Bietet jemand mehr? Bitcoin-Prognosen für 2024: Von 45.000 bis zu 250.000 US-Dollar

Von Tim Draper bis JPMorgan: Die Experten dieser Welt schauen in die Glaskugel. Diesen Bitcoin-Preis erwarten sie für 2024.

Giacomo Maihofer
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Hebt die Kryptowährung in 2024 endlich wieder ab? Einige glauben das

Wo geht es 2024 hin mit dem Bitcoin-Kurs? Die Hoffnung: nach oben. Die Befürchtung: noch tiefer als bisher. Im Space hat scheinbar jeder seine eigene Prognose, mal mehr, mal weniger wissenschaftlich fundiert. Die Zeichen für eine Erholung sind gut: Bitcoin-ETFs von Finanzschwergewichten à la Blackrock stehen in den Startlöchern und das sogenannte Halving wird im nächsten Jahr erwartet. Es korreliert oftmals mit einem langfristigen Preisanstieg. Von Tim Draper bis JPMorgan: Wir haben einige der populärsten Einschätzungen für 2024 aufgelistet.

1. Tim Draper: 250.000 US-Dollar

Tim Draper bleibt bullish. Der berühmte Venture Capitalist gibt für 2024 die optimistischste Einschätzung ab: 250.000 US-Dollar. Die Prognose hat er allerdings schon mal abgegeben – und zwar 2018 für genau dieses Jahr. Autsch. Draper enteckte Krypto für sich im Jahr 2013 und ist seitdem ein Vorkämpfer der Branche.

Du möchtest Bitcoin (BTC) kaufen? Wir haben für dich die besten Anbieter verglichen und erklären dir, wie du einfach und sicher Bitcoin (BTC) kaufen kannst. Jetzt Bitcoin (BTC) kaufen.

2. Pantera Capital: 150.000 US-Dollar

Auch bullish: Pantera Capital. Der Hedgefonds schätzt, dass Bitcoin bis Ende 2024 einen Preis von fast 150.000 US-Dollar erreicht. Der Grund: das Halving. Es geschieht alle vier Jahre und reduziert die Belohnung für Miner um 50 Prozent. Im April 2024 ist es wieder so weit. Heißt: Es kommen weniger Bitcoin neu auf den Markt. Historisch betrachtet stieg der Preis von Bitcoin nach dem Halving stets.

3. Chartered Bank: 120.000 US-Dollar

Die multinationale Bank prognostiziert einen Anstieg von Bitcoin auf 120.000 US-Dollar. Auch hier eingepreist: das Halving. Außerdem: Die Profitabilität der Miner steige, was dazu führe, dass sie weniger Bitcoin verkaufen müssen. Das Ergebnis von beidem: weniger Angebot, bei potenziell steigender Nachfrage. Die Bank verwaltet 800 Milliarden US-Dollar weltweit.

Podcast

4. Adam Back: 100.000 US-Dollar

Er ist einer der führenden Entwickler von Bitcoin. Und sicher: nächstes Jahr knackt Bitcoin die 100.000-US-Dollar-Marke. Back geht sogar davon aus, dass es noch vor dem Halving im April 2024 passiert. Sehr optimistisch!

5. JPMorgan: 45.000 US-Dollar

Eine der größten Investmentbanken der Welt hat einen konservativeren Anstieg im Visier: 45.000 US-Dollar. Der Grund: steigende Goldpreise. Bitcoin korreliere historisch mit dem Preis des Edelmetalls. Aber auch hier wird das Halving als positiver Katalysator mit eingerechnet. Im Jahr 2021 ging man noch von einem zukünftigen Preis von rund 150.000 US-Dollar aus.

Disclaimer: Alle in diesem Beitrag dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen