Gesamtmarktanalyse Bitcoin gibt wieder den Takt vor und das Theta Network steigt in die Top-10 auf
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 8 Minuten

Marktanalyse

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC34,222.00 $ 0.91%

Die abgelaufene Handelswoche war vom Verfall der Futures und Optionen am 26. März bestimmt. Fiel die Krypto-Leitwährung zunächst in Richtung 51.500 USD zurück, kommt es in den letzten Handelstagen zu einer deutlichen Kurserholung. Und die kommt auch vielen Altcoins zugute.

Wie in der Vorwoche steigen einige Top-100 Altcoins überdurchschnittlich im Wert und hängen damit viele Konkurrenten ab. Wie in der Vorwoche zeigen sich neben Ankr (ANKR) die Kryptowährung Harmony (ONE) und der Theta Token (THETA) sehr bullish und steigen auf neue Allzeithochs an. Der statistisch gesehen traditionell schwache Monat März macht seinem Namen als schwächsten Börsenmonat alle Ehre. Positiv zu werten ist jedoch, dass die Krypto-Leitwährung Bitcoin die psychologische Marke von 50.000 USD klar behaupten konnte.


Beste Kursentwicklung unter den Top-10 Altcoins:

Theta Token (THETA)

Kursanalyse Theta Token (THETA) KW12

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares Theta/USD auf Binance

Nach einer kurzen Verschnaufpause nimmt THETA wieder Kurs auf sein Allzeithoch. Am heutigen Montag kann der Kurs abermals über die 13 USD ansteigen und notiert zur Zeit des Schreibens bei 13,57 USD. Ein Ausbruch über das Allzeithoch dürfte dem THETA-Kurs weiter Flügel verleihen.

Bullishe Variante (THETA)

Setzt der THETA-Kurs seine Aufwärtsbewegung diese Woche fort und überwindet das Allzeithoch bei 14,95 USD, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 18,30 USD. Hier verläuft das 127er Fibonacci-Extension des übergeordneten Aufwärtstrends. Schaffen es die Bullen, auch dieses Widerstandslevel zu überwinden, ist ein direkter Anstieg bis an die 19,68 USD einzuplanen. Stabilisiert sich der Theta Token nachhaltig oberhalb der 14,95 USD, könnte THETA kurzfristig sogar die 22,56 USD ins Visier nehmen. An diesem starken Widerstand verläuft das 161er Fibonacci-Extension. In den kommenden Monaten ist auch ein Anstieg bis an die 27,26 USD nicht auszuschließen.

Verhält sich auch der Gesamtmarkt weiter bullish, rückt oberhalb der 27,26 USD bereits die 34,88-USD-Marke als Kursziel in den Fokus. Hier findet sich das 261er Fibonacci-Extension. Das maximale Kursziel für die kommende Zeit lautet vorerst 47,19 USD und ist aus dem 361er Fibonacci-Extension abgeleitet. Sollte der Bitcoin-Kurs dieses Jahr tatsächlich in Richtung 100.000 USD ansteigen, wäre perspektivisch auch ein Anstieg bis an das 461er Fibonacci-Extension nicht auszuschließen. Dieses übergeordnete Widerstandslevel findet sich bei 59,51 USD. Somit besteht für den Theta-Token weiterhin ein starkes Anstiegspotential.

Bearishe Variante (THETA)

Kann der THETA-Kurs sein Allzeithoch hingegen nicht überwinden und prallt deutlich nach unten ab, entscheidet sich die kurzfristige Kursentwicklung an der 11,47 USD. Unterhalb dieser Unterstützung rückt das Wochentief bei 10,24 USD wieder in den Blick. Rutscht THETA dynamisch unter diese Kursmarke und gibt auch den EMA20 (rot) bei 9,90 USD auf, ist ein Rücksetzer bis an die 8,79 USD wahrscheinlich. An dieser Chartmarke verläuft das 50er Fibonacci-Retracement. Bereits hier dürften die Bullen erneut nach Neueinstiegen Ausschau halten. Sollte diese Supportmarke hingegen aufgegeben werden, rückt der lila Supportbereich zwischen 8,00 USD und 7,34 USD in den Blick.

Diese Zone dürfte abermals für Anleger interessant sein, da hier das wichtige 38er Fibonacci-Retracement verläuft. Wird die 7,34 USD dennoch per Tagesschlusskurs unterboten, kommt es zu einer Richtungsentscheidung an der 6,34 USD. Hier findet sich eine multiple Unterstützung aus dem 14-Tage-Tief sowie der alten Trendkanaloberkante (rot). Schaffen es die Bären, auch diese Unterstützung dynamisch zu unterbieten, ist ein Rückfall an die 5,52 USD wahrscheinlich. Hier verläuft das 23er Fibonacci-Retracement. Eine Aufgabe dieses Supportlevels verschärft den Abverkauf in Richtung 4,74 USD. Als maximaler Zielbereich für die Bären ist die orange Zone zwischen 3,96 USD und 3,60 USD anzusehen.

Indikatoren (THETA)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben aktive Kaufsignale anliegen. Aktuell werden auch sämtliche überkaufte Zustände ignoriert. Solange sich keine Divergenz ausbildet, sind Long-Einstiege jedoch weiterhin zu präferieren. Gleiches gilt mit Blick in den Wochenchart. Auch hier sind beide Indikatoren zunehmend heiß gelaufen.

Schlechteste Kursentwicklung unter den Top-10 Altcoins:

Uniswap (UNI)

Kursanalyse Uniswap (UNI) KW12

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares UNI/USD auf Bittrex

Der Kurs des DeFi-Projekts Uniswap korrigierte seit der letzten Analyse vom 15. März weiter. Nach einem gescheiterten Anstieg am 23. März fiel der UNI-Kurs zurück in Richtung der wichtigen Unterstützung bei 25,08 USD. Uniswap bildete ein Verlaufstief bei 25,48 USD aus, bevor der Kurs in den letzten Handelstagen erneut bis an den EMA20 (rot) anstieg.

Bullishe Variante (Uniswap)

Trotz der Kurskorrektur ist die Entwicklung im Defi-Sektor weiterhin als bullish anzusehen. Überwindet UNI zeitnah den EMA20 bei 29,41 USD, ist ein erneuter Angriff auf das 127er Fibonacci-Extension einzuplanen. Zunächst muss sich der UNI-Kurs jedoch oberhalb des horizontalen Widerstands bei 28,95 USD stabilisieren. Springt Uniswap über diese beiden Kurswiderstände, rückt die rote Widerstandszone zwischen 32,96 USD und 33,84 USD in den Blick.  Wird das 138er Fibonacci-Extension per Tagesschlusskurs durchbrochen, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 34,97 USD.


Schaffen es die Bullen, den UNI-Kurs weiter gen Norden zu befördern, ist auch ein Durchmarsch bis an das Allzeithoch im Bereich des 161er Fibonacci-Extensions einzuplanen. Kommt es in der Folge zu einem Ausbruch über die 37,82 USD, sollte ein Anstieg an die 45,69 USD folgen. Hier findet sich der nächste Widerstand in Form des 200er Fibonacci-Extensions. Bleibt Uniswap auf Kurs, ist die kommenden Monate sogar ein Anstieg Richtung des 261er Fibonacci-Extensions bei 58,44 USD anzunehmen. Solange das Interesse an dezentralen Finanz-Lösungen weiter ansteigt, ist auch ein Anstieg bis an die 63,07 USD nicht auszuschließen. Hier findet sich das maximale Kursziel abgeleitet vom 461er Fibonacci-Extension aus dem Stundenchart.

Bearishe Variante (Uniswap)

Dreht Uniswap hingegen am EMA20 deutlich nach unten, ist ein erneuter Test des Verlaufstiefs bei 25,48 USD wahrscheinlich. Schaffen es die Bären, diese Unterstützung nachhaltig zu unterbieten, ist ein Rückfall an den Supertrend bei 24,83 USD einzuplanen. Durchbricht der UNI-Kurs dynamisch diese starke Unterstützung, dürfte der Uniswap weiter bis an die 22,95 USD konsolidieren.  Diese horizontale Unterstützungslinie war bereits in der Vergangenheit von Relevanz. Wird wider Erwarten diese Kursunterstützung per Tagesschlusskurs unterboten, weitet sich die Korrektur bis an den orangen Unterstützungsbereich aus.

Diese Zone findet sich zwischen 21,55 USD und 20,67 USD. An der 20,67 USD verläuft das 78er Fibonacci-Retracement sowie der EMA100 (gelb). Sollten dies Bären auch diese multiple Unterstützung dynamisch unterbieten, rückt das Verlaufstief bei 18,82 USD in den Blick der Anleger. Als maximales Kursziel auf der Unterseite ist vorerst der Bereich zwischen 17,87 USD und 17,21 USD zu nennen. Der Supportbereich um das 61er Fibonacci-Retracement war in der Vergangenheit eine starke Unterstützungszone. Bullishe Anleger dürften daher erneut versuchen die Zone für neue Einstiege zu nutzen.

Indikatoren (Uniswap)

Der RSI tendiert aktuell in der neutralen Zone zwischen 45 und 55. Ein Ausbruch über die 55 sollte Uniswap weiter Auftrieb verleihen. Der MACD-Indikator hat auf Tagesbasis weiterhin ein Verkaufssignal anliegen. Kommt es auch hier zu einem neuen Kaufsignal, sind Kursziele auf der Oberseite eindeutig zu bevorzugen.

Stabilität der Top 10

Die Top-10 Altcoins schließen sich der Krypto-Leitwährung Bitcoin weitgehend an und weisen einen Kursabschlag auf. Mit dem Newcomer unter den Top-10, Theta Token (THETA) kann immerhin eine Kryptowährung deutlich ansteigen. Auf Wochensicht klettert die neue Nummer 8 um knapp 50 Prozentpunkte. Auch Ripple (XRP) hält sich verhältnismäßig gut und steigt um sechs Prozent im Wert. Hingegen verlieren mit Polkadot (DOT) und Uniswap (UNI) gleich zwei Altcoins rund 12 Prozent an Wert. Auch Litecoin (LTC) sowie Chainlink (LINK) geben rund 10 Prozent ab und fallen damit ebenfalls stärker als Bitcoin. Durch seine starke Performance kann THETA um zwei Ranglistenplätze ansteigen und LTC sowie LINK hinter sich lassen. Auch Ripple kann den Neuling Uniswap überholen und zurück auf Rang sechs ansteigen. Damit rutscht Bitcoin Cash (BCH) erneut aus den Top-10 und rangiert nun auf Platz 11.

Gewinner und Verlierer der Woche

Diese Handelswoche ist eher als durchwachsen zu bezeichnen. Nach einer überwiegend schwachen Handelswoche bei den Top-100 Altcoins verteidigten im Wochenvergleich immerhin noch rund 50 Prozent einen Kursgewinn.  Insbesondere der Verfall der Bitcoin und Ethereum Futures sowie -Optionen ließ den Gesamtmarkt zwischenzeitlich deutlicher korrigieren. Eine Kryptowährung konnte im Wochenvergleich alle anderen Altcoins in den Schatten stellen. Ankr (ANKR) konnte zwischenzeitlich um rund 200 Prozent zulegen und beendete die Handelswoche mit 140 Prozent Kursanstieg. Auch Harmony (ONE) zeigt sich sehr bullish und steigt ähnlich wie Dent (DENT) um knapp 70 Prozent im Wert.

Zudem steigen das DeFi Projekt PancakeSwap (CAKE) sowie Filecoin (FIL) ebenfalls um mehr als 50 Prozent gen Norden. Damit kann CAKE den aktuell vermehrten Gewinnmitnahmen im DeFi-Sektor entziehen. Die Liste der Verlierer weist mehrere DeFi-Projekte, wie Sushi (SUSHI) und UMA (UMA) als Underperformer der Woche aus. SUSHI fällt um 20 Prozent, UMA um 13 Prozentpunkte. Ebenfalls schwach zeigen sich IOST (IOST), Avalance (AVAX) und auch der Synthetix Network Token (SNX) mit jeweils fast 20 Prozent Kursrückgang. Für den Wochenverlierer SUSHI ist dieses schon die dritte bearishe Woche. Diese Entwicklung zeigt einmal mehr die Volatilität im Bereich dezentraler Finanzlösungen.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,85 Euro.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY