Altcoinanalyse Ethereum vor Showdown, Cardano auf Richtungssuche, THETA bullish
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 10 Minuten

Schilder vor blauem Himmel

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC56,962.00 $ -4.00%

Während es bei Ethereum (ETH) in den kommenden Handelstagen zu einer Richtungsentscheidung kommen dürfte, kommt der Kurs von Cardano (ADA) seit seinem Coinbase-Pro Listing nicht nachhaltig vom Fleck. Der Theta-Token zeigt sich weiter bullish und generiert heute erneut ein neues Allzeithoch.

Ethereum (ETH): Ether-Kurs zurück über dem EMA20

  • Kurs (ETH): 1.803 US-Dollar (USD) (Vorwoche: 1.767 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 1.880 USD, 1.942 USD, 2.038/2.057 USD, 2.811 USD, 3.277 USD, 3.565 USD, 4.315 USD, 5.068 USD
  • Unterstützungen: 1.733 USD, 1.664 USD, 1.591 USD, 1.489 USD, 1.425 USD, 1.367 USD, 1.303 USD, 1.223 USD, 1.126 USD, 1.042 USD, 922 USD, 837 USD, 769 USD, 720 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW11

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

kryptokompass
NFT Mania: Lohnt sich ein Investment?

NFT Zwischen Hype und Substanz

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Der Ether-Kurs kann sich seit der letzten Kursanalyse vom 5. März oberhalb des Widerstandsbereich zwischen 1.664 USD und 1.733 USD stabilisieren. Solange Ethereum oberhalb des EMA20 (rot) notiert, rücken Kursziele auf der Oberseite wieder in den Blick. Aus newstechnischer Sicht ist der ausgebrochene Streit zwischen Vitalik Buterin und den Ethereum-Minern erwähnenswert. Die Miner wehren sich gegen eine Deckelung der Gebühren und wollen notfalls eine 51 Prozent-Attacke initiieren.

Bullishe Variante (Ethereum)

Die Korrekturbewegung scheint vorerst abgeschlossen. Maßgeblich für den Anstieg war eine Stabilisierung oberhalb des gelben Unterstützungsbereichs zwischen 1.425 USD und 1.489 USD. Aktuell versuchen die bullish eingestellten Anleger erneut die 1.880 USD ins Visier zu nehmen. Schaffen es die Anleger einen Anstieg zurück bis an die 1.880 USD zu generieren, dürfte eine Richtungsentscheidung fallen. Kann diese Kursmarke dynamisch überwunden werden und es erfolgt sodann ein Ausbruch über die rote Abwärtstrendlinie, ist ein erneuter Angriffsversuch auf das Allzeithoch wahrscheinlich. Kommt es im Bereich um 2.000 USD nicht zu vermehrten Gewinnmitnahmen, ist ein Durchmarsch auf 2.057 USD wahrscheinlich. Hier verlaufen das 261er Fibonacci-Extension sowie das kursbegrenzende obere Bollinger-Band. Schafft es der Ether-Kurs hier festzusetzen und oberhalb des Allzeithochs zu stabilisieren, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 2.811 USD. Hier findet sich das 361er Fibonacci-Extension der übergeordneten Bewegung sowie die rote, kursbegrenzende Aufwärtstrendlinie.

Erneute Gewinnmitnahmen sind nach diesem Kursanstieg jedoch nicht auszuschließen. Erst wenn der Ether-Kurs auch das 361er Fibonacci-Extension per Tagesschlusskurs durchstößt, rücken die Kursziele bei 3.277 USD sowie 3.565 USD in den Blick. Insbesondere die 3.565 USD (461er Fibonacci-Extension) hat im Krypto-Sektor eine wichtige Bedeutung. An dieser Projektionsmarke kommt es häufiger zu einer größeren bearishen Gegenbewegung. Eine Zwischenkonsolidierung zurück bis in den Bereich um 2.809 USD darf daher nicht verwundern. Steigt der gesamte Krypto-Markt mittelfristig weiter gen Norden, ist in der zweiten Jahreshälfte ein Anstieg bis an 4.315 USD vorstellbar. Hier findet sich das 561er Fibonacci-Extension der übergeordneten Kursbewegung. Als maximales Kursziel ist weiterhin die Schwelle bei 5.073 USD (661er Fibonacci-Extension) erwähnenswert. Ob und wie schnell dieses bullishe Kursziel erreicht werden kann, hängt maßgeblich davon ab, ob Ethereum die ausufernden Transaktionsgebühren eindämmen und damit eine Abwanderung von NFT-Projekten beispielsweise in Richtung Cardano (ADA) abwenden kann.

