Szenarien für 2024 5 bullishe Ereignisse, die noch nicht in den Krypto-Kursen eingepreist sind

Der Krypto-Markt birgt großes Überraschungspotential. Welche fünf Ereignisse beziehungsweise Szenarien noch gar nicht in den Kursen von Bitcoin und Co. eingepreist sind, die dieses Jahr Realität werden könnten.

Sven Wagenknecht
Teilen
Bitcoin Prognosen

Beitragsbild: Shutterstock

| Wie hoch kann Bitcoin in 2024 noch steigen?

In diesem Artikel erfährst du:

  • Welche spezielle Krypto-Käuferschicht aus dem institutionellen Umfeld noch in diesem Jahr in den Markt eintreten könnte
  • Welche Innovation im ETF-Bereich eine neue Rallye auslösen könnte
  • Warum wir in diesem Zyklus mit einer neuen "Killer-App" rechnen können, die mit den ICOs aus dem Jahr 2017 vergleichbar ist

Das Jahr 2024 ist gut gestartet, obwohl sich der Bullrun aktuell eine Verschnaufpause gönnt. Bislang investieren aber vor allem diejenigen in den Kryptomarkt, die schon länger dabei sind. Erst langsam kommen neue Retailanleger und institutionelle Investoren in den Markt. Neben negativen Black-Swan-Events, die jederzeit passieren können, kann es hingegen zum genauen Gegenteil kommen: positive Events, mit denen der Markt noch gar nicht gerechnet hat. Nachfolgend daher fünf mögliche Szenarien beziehungsweise Ereignisse, deren Eintrittswahrscheinlichkeit im Jahr 2024 alles andere als unrealistisch ist. 

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich