Zum Inhalt springen

Bitcoin, Litecoin, Ethereum: Warum der Litecoin (LTC) Ethereum (ETH) in Nigeria überholt

Die Nachricht, dass Coinbase die Absicht verfolgt den Kauf von Litecoin (LTC) auf ihrer Plattform anzubieten, ist ein weiteres Anzeichen dafür, dass sowohl Litecoin als auch Ethereum gute Zukunftsaussichten in Teilen Afrikas (vor allem Nigeria) haben. Es besteht sogar die Chance, eine dem Bitcoin ähnlich hohe Bedeutung zu erreichen.

Alina Ley
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Nigeria flag

Quelle: © filipefrazao - Fotolia.com

| © filipefrazao - Fotolia.com
rong>Es besteht sogar die Chance, eine dem Bitcoin ähnlich hohe Bedeutung zu erreichen.

Ungeachtet dessen, dass bereits über 700 digitale Währungen existieren, zeigt die, von einem der Top digitalen Währungsunternehmen der Welt mit hoher Präsenz in Afrika, neu veröffentlichte Infografik, dass die Nigerianer derzeit die beiden alternativen Währungen kaufen, obwohl etwa 75 Prozent der Befragten Bitcoin als digitale Währung bevorzugen.

Litecoin übertrifft Ethereum in Nigeria

Das Unternehmen Luno gibt folgende Informationen über die prozentuale Nutzung an: etwa 16,7 Prozent der Befragten in Nigeria nutzen Litecoin, über 11,7 Prozent Ethereum und an der Spitze liegt Bitcoin mit 68,3 Prozent.

Einige große afrikanische Banken, darunter ABSA, arbeiten derzeit an neuen Blockchain-Projekten, insbesondere an Smart Contracts und ihrer Anwendbarkeit auf Darlehensprogramme.

Allerdings wurde für Litecoin, der aufgrund eines Preisanstiegs vor kurzem in den Nachrichten war, nachdem es Anzeichen für einen Segregated Witness (SegWit) gegeben hat, wenig öffentliches Interesse gezeigt. Dementsprechend sind die neusten Entwicklungen umso erstaunlicher.

Das Interesse wird voraussichtlich weiter ansteigen, vor dem Hintergrund neuer Entwicklungen, die weiterhin zum Bild der Währung als digitales Silber beitragen.

LTC mit Fiat-Währungen auf Coinbase kaufen?

Der Mitbegründer von Coinbase, einer Börse für digitale Währungen mit Hauptsitz in Kalifornien, gab an, in Zukunft die Option für den Kauf von Litecoin anzubieten.

Am 5. April lies Brian Armstrong über Twitter verlauten, dass die Plattform daran arbeitet „den Kauf von LTC mit Fiatgeld zu erleichtern”.

Am nächsten Tag berichtete GDAX, dass das 24-Stunden-Volumen von Litecoin, das auf seiner Plattform gehandelt wurde, zum ersten Mal eine Million LTC überschritten hat.

Obwohl GDAX eine Handelsplattform ist, die von Coinbase im Jahr 2016 ins Leben gerufen wurde, gab es von einigen Coinbase Nutzern Anfragen, ob der Litecoin-Handel auch auf ihrer Plattform zugänglich gemacht wird. Auf die Anfragen gab GDAX an, dass daran gearbeitet wird, jedoch kein genauer Zeitrahmen genannt werden kann.

Für Litecoin ist dieser Schritt wichtig, um Kaufmöglichkeiten in neuen Märkten zu realisieren, da Coinbase derzeit in 33 Ländern vor allem in Europa und Nordamerika vertreten ist.

In einer ähnlichen Entwicklung wurde Chandler Guo, Angel Investor und Advisor, als Mitglieds- und Community-Berater in China zur Litecoin-Foundation aufgenommen, die zum Ziel hat, das Litecoin-System zu fördern, zu schützen und zu standardisieren.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Olusegun Ogundeji via Cointelegraph

Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.