Zum Inhalt springen

Studie im Check Ist jeder vierte Bitcoin-Nutzer kriminell?

Eine Studie australischer Forscher schreibt jedem vierten Bitcoin-Nutzer einen kriminellen Hintergrund zu. Stimmt das?

Daniel Hoppmann
 | 
Teilen
Bitcoin und US-Dollar an der Wäscheleine.

Beitragsbild: Shutterstock

| Kritiker werfen Bitcoin schon länger vor, das Zahlungsmittel Krimineller zu sein.

Kritik an Bitcoin gibt es viel. Neben schädlichen Umweltauswirkungen durch das Mining haftet der Kryptowährung nach wie vor ein Image als “Zahlungsmittel Krimineller” an. So sagte Linken-Parteichef Martin Schirdewan gegenüber der Tagesschau:

Schätzungsweise jeder vierte Bit­­coin-Anleger zum Beispiel hat einen kriminellen Hintergrund.

Dabei bezog sich der 47-Jährige auf Ergebnisse einer 2019 veröffentlichten Bitcoin-Studie australischer Forscher, wie das Abgeordnetenbüro gegenüber BTC-ECHO bestätigte. Wir haben uns die Arbeit gemeinsam mit Experten des Fraunhofer-Instituts und dem US-Analyseunternehmen Chainalysis genauer angeschaut. Das Ergebnis überrascht.

Die Krypto-Studie im Check

Allgemein existieren verschiedene Schätzungen zum kriminellen Anteil bei Bitcoin und Co. Chainalysis geht in seinem jährlichen “Crypto Crime Report” von einer deutlich geringeren illegalen Nutzung aus. Kritiker widersprechen allerdings den Ergebnissen und verweisen auf eine “signifikante Informationslücken” in der Methodik. Wer hat nun aber recht?

Jetzt weiterlesen
Erhalte Zugriff auf diesen Artikel und weitere exklusive Inhalte im aktuellen BTC-ECHO Magazin.
10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Probeabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.