IOTA Foundation partizipiert an System zur Allergiekontrolle

Anton Livshits

von Anton Livshits

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Anton Livshits

Anton Livshits absolviert ein Masterstudium der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. Seine Beschäftigung mit Krypto-Themen ist das Resultat eines grundlegenden Interesses am Wechselspiel von technischer Innovation und gesellschaftlichem Wandel.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,549.67 $ 0.36%

Die IOTA Foundation beteiligt sich an einem System für die Verbrauchersicherheit. Hierbei geht es um den Schutz vor Allergien. Das geplante System ist ein interessanter Use Case für Distributed Ledger.

Produktionsprozesse in der Lebensmittelindustrie werden zunehmend komplexer. Hierdurch entstehen für die Verbraucher zusätzliche Risiken. Eine neue Kooperation zwischen der IOTA Foundation und dem auf Lebensmittelsicherheit spezialisierten britischen IT-Unternehmen Primority soll hier Abhilfe schaffen. Die beiden Kooperationspartner entwickeln ein Informationssystem, das Verbraucher über mögliche Allergene aufklären soll. Die Informationen sind über das Scannen eines Barcodes in einer von Primority entwickelten App abrufbar.

Die Kooperation reagiert hierbei auf folgendes Problem: In der technisierten Lebensmittelbranche besteht die Gefahr, dass ein Produkt neben bekannten Allergenen auch noch durch weitere kontaminiert ist. Eine derartige Kontamination tritt etwa dann auf, wenn verschiedene Lebensmittel temporär dieselbe Produktionslinie nutzen. Den verstecken Allergenen auf die Spur zu kommen, gestaltet sich bislang schwierig. Wie so oft verspricht Distributed Ledger auch hier die Lösung. IOTAs Tangle bildet folglich die Grundlage für das angepeilte Informationssystem. Das Projekt nutzt somit den von IOTA entwickelten Distributed Ledger als einen automatisierten Speicherort für produktionsbezogene Informationen. Primority stellt die Informationen auf der hauseigenen 3iVerify-Plattform bereit. In der zugehörigen Pressemitteilung spricht Jens Munch, Head of Supply Chain and Global Trade bei der IOTA Foundation, von altruistischen Absichten für das Projekt:

Die Lösung ist ein nicht wettbewerblicher Rahmen, bei dem die gesamte Lebensmittelindustrie ihre Datenbanken über Allergene direkt für die Verbraucher öffnen kann – ohne sensible Informationen an Konkurrenten weiterzugeben. Es zeigt die Leistungsfähigkeit eines zulassungslosen Ledgers und wie es eine Infrastruktur betreiben kann, die dem Gemeinwohl dient. Wir sind sehr erfreut, dass Primority diese große Vision vorantreibt und freuen uns darauf, die gesamte Branche einzubeziehen.

IOTA wird Produktabbilder auf Tangle speichern

In einem zusätzlichen Blogpost informiert die IOTA Foundation über die technischen Aspekte der Partnerschaft. Demnach sollen die von Primority bereitgestellten Informationen auf Tangle gespeichert werden. Konkret wird von jedem Produkt ein digitales Abbild erstellt. Dieses enthält neben einer umfassenden Liste mit Allergenen auch das Haltbarkeitsdatum. Dadurch kann das jeweilige Einzelprodukt einer konkreten Ladung zugeordnet werden. Auch in der App geben die Verbraucher entsprechend das Haltbarkeitsdatum ein. IOTA betont, dass die Nutzung des Services weder Kryptowährungen noch die Weitergabe von privaten Informationen benötigt. Auch Lebensmittelproduzenten können sich am System beteiligen, ohne etwaige Kosten für die Aufrechterhaltung der Infrastruktur erbringen zu müssen.


Kryptokompass Ausgabe Juni 2020
inkl. gratis Bitcoin-Münze
Der Kryptokompass | Aktuelle Ausgabe 06/2020

Titelthema: Tschuss Bargeld - Jetzt kommen Facebook und digitales Zentralbankgeld


Der Kryptokompass ist das erste Investorenmagazin für Blockchain Asssets und liefert Investoren exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Krypto-Märkten.

Mehr dazu ->



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.