Blockchain trifft Fußball Juventus-Turin-Fans wählen neue Torhymne über Blockchain-App

Anton Livshits

von Anton Livshits

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Anton Livshits

Anton Livshits absolviert ein Masterstudium der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. Seine Beschäftigung mit Krypto-Themen ist das Resultat eines grundlegenden Interesses am Wechselspiel von technischer Innovation und gesellschaftlichem Wandel.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,718.13 $ -0.05%

Juventus Turin lässt seine Fans per Blockchain über ein neues Torlied abstimmen. Das Beispiel illustriert nur eine der Anwendungsmöglichkeiten, die die Blockchain-Technologie für die Fußballwelt bereithält.

Der italienische Erstligist Juventus Turin hat seine Fans eine neue Torhymne aussuchen lassen. Die Juventus-Jünger nutzten hierzu die blockchainbasierte Plattform Socios.com. Die Wahl der Hymne markiert die erste Anwendung der Blockchain-Technologie für eine derartige Abstimmung.


Socios eröffnete die Wahl bereits im vergangenen Dezember. Sie ging mit dem Verkaufsstart der zugehörigen Juventus Fan Token einher. Der Erwerb der Token war die Voraussetzung, um an der Entscheidung über die Torhymne teilnehmen zu können. Seit dem 6. Januar steht das Ergebnis fest. Treffer von Juventus werden künftig mit dem Klassiker Song 2 der britischen Rockband Blur gefeiert.

Socios will neuen Kommunikationskanal zwischen Fans und Club schaffen

Die Abstimmung über die Torhymne markiert für Socios das Ende einer langen Entwicklungsphase. Denn angekündigt war der Juventus Fan Token bereits seit dem September 2018. Die Blockchain-Plattform bietet nun 20 Millionen dieser Token an. Sie sind für jeweils etwa zwei US-Dollar verfügbar.

Der Nutzen der Token liegt im sogenannten Fan-Engagement. Mithilfe des Token und der Plattform sollen die Anhänger eines Vereins folglich stärker an ihren Club gebunden werden. Die Blockchain-Plattform stellt hierzu Möglichkeiten für die aktive Partizipation bereit. Durch Abstimmungen sollen die Fans derart in Clubentscheidungen mit eingebunden werden. Darüber hinaus sollen auch Punkte- und vergleichbare Belohnungssysteme die Vereinsanhänger bei der Stange halten. Hierzu Alexandre Dreyfus, CEO von Socios.com:

Unser Ziel, unser „raison d’être“, ist es, den Fans die Möglichkeit zu geben, dem Verein, den sie lieben, näher zu kommen. Es gibt 423 Millionen Juventus-Fans auf der ganzen Welt, die diese Möglichkeit haben. Und wir haben nicht nur den Fans die Möglichkeit gegeben, sich Gehör zu verschaffen, sondern auch einen neuen Kommunikationskanal für den Verein geschaffen, der es ihnen ermöglicht, ihre weltweite Fangemeinde besser zu verstehen, zu erkennen und zu belohnen.

Andere internationale Spitzenclubs haben indessen ebenfalls den Nutzen einer derartigen Plattform erkannt und eine Partnerschaft mit Socios abgeschlossen. Bald werden auch West Ham United und Paris Saint-Germain ihre eigenen Fan Token herausbringen.

UEFA setzt ebenfalls auf Blockchain

Das Fan-Engagement ist unterdessen nicht der einzige Anwendungsfall, der die Blockchain für die Fußballwelt attraktiv erscheinen lässt. Denn im Rahmen der Fußball EM 2020 kündigte die UEFA an, einen Teil der Eintrittskarten in Token-Form herausgeben zu wollen.

Der Fußballverband möchte damit dem illegalen Ticketgeschäft entgegenwirken. Denn die Überführung der Tickets auf die Ethereum Blockchain verspricht ein höheres Maß an Kontrolle über deren Verkaufspreis. Schließlich ließe sich per Smart Contract etwa ein Höchstbetrag festschreiben. Von der Tokenisierung sollen zunächst lediglich VIP-Tickets betroffen sein. Dieser geringen Ticketmenge zum Trotz, könnte sich dieser frühe Versuch dennoch als richtungsweisend herausstellen.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter