New York Councilman: Mit Bitcoin könnte die Stadt Millionen einsparen

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Levine
Teilen
BTC19,257.00 $ 4.89%

Am vergangenen Donnerstag hat der New Yorker Abgeordnete Mark Levine eine Petition zur Akzeptanz von Bitcoin eingereicht. Levin will damit durchsetzen, dass zukünftig Geldbußen und Gebühren in Bitcoin bezahlt werden können.

Mark Levine zeigte sich in einem Interview mit CoinDesk optimistisch, dass die Petition bereits im Juni durchgesetzt werden kann. Er sieht in Anbetracht der möglichen Kosteneinsparung ein großes Interesse seitens der Stadt.


Der Demokrat aus dem 7. Bezirk von Nord-Manhatten erinnerte daran, dass der Vorteil der möglichen Kosteneinsparung der alleinige Grund für das Interesse an der Akzeptanz von Bitcoin sei. Die Petition wird jetzt einen Prozess durchlaufen, in dem Co-Sponsoren gefunden werden müssen. Danach wird die Petition eine Abstimmung des Technologie-Kommitees durchlaufen um dann letztendlich im Stadtrat beschlossen zu werden.

Levine:

“Alles begann alles mit der Erkenntnis des Kosteneinsparungspotentials. Jährlich fallen mehrere Millionen US-Dollar an Gebühren an und das nur für Kreditkartenzahlungen.”

Levine fügte hinzu, dass die Gebühren die für einen Bitcoin-Zahlungsabwickler schwindend gering seien im Vergleich zu den Gebühren, die ein Kreditkartenanbieter verlangt.
Auch wenn Levine einem beschleunigten Verlauf der Petition optimistisch entgegenblickt wies er darauf hin, dass Ende Juni noch kein konkretes Datum sei:

“Der gesamte Prozess ist noch sehr ungewiss,” so Levine.

BTC-Echo

kryptokompass

Das passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

1.000€, 10.000€ oder 100.000€

Mehr erfahren im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen Print und digital
☑ Im Abo inkl. Ledger Nano S oder 30€ Amazon Gutschein
☑ Jeden Monat über 50 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass

Gratis-Prämien nur solange der Vorrat reicht.



Englische Originalfassung von Pete Rizzo via CoinDesk
Image Source: CoinDesk
Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter