Für gemeinsame Wallet Expansion nach Japan: Krypto-Browser Brave vermeldet Partnerschaft mit bitFlyer

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Teilen
Brave-Löwe vor schwarzem Hintergrund

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC11,719.46 $ 0.84%

Der Brave Browser schickt sich an, zum Konkurrenten von Branchenriesen Chrome und Safari zu werden. Eine neue Partnerschaft mit der Japanischen Top-Exchange bitFlyler sichert dem Unternehmen weitere Marktanteile.

In Krypto-Kreisen schätzt man den Brave Browser vor allem aufgrund von zwei Eigenschaften: Seine Privatsphäre sowie die Möglichkeit, durch das Betrachten von Werbung Basic Attention Token (BAT) zu verdienen. Bei BAT handelt es sich um den nativen Token des Brave-Umfelds.

Letzteres könnte durch eine neue Partnerschaft einen weiteren Popularitätsschub erhalten. Denn wie Brave mitteilt, kooperiert das kalifornische Unternehmen in Zukunft mit der japanischen Exchange bitFlyer. Damit expandiert Brave erstmals in das Krypto-affine ostasiatische Land.

Wie aus der gemeinsamen Pressemitteilung hervorgeht, planen die beiden Unternehmen die Entwicklung einer Krypto-Wallet. Ob dies dazu führt, dass japanische Brave-Nutzer zukünftig BAT verdienen dürfen, gilt indes als unwahrscheinlich. Schließlich verbieten Regulierungen die Ausschüttung von Token wie BAT an japanische Staatsbürger. Stattdessen belohnt das Unternehmen mit Sitz in San Francisco seine Nutzer mit sogenannten Attention Token Points (BAP). Nutzer können diese allerdings nicht wie BAT auf dem freien Markt handeln, sondern nur für Dienste innerhalb des Blockchain-Ökosystems nutzen.


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Bisher ließen sich verdiente BAP auch nicht in BAT umtauschen – ob sich das mit der Entwicklung des Wallets ändert, ist unklar. Gegenüber Cointelegraph äußerte sich das Unternehmen folgendermaßen:

An diesem Punkt verwenden wir BAP, um Nutzer zu belohnen, aber es gibt einige Grenzen. [Durch die Partnerschaft] denken wir, dass es möglich sein könnte, darüber hinauszugehen.

Brave-Pressestelle

Immerhin listet bitFlyer den Basic Attention Token bereits seit April dieses Jahres. Man könnte meinen, dass die Kooperation mit einer der größten Exchanges der Welt BAT einen gewissen Rückwind verschafft. Davon ist allerdings nichts zu sehen, der Token handelt unspektakulär im Gleichschritt mit dem Gesamtmarkt und notiert aktuell bei 0,26 US-Dollar.

BAT-Kurs im Monatschart. Quelle: Kursticker BTC-ECHO.

Brave und bitFlyer auf Siegeszug

Zuletzt machte die größte japanische Börse nach Handelsvolumen im Januar Schlagzeilen. Schließlich verkündete sie damals Expansionsabsichten nach Europa. Damit ist bitFlyer die erste Bitcoin-Börse, die sowohl Kundschaft in der EU, den USA und Japan bedient.

Der Brave Browser pirscht sich unterdessen nach und nach aus der Krypto-Nische. Mit 15 Millionen aktiven Nutzern kann er es zwar nicht mit Branchenriesen wie Chrome (5 Milliarden Installationen) und Safari aufnehmen, spielt aber definitiv in der zweiten Liga.

Zuversichtlich stimmen dürfte das Unternehmen auch das Wachstum des Anzeigengeschäfts. Dieses hat sich im Vergleich zum Vorjahr verzehnfacht.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.