Expedia akzeptiert zukünftig Bitcoin für Hotelbuchungen

Expedia akzeptiert zukünftig Bitcoin für Hotelbuchungen

Expedia Inc. mit einer Marktkapitalisierung von 9,75 Milliarden USD überlegt auch schon die Bitcoin Integration auf andere Sektoren auszuweiten. Neben Hotels betreibt das Unternehmen eine Buchungsplattform für Flüge, Kreuzfahrten, Mietwagen und Versicherungen. Im letzten Quartal generierte das Unternehmen einen Umsatz von 1,2 Milliarden USD. Die Bitcoin Akzeptanz kann aufgrund der Größe des Unternehmens einen großen Einfluss auf die digitale Währung haben. Letztes Jahr buchten die Kunden beispielsweise Hotelzimmer in einem Gesamtwert von 146 Millionen Dollar.

ia.

“Unsere Kunden müssen lediglich den Bitcoin als Zahlungsmethode auswählen und durchlaufen danach einen sicheren Transaktionsprozess.”

Expedia Inc. mit einer Marktkapitalisierung von 9,75 Milliarden USD überlegt auch schon die Bitcoin Integration auf andere Sektoren auszuweiten. Neben Hotels betreibt das Unternehmen eine Buchungsplattform für Flüge, Kreuzfahrten, Mietwagen und Versicherungen. Im letzten Quartal generierte das Unternehmen einen Umsatz von 1,2 Milliarden USD. Die Bitcoin Akzeptanz kann aufgrund der Größe des Unternehmens einen großen Einfluss auf die digitale Währung haben. Letztes Jahr buchten die Kunden beispielsweise Hotelzimmer in einem Gesamtwert von 146 Millionen Dollar.

Dem Wall Street Journal zufolge wird es die Akzeptanz der Kunden entscheiden, ob Expedia den Bitcoin auch für andere Leistungen akzeptieren wird. Expedia wickelt die Bitcoin Zahlungen über Coinbase ab und wird selbst keine Bitcoins halten, sondern direkt in USD eintauschen.

Coinbase wickelt weltweit Bitcoin Transaktionen für mehr als 32.000 Unternehmen ab.

Englische Originalfassung von Joon Ian Wong via Coindesk.com

Image Source: Fotolia

BTC-Echo

Anzeige

Ähnliche Artikel

Das Meinungs-ECHO: Schrödingers Bitcoin
Das Meinungs-ECHO: Schrödingers Bitcoin
Bitcoin

Bitcoin ist tot, meint die Süddeutsche Zeitung. Au contraire, meint hingegen BTC-ECHO.

Top-Bitcoin-News der Woche: Wale, Institutionelle Investoren & die Deutsche Bank
Top-Bitcoin-News der Woche: Wale, Institutionelle Investoren & die Deutsche Bank
Bitcoin

Und was ist letzte Woche so passiert? Während Bitcoin und seine Leidensgenossen nach wie vor dunkelrote Zahlen schreiben, sind unsere LeserInnen interessierter denn je.

Bitcoin, Ripple, Ethereum, Stellar: Der Ausverkauf geht weiter, Bitcoin SV macht sich breit
Bitcoin, Ripple, Ethereum, Stellar: Der Ausverkauf geht weiter, Bitcoin SV macht sich breit
Bitcoin

Bitcoin ist in den letzten 24 Stunden abermals um über zehn Prozent gefallen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Gemini: Exchange entscheidet sich für Bitcoin ABC (BCH)
    Gemini: Exchange entscheidet sich für Bitcoin ABC (BCH)
    Altcoins

    Die Krypto-Börse Gemini wird fortan Bitcoin ABC (BCH) unterstützen. Das vermeldete die Exchange der Winklevoss-Brüder am Freitag.

    Krypto- und traditionelle Märkte KW49 – Bitcoin: Korrelation zum DAX steigt
    Krypto- und traditionelle Märkte KW49 – Bitcoin: Korrelation zum DAX steigt
    Märkte

    Während die Korrelationen zum S&P 500 und zum Dow Jones wieder fielen, steigt aktuell die zum DAX an.

    BTC-ECHO-Studie: Das ist das Personal der deutschen Blockchain-Szene
    BTC-ECHO-Studie: Das ist das Personal der deutschen Blockchain-Szene
    Szene

    Bärenmarkt und Kursverluste bei Bitcoin & Co. beiseite genommen: Das Blockchain-Ökosystem wächst weiter.

    Das Meinungs-ECHO: Schrödingers Bitcoin
    Das Meinungs-ECHO: Schrödingers Bitcoin
    Bitcoin

    Bitcoin ist tot, meint die Süddeutsche Zeitung. Au contraire, meint hingegen BTC-ECHO.

    Angesagt

    Das Regulierungs-ECHO KW49: Balanceakt in den USA – Über das Für und Wider von Kryptowährungen
    Regulierung

    Die Options- und Futures-Kommission der USA fragt sich: Was sind Smart Contracts?

    Altcoin Deep Dive – 0x (ZRX)
    New Coins on the Block

    Mt.Gox, Cryptsy oder Bitgrail zeigen, dass zentralisierte Kryptobörsen ein Single Point of Failure beinhalten.

    Advents-Podcast: Cobinhood – die Exchange ohne Gebühren
    Szene

    Eine Exchange ohne Gebühren? Cobinhood ist die erste Krypto-Börse, die sich nicht durch Trading-Gebühren finanziert.

    Privatsphäre ist kein Verbrechen
    Kommentar

    Die Privatsphäre im 21. Jahrhundert schwindet zunehmend. Informationen werden überall abgegriffen und ausgewertet, bei Facebook, Google, Amazon und auch Bitcoin.