China, Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?

Quelle: Shutterstock

Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?

Nach Inhalt von Medienberichten plant China den Launch einer eigenen Zentralbank-Kryptowährung, einer sogenannten Central Bank Digital Currency (CBDC). Die neue Währung könnte bereits am 11. November dieses Jahres in Betrieb genommen werden.

Die Spiele sind eröffnet. Nachdem Libra und Walmart ihr Ansinnen in den Ring geworfen haben, scheint sich noch ein Player zu den neuen Währungsanwärtern zu gesellen. Obgleich sich die chinesische Notenbank (People’s Bank of China, PBOC) bisher noch nicht selbst aus der Deckung gewagt hat, verdichten sich die Anzeichen um eine staatliche Digitalwährung aus dem Reich der Mitte.

So berichtet etwa das Wirtschaftsmagazin Forbes mit Verweis auf verschiedene Quellen, dass die Zentralbankwährung bereits am 11. November dieses Jahres ausgerollt werden könnte. Der 11. November, in China als „Single’s Day“ bekannt, gilt als einer der umsatzstärksten Tage im Jahr.

Nach Angaben einer von Forbes zitierten Quelle, soll die Notenbank geplant haben, die Währung zunächst an bis zu acht Institutionen, darunter staatliche Banken, aber auch Privatunternehmen wie Tencent und Alibaba, zu verteilen. Sodann soll das neue digitale Geld seinen Weg in den Wirtschaftskreislauf finden. Dabei habe die Notenbank ehrgeizige Pläne: Neben 1,3 Milliarden Chinesen soll der digitale Renminbi (in dem Bericht ist die Rede von DC/EP, was für Digital Currency/Electronic Payments steht) auch im Ausland gehandelt werden können. Mithilfe des Interbankensystems soll DC/EP nach nicht allzu langer Zeit also auch in den USA und Europa verfügbar sein.

Konkurrenz für Libra und Konsorten

Stimmen die Gerüchte, wäre das ein Paukenschlag. Denn mit dem gehandelten Startzeitpunkt, der nur wenige Monate in der Zukunft liegt, hätte Chinas CBDC einen veritablen Vorsprung vor vergleichbaren Projekten aus der Privatwirtschaft wie Facebooks Libra. Die Idee, die Distribution der Währung über eine Reihe von Partner(banken) vorzunehmen, erinnert indes an Libra. Schließlich plant auch Facebook mithilfe von 100 Partnern, darunter Uber, MasterCard, Spotify und ebay, seine digitalen Token unters Volk zu bringen.


China, Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Eine offizielle Stellungnahme der PBOC lässt zwar noch auf sich warten. Die Aussagen der Quelle decken sich aber mit dem Inhalt einer Rede, die PBOC-Vorstand Mu Changchun im August gehalten hatte. Demnach sei mit einer chinesischen Zentralbank-Kryptowährung genau die beschriebene Partnerschaft mit privaten und öffentlichen Unternehmen möglich. Im Tauschverhältnis 1:1 könnten die Partner traditionellen Renminbi gegen die digitale Version eintauschen. „Dieses duale System ist auf unsere nationalen Bedürfnisse zugeschnitten“, so Mu. Nach Angaben Mus könnte es die chinesische Kryptowährung auf bis zu 300.000 Transaktionen pro Sekunde bringen – und schlägt damit Libra um Längen. Schließlich bringt es Facebooks Projekt lediglich auf 1.000 Transaktionen pro Sekunde.

Sollte der digitale Renminbi tatsächlich am Single’s Day an den Start gehen, steht der neuen Währung gleich die Feuerprobe bevor: Der Tag gilt als umsatzstärkster Geschäftstag für das Online-Shopping weltweit.

Weder Blockchain noch dezentral

Im Gegensatz zu dezentralen Projekten wie Bitcoin wird DC/EP nicht auf einer öffentlichen Blockchain gespeichert; die Geldpolitik verbleibt zudem in den Händen der PBOC. Man könne sich den digitalen Renminbi auch als eine Art digitalen Bargeldersatz vorstellen, so Mu. Schließlich soll er nur umlaufende Bargeldreserven ersetzen, nicht aber Sichteinlagen auf Bankkonten. „Die CBDC wird wie Bargeld zirkulieren“, sagte Mu.

Dass eines Tages aber auch im Supermarkt hierzulande digitaler Renminbi den Besitzer wechselt, ist indes schwer vorstellbar.

Dann doch eher Bitcoin.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

China, Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?
Südafrika: First National Bank schließt Konten von Bitcoin-Börsen
Regulierung

Die südafrikanische Bank FNB hat offensichtlich kalte Füße bekommen und die Bankkonten aller Krypto-Börsen geschlossen. Das Risiko sei ihr zu groß, teilte die fünftgrößte Bank Südafrikas mit.

China, Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?
Bitcoin ETF: SEC gibt Bitwise-Antrag zweite Chance
Invest

Der Bitwise Bitcoin ETF erhält eine zweite Chance, von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC durchgewunken zu werden. Was die Behörde zu dem Sinneswandel bewegt hat, ist bislang noch unklar. Die Behörde sammelt nun bis zum 18. Dezember weitere Meinungen zur Causa Bitwise Bitcoin ETF. Mit einer endgültigen Entscheidung ist wohl erst 2020 zu rechnen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

China, Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?
Niederländischer Fußballbund testet erfolgreich Blockchain-Tickets
Blockchain

Im Rahmen seines Innovationsprojekts „Change the Game Challenge“ hat der niederländische Fußballbund KNVB auch den Fan-Ticketverkauf per Blockchain getestet. Das Ziel: den Schwarzhandel eindämmen. Damit soll der mehrfache Weiterverkauf von begehrten Fußballtickets zu völlig überhöhten Preisen langfristig unmöglich gemacht werden.

China, Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?
My Two Sats: Was sind UTXOs in Bitcoin?
Bitcoin

Das Bitcoin-Protokoll ist im Kern die Abbildung des UTXO Sets. UTXO steht für Unspent Transaction Output. Wieso Bitcoiner ein rudimentäres Verständnis von der Funktionsweise des Netzwerks haben sollten.

China, Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?
Ubisoft wird Block Producer bei EOS-Fork Ultra
Altcoins

Der Spieleentwickler und Publisher Ubisoft wird einen Validator Node für die blockchainbasierte Gaming-Plattform Ultra betreiben. Bis zum Jahresende soll Ubisoft in das Testnet von Ultra integriert werden. Wenn alles nach Plan verläuft, wird das Unternehmen auch das Mainnet von Ultra unterstützen.

China, Kommt Chinas Zentralbank-Kryptowährung bereits im November?
Ripple: Illegale XRP-Geschäfte in Höhe von 400 Millionen US-Dollar entdeckt
Ripple

Auch im Zahlungsnetzwerk von Ripple hat das Risikoanalyse-Unternehmen Elliptic nun kriminelle Aktivitäten nachgewiesen. Und gleichzeitig Entwarnung gegeben: Nur 0,2 Prozent aller Transaktionen würden auf Geldwäsche, Betrug oder Diebstahl hindeuten.

Angesagt

Bitcoin vs. Umwelt: Neue Studie entkräftet Vorwürfe gegen Mining-Farmen
Bitcoin

Mining ist ein dreckiges Geschäft. Für den Proof of Work werden ganze Farmen in Betrieb genommen, die den globalen CO2-Ausstoß in die Höhe treiben. Eine neue Studie bezweifelt jedoch das Ausmaß der Energieverschwendung, das gerne als Argument genutzt wird, um Kryptowährungen als Energiefresser dastehen zu lassen.

Canaan: Erstes chinesisches Mining-Unternehmen drängt auf US-Börse
Mining

Das Mining von Bitcoin & Co. ist mittlerweile ein hart umkämpftes Feld. Jetzt drängt das chinesische Bitcoin-Mining-Unternehmen Canaan Inc. auf den US-Markt. Der Hersteller für Mining-Technologie hat jüngst 90 Millionen US-Dollar im Börsengang eingesammelt.

Deposy: Diese IOTA-Lösung soll unser Müllproblem in den Griff bekommen
Szene

Das Team von Biota will mithilfe der IOTA-Technologie das Müllproblem in den Griff bekommen. Das Tangle soll dabei helfen, ein Pfandsystem zu entwickeln, das Menschen für das Sammeln von Plastikmüll belohnt.

Südafrika: First National Bank schließt Konten von Bitcoin-Börsen
Regulierung

Die südafrikanische Bank FNB hat offensichtlich kalte Füße bekommen und die Bankkonten aller Krypto-Börsen geschlossen. Das Risiko sei ihr zu groß, teilte die fünftgrößte Bank Südafrikas mit.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: