Geldsegen für Ant Financial: Alibaba-Tochter goes Blockchain

Quelle: Dollar symbol currency money icon that written by sugar grains on wood background. And the ants swarming at the Dollar sign. Via Shutterstock

Geldsegen für Ant Financial: Alibaba-Tochter goes Blockchain

Ant Financial, Finanzableger des chinesischen Handelsriesen Alibaba, hat von Investoren die Rekordsumme von 14 Milliarden US-Dollar gesammelt. Die Investitionen sollen der Entwicklung innovativer Technologien dienen. Die Blockchain spielt dabei eine zentrale Rolle.

Es war die erfolgreichste Fundraising-Kampagne aller Zeiten: Geschlagene 14 Milliarden US-Dollar hat Ant Financial von seinen Investoren gesammelt. Das berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Insiderberichten zufolge will sich das Unternehmen künftig stärker im Bereich der Technologie-Dienstleistungen betätigen.

Bisher ist Ant Financial vor allem mit dem Bezahlservice Alipay in Erscheinung getreten. Mit 520 Millionen Benutzern gilt dieser als Branchen-Primus. Die Alibaba-Tochter will mit dem Geld Technologien wie künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge und insbesondere die Blockchain fördern. Dies gab das Unternehmen heute auf seiner Internetseite bekannt.

Blockchain ja, ICO nein

Die 14 Milliarden US-Dollar wurden von den Investoren über eine Finanzierungsrunde eingenommen. Ähnlich wie Alibaba-Gründer Jack Ma sieht auch Ant-Financial-Chef Eric Jing ICOs kritisch.

So bemängelte Jing im März auf thepaper.cn:

„Wir haben gesehen, dass in den letzten zwei Jahren viele Dinge passiert sind. Etwa wurden mit ICOs ‚Luftmünzen‘ eingeführt […]. Diese sind nicht mehr als nichts. Ein leerer Handschuh. Welchen wirklichen Wert schaffen sie? Ich weiß es nicht.“

Des Weiteren spricht Jing von einer „ICO-Blase“. Diese werde in wenigen Jahren wohl platzen. Daher fühle er sich an die Internet-Blase der 1990er-Jahre erinnert. Deswegen werde er von ICOs „die Finger lassen“. Das sei auch ganz im Sinne des 2017 in Kraft getretenen ICO-Verbots in China.

Knapp 50 Blockchain-Patente angemeldet

Der Blockchain attestiert Jing indes ein großes Potenzial. Denn er sehe in der Technologie einen „Eckpfeiler des Vertrauens für die digitale Gesellschaft der Zukunft“. Wohl auch deshalb hat Ant Financial in diesem Bereich bereits 49 Patente angemeldet.

Es bleibt nun abzuwarten, ob und welche dieser Patente von dem Fundraising in Rekordhöhe profitieren.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
Blockchain

Im Kampf gegen den internationalen Schwarzmarkt für Zigaretten will Tabakriese Philip Morris künftig auf offene Blockchain-Netzwerke setzen.

Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Kommentar

Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Blockchain

    Im Kampf gegen den internationalen Schwarzmarkt für Zigaretten will Tabakriese Philip Morris künftig auf offene Blockchain-Netzwerke setzen.

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    Angesagt

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.