L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette
Wertpapier, L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette

Quelle: Shutterstock

L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette

Das Banking-Unternehmen Kapilendo bietet seinen Kunden erstmals Investitionen in tokenbasierten Anleihen an. Erst kürzlich hat der Bundesrat eine neue Gesetzgebung verabschiedet, wonach die Verwahrung von klassischen und digitalen Wertpapieren künftig in einem einheitlichen gesetzlichen Rahmen stattfindet.

Die Banking-Plattform Kapilendo hat gemeinsam mit dem Gastronomieunternehmen FR L’Osteria SE ihre erste Mittelstandsfinanzierung über ein digitales Wertpapier herausgegeben. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die BTC-ECHO vorliegt. Kapilendo bietet seinen Kunden somit zum ersten Mal die Möglichkeit, in eine tokenbasierte Anleihe zu investieren.

Die Wertpapieremission und der Eigentumsübertrag nutzt ein Emissionsprotokoll auf der Stellar Blockchain. Für die Verwahrung der digitalen Wertpapiere können die Kunden zudem ein digitales Schließfach zur Selbstverwahrung über Kapilendo nutzen.

Christopher Grätz, Geschäftsführer der Kapilendo AG, kommentiert:

Mit unserem ersten digitalen Wertpapier vereinen wir die Effizienz der modernen Blockchain-Technologie mit der Funktionalität eines voll regulierten Wertpapiers aus der klassischen Finanzindustrie. Ab sofort können wir kleinen und mittelständischen Unternehmen bereits ab einer Million Euro einen günstigen und schnellen Zugang zum Kapitalmarkt geben und unterstreichen mit dieser echten Finanzinnovation unsere führende Rolle bei digitalen Wertpapieren.



Die Kapilendo AG ist ein digitaler Banking-Partner und bietet Angebote in den Bereichen Corporate Finance und Investment Management für mittelständische Unternehmen. Das Leistungsspektrum umfasst Finanzierungslösungen vom klassischen Kredit bis zur Wertpapieremission sowie ein kapitalmarktbasiertes Liquiditäts- und Cashmanagement.

Grätz fügt hinzu:

Unseren Anlegern bietet das digitale Wertpapier neben der kompletten Unabhängigkeit von Depotbanken die Möglichkeit, ihre Papiere barrierefrei an andere Anleger verkaufen zu können. Mit der Entwicklung von Handelsplätzen für tokenbasierte Wertpapiere entsteht ein neues Segment für Privatanleger. Dabei bleibt der Investmentprozess bei Kapilendo gewohnt einfach und nutzerfreundlich. Wir machen uns die Blockchain-Technologie für die Anleger zu Nutze, Ein- und Rückzahlungen erfolgen wie bisher in Euro.

Neue Gesetzgebung im Krypto-Verwahrgeschäft

Erst vergangene Woche ist der Bundesrat der Empfehlung des Finanzausschusses gefolgt und hat das Trennungsgebot gestrichen. Demzufolge gilt künftig ein einheitlicher gesetzlicher Rahmen für Krypto-Verwahrgeschäfte und die Verwahrung von Wertpapieren nach Depotgeschäft. Zudem wurde die Übergangsfrist zur Beantragung einer Lizenz bei der BaFin für Krypto-Verwahrer verlängert.



Digitale Wertpapiere haben gegenüber klassischen Anleihenemissionen verschiedene Vorteile für mittelständische Unternehmen. Digitale Wertpapiere lassen sich bis zu einem Emissionsvolumen von acht Millionen Euro mit einer beschränkten Prospektpflicht emittieren. Dafür muss der Emittent lediglich ein Wertpapierinformationsblatt (WIB) veröffentlichen. Zudem umgehen digitale Wertpapieremissionen den Einsatz von Intermediären und können jederzeit gehandelt werden, da sie nicht auf die Einhaltung von Börsenzeiten angewiesen sind.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Wertpapier, L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Wertpapier, L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Wertpapier, L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette
Mit DeFi und Compound ein Sparbuch eröffnen
Wissen

DeFi oder Decentralized Finance ist eines der großen Buzzwords innerhalb der Ethereum Community. Doch was springt für Nutzer dabei eigentlich heraus? Ein erster, lukrativer Schritt kann über das Einrichten eines einfachen Sparplans erfolgen. Compound ist dafür eine geeignete Plattform.

Wertpapier, L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Wertpapier, L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Wertpapier, L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Angesagt

5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

L’Osteria: Kapilendo ermöglicht Mittelstandsfinanzierung für Pizzakette