LINE: Japans beliebteste Chat-App integriert Kryptowährungen

Quelle: https://www.shutterstock.com/de/image-photo/chonburi-thailand-november-19-2017-apple-758313604?src=6cqg5LXccKf2SiU0UucrpQ-1-12

LINE: Japans beliebteste Chat-App integriert Kryptowährungen

Die kostenlose Chat-App LINE verzeichnet derzeit 168 Millionen Nutzer, die darüber regelmäßig kommunizieren. Wie die Japan Times berichtet hat, verhandelt die Betreibergesellschaft derzeit mit mehreren Unternehmen, um Kryptowährungen in den mobilen Bezahlservice LINE Pay zu integrieren. Nach der Bekanntgabe schossen die Aktien des Unternehmens in die Höhe.

Die Line Corp. betreibt in Japan die beliebteste Chat-Software auf tragbaren Geräten. Momentan sollen nach Insiderinformationen Verhandlungen mit mehreren namentlich nicht genannten Unternehmen laufen, um Kryptowährungen in den tragbaren Bezahldienst LINE Pay zu integrieren. Nicht nur die Popularität der App soll damit vergrößert werden. Auch sollen die Anwender dazu verleitet werden, immer wieder zu dieser App zurückzukehren. LINE Pay steht auch den deutschen Anwendern zur Verfügung, allerdings kann dort momentan nur mit einer der anerkannten Kreditkarten bezahlt werden. Die Bezahlplattform LINE Pay wurde im Jahr 2014 gegründet und arbeitet momentan mit 30 japanischen Banken zusammen. Damit bezahlen mehr als 30 Millionen Japaner. Der Wert wird aktuell auf 10,75 Milliarden US-Dollar geschätzt. Nach Informationen des Nachrichtendienstes Bloomberg sollen momentan auch Verhandlungen mit Vertretern der südkoreanischen Handelsplattform UPbit laufen. Offiziell wollte dazu aber niemand Stellung beziehen. Nach der Bekanntgabe dieses Gerüchts aus anonymen Kreisen schoss die Aktie kurzfristig um 10 % in die Höhe. Im Dezember letzten Jahres wurde behauptet, UPbit habe sogar das Handelsvolumen des Marktführers Bithump überholt. Bei UPbit werden aufgrund der Zusammenarbeit mit Bittrex mehr als 120 verschiedene Kryptowährungen gehandelt.

Die Geschäftsleitung von LINE hofft mit dem neuen Feature, einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den sozialen Netzwerken Facebook und Snapchat zu erlangen, zumal Facebooks CEO Mark Zuckerberg kürzlich das Thema Kryptowährungen selbst ins Gespräch gebracht hat. Die Nutzer der App leben zumeist in Thailand, Taiwan und Japan. Sie verschicken am häufigsten süße oder ausdrucksstarke Sticker (Grafiken) im Hello-Kitty-Stil an ihre Kontakte und nutzen LINE zum Beispiel für Essensbestellungen, ihre Jobsuche oder das Anschauen von Video-Streams. Da dabei häufig kostenpflichtige Dienste in Anspruch genommen werden, erscheint die Integration von Kryptowährungen als neue Bezahloption logisch.

Lies auch:  Bittrex eröffnet OTC Trading Desk

LINE bei Tests gut bewertet, fristet hierzulande ein Nischendasein

Die deutsche Presse lobt die Möglichkeit, dass man diese Chat-App nutzen kann, ohne der Software wie bei WhatsApp und anderen Wettbewerbern, obligatorisch den Zugriff auf das Telefonbuch des eigenen Smartphones gewähren zu müssen. Auch wird in Tests lobend hervorgehoben, dass im Geschäftsmodell der Line Corp. derzeit noch nicht die Sammlung und Analyse des Nutzungsverhaltens der Anwender vorgesehen ist. Dabei muss sich diese Software im Vergleich zur Konkurrenz nicht verstecken, wenn es darum geht, mit der App zu chatten oder zu telefonieren. Die kostenlose Software ist plattformübergreifend für Tablet-PCs und Smartphones mit Android, Windows Phone und BlackBerry als auch in der Desktop-Variante für Windows und Mac OS X verfügbar. Darüber hinaus gibt es die App auch als Erweiterung für den Browser Chrome. Einziger Nachteil ist die geringe Anzahl europäischer Nutzer. Für einen Chat oder Telefonat müssen natürlich beide Kommunikationspartner diese App installiert haben.

BTC-ECHO

Die TOP 5 Krypto-Broker und Börsen: : Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden - wir haben die besten Broker und Börsen zusammengestellt: Jetzt handeln

Anzeige

Ähnliche Artikel

Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
Bitcoin

Während des Krypto-Winters lohnt es sich, immer mal wieder einen kritischen Blick auf den fundamentalen Wert seines Investments zu werfen.

IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
Bitcoin

John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Bitcoin

    Während des Krypto-Winters lohnt es sich, immer mal wieder einen kritischen Blick auf den fundamentalen Wert seines Investments zu werfen.

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Angesagt

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    ×
    Anzeige