auf tiefere Kurse warten sollte

Seit mehreren Monaten kämpft der Bitcoin-Kurs mit der psychologisch wichtigen Marke von 70.000 US-Dollar. Immer wieder überschreitet der BTC-Kurs diese Marke kurzfristig, nur um anschließend wieder nach unten zu korrigieren. Viele Investoren sind von dieser Entwicklung frustriert und fragen sich, wie es nun weitergeht und ob ein neues Allzeithoch in naher Zukunft überhaupt noch erreicht werden kann. Im Folgenden werfen wir deshalb einen Blick auf verschiedene Entwicklungen und Indikatoren, die ein baldiges Ende der Flaute am Krypto-Markt in Aussicht stellen.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen