Zum Inhalt springen

El Salvador21 BTC zum Jubiläum: Bukele stockt Bitcoin-Bestände auf

El Salvadors Präsident Nayib Bukele beschert seinem Land genau 21 weitere Bitcoin. Erworben wurden sie – wie könnte es anders sein – per Smartphone.

David Scheider
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin

Quelle: Stefan Lanser

El Salvador fügt seinen staatlichen Bitcoin-Beständen weitere 21 BTC hinzu. Dies gab Präsident Nayib Bukele in der Nacht zum 22. Dezember via Twitter bekannt.

Die eingekaufte Menge ist freilich kein Zufall. Denn der gestrige Dienstag war der “21. Tag im Jahr 21 des 21. Jahrhunderts”, so der twitternde Präsident. Passend dazu besitzt El Salvador nun 21 Coins mehr und hält nach Angabe von bitcointreasuries.org nun 1.220 BTC. Den Kaufbeleg lieferte Bukele, der die Coins eigenen Angaben zufolge auch in diesem Fall vom eigenen Smartphone aus gekauft hat, selbst.

Der Deal kostete die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler des Landes etwas über einer Million US-Dollar.

Bitcoin Bonds sollen Staatskassen füllen

Bei der Staatsfinanzierung denken El Salvadors Entscheidungsträger:innen Bitcoin spätestens seit der Einführung des Bitcoin-Gesetzes mit. Neben den regelmäßigen BTC-Shoppingtouren will das Land im kommenden Jahr auch Staatsanleihen mit Krypto-Bezug begeben. Die sogenannten Bitcoin Bonds sollen Geldgeber:innen aus dem Ausland motivieren, in El Salvador zu investieren. Unter anderem das Megaprojekt Bitcoin City soll durch die Spezial-Anleihen finanziert werden.

Die erste Tranche der Bonds, die auf der Liquid Sidechain von Blockstream emittiert werden, soll bereits Anfang nächsten Jahres lanciert werden. Geplant ist, bis zu einer Milliarde US-Dollar in die Staatskasse zu spülen. Die Hälfte, also 500 Millionen USD, sollen direkt in BTC investiert werden.

Die Finanzspritze hat das Land auch dringend nötig. Schließlich blieb ein angefragter Kredit vom Internationalen Währungsfonds (IWF) über eine Milliarde US-Dollar bis zuletzt aus – genau der Betrag, den Bukele nun über die Bitcoin Bonds einspielen will. Grund der IWF-Kreditabsage sollen Verstimmungen über Bukeles Pro-Bitcoin-Kurs sein. Zuletzt warnte der IWF vor einer möglichen Instabilität der Finanzmärkte durch einen unregulierten Krypto-Space.

BTC-ECHO Magazin (Print & Digital)
Der Kryptokompass ist das führende deutschsprachige Magazin zu den Themen Bitcoin, Blockchain & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.