Tools & Tipps für deine Bitcoin-Steuererklärung

Wir erklären dir, worauf du bei deiner Krypto-Steuererklärung achten solltest und stellen dir nützliche Tools zur Optimierung vor.

Zum Ratgeber >>


Bearishe Variante (Ethereum)

Das Bärenlager musste sich von den Bullen in den vergangenen 10 Handelstagen vorerst geschlagen geben. Ein erneuter Kursrutsch unter die wichtige orange Unterstützungszone wurde abgewendet. Das Ziel der Verkäuferseite ist ganz klar ein Rückfall unter den EMA20 bei 1.733 USD sowie in der Folge ein dynamischer Bruch der 1.664 USD. Erst wenn der Ether-Kurs diese Supportmarken deutlich unterbietet, rückt die 1.591 USD erneut in den Blick. Wird das hier verlaufende 200er Fibonacci-Extension durchbrochen, wird die Korrektur an Fahrt gewinnen. Eine Konsolidierung zurück in den orangen Unterstützungsbereich zwischen 1.489 USD und 1.425 USD dürfte folgen. Wird auch dieser Bereich per Tagesschlusskurs unterboten, kommt es an der 1.376 USD zu einer Richtungsentscheidung. Hier verlaufen der EMA100 (gelb) sowie das untere Bollinger-Band. Wird auch dieser Kreuzsupport gebrochen, rückt die 1.303 USD wieder in den Blick. Hier finden sich das Korrekturtief vom 28. Februar sowie das 161er Fibonacci-Extension.

Unterbietet Ethereum nachhaltig den Bereich um 1.303 USD ist eine Korrekturausweitung wahrscheinlich. Fällt der Ether-Kurs dynamisch unter 1.303 USD, ist ein Rückfall in den blauen Supportbereich bei 1.223 USD wahrscheinlich. Wird auch diese Unterstützungszone aufgegeben und der leichte Support bei 1.126 USD gibt keinen Halt, ist ein stärkerer Kursrückgang an das Verlaufstief bei 1.042 USD wahrscheinlich. Hier verläuft aktuell die wichtige, gleitende Unterstützung der letzten 200 Tage (EMA200) (blau). Sollten die Bären es schaffen auch die 1.042 USD per Tagesschlusskurs zu durchbrechen, weitet sich die Korrektur deutlich aus. Der Ether-Kurs dürfte das Kurstief vom 11. Januar bei 922 USD anvisieren. Ein Bruch dieses Kurslevel könnte den Abwärtstrend abermals beschleunigen. Ein Rückfall bis an das Verlaufshoch vom Mai 2018 bei 837 USD wäre wahrscheinlich. Sollte auch Bitcoin (BTC) deutlicher zurück in Richtung 30.000 USD wegbrechen, wird Ethereum zurück in Richtung der maximalen bearishen Kursziele bei 769 USD bzw. 720 USD korrigieren.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch MACD-Indikator tendieren im Tageschart aktuell richtungslos seitwärts. Der RSI schaffte es aktuell nicht, zurück über die Oberkante der neutralen Zone bei 55 auszubrechen. Auch aus dem Wochenchart lassen sich keine deutlichen Tendenzen ableiten. Vorerst haben beide Indikatoren aber weiterhin aktive Kaufsignale anliegen.

Cardano (ADA): ADA-Kurs erreicht in dieser Handelswoche ein neues Jahreshoch

  • Kurs (ADA): 1,27 USD (Vorwoche: 1,02 USD)
  • Widerstände/Ziele: 1,38/1,40 USD, 1,48 USD, 1,77 USD, 1,92 USD, 2,24 USD, 2,77 USD, 3,62 USD, 5,00 USD
  • Unterstützungen: 1,19 USD, 1,10 USD, 0,97 USD, 0,86 USD, 0,81 USD, 0,75 USD, 0,70 USD, 0,62 USD, 0,54 USD, 0,48 USD, 0,39 USD
Kursanalyse Cardano (ADA) KW11

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ADA/USD auf Bittrex

  • ADA-Kurs kann Jahreshoch bei 1,48 USD bisher nicht überwinden.
  • 0,97 USD fungiert weiterhin als zentrales Unterstützungslevel.
  • Mittelfristiges Kursziel lautet 2,24 USD.

Cardano-Anleger konnten eine größere Korrektur nach dem Launch des Mainnets zu Beginn des Monats bisher abwenden. Der Bereich um 0,97 USD wurde von Investoren erneut für Einstiege in den Konkurrenten von Ethereum genutzt. In der Folge stieg der ADA-Kurs wieder bis an das Jahreshoch bei 1,48 USD an, prallte dort jedoch abermals gen Süden ab.

Bullishe Variante (Cardano)

Der Kurs von Cardano kann nach einem zwischenzeitlichen Kursrücksetzer an 0,97 USD in den letzten Handelstagen erneut an Stärke gewinnen und notiert aktuell knapp oberhalb der orangen Supportlinie bei 1,25 USD. Kursbegrenzend wirkt weiterhin das obere Bollinger-Band bei 1,39 USD. Erst wenn die Anleger es schaffen, den Kurs über dieses Widerstandslevel zu hieven und auch die 1,48 USD zu überwinden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Trendfortsetzung. Sobald sich Cardano wieder im grünen Aufwärtstrendkanal stabilisiert, rückt das erste Kursziel bei 1,77 USD in den Blick. Hier verläuft das 127er Fibonacci-Extension. Wird diese Kursmarke überwunden, wird der ADA-Kurs augenblicklich an die 1,92 USD durchmarschieren.

Kommt es auch am 138er Fibonacci-Extension zu keinem deutlichen Kursabpraller, ist ein Anstieg an das mittelfristige Kursziel bei 2,24 USD wahrscheinlich. Diese Kursmarke setzt sich zusammen aus Trendkanaloberkante und 161er Fibonacci-Extension. Sollten mehr und mehr Krypto-Projekte von Ethereum auf Cardano wechseln, sind deutlich höhere ADA-Kurse zu erwarten. Bricht Cardano nachhaltig aus dem Trendkanal nach oben aus, rückt das 200er Fibonacci-Extension bei 2,77 USD in den Blick. Verläuft der ADA-Kurs in der kommenden Zeit weiter bullish, ist auch ein Anstieg bis an 3,62 USD vorstellbar. Hier findet sich das 2,61er Fibonacci-Extension. In diesem Bereich ist mit ersten Gewinnmitnahmen zu rechnen. Das maximale Kursziel ist vorerst bei 6,38 USD zu sehen. Hier findet sich das 461er Fibonacci-Extension, welches im Krypto-Bereich häufig als maximales Kursziel fungiert.

Bearishe Variante (Cardano)

Überwindet der ADA-Kurs die 1,48 USD nicht und schafft keine Rückeroberung des grünen Trendkanals, ist ein Rückfall in den Bereich zwischen 1,19 USD und 1,10 USD wahrscheinlich. Damit würde auch der EMA20 (rot) bei 1,15 USD erneut aufgegeben werden. Sodann ist eine Korrektur an die grüne Aufwärtstrendlinie einzuplanen. Schaffen es die Bären, die orange Supportzone dynamisch zu durchbrechen, steht eine bearishe Trendumkehr im Raum. Ein Tagesschlusskurs unterhalb der 0,97 USD führt zu weiteren Kursabgaben in Richtung 0,86 USD. Hier verläuft das 61er Fibonacci-Extension sowie der Supertrend im Tageschart. Unterbietet der ADA-Kurs auch die 0,81 USD, ist augenblicklich ein Rückfall in die grüne Supportzone zwischen 0,75 USD und 0,70 USD wahrscheinlich.

Hier verläuft aktuell der EMA100 (gelb). Bullishe Anleger werden dieses Niveau abermals als Kaufgelegenheit nutzen wollen. Sollte auch dieser Unterstützungsbereich aufgegeben werden, wäre dies ein deutliches Anzeichen der Schwäche. Ein Rückfall bis an den horizontalen Support bei 0,63 USD ist vorstellbar. Wird auch diese Kursmarke dynamisch unterboten, rückt das 38er Fibonacci-Extension in den Blick. Erst wenn dieses Supportlevel per Tagesschlusskurs unterboten wird, weitet sich die Korrektur bis an die 0,48 USD aus. Hier verläuft aktuell der EMA200 (blau). Sollte der Gesamtmarkt ebenfalls schwächeln, ist auch ein Rückfall an das maximale bearishe Kursziel bei 0,39 USD vorstellbar. Diese Supportmarke stellt das Ausbruchslevel der Kursrallye seit Anfang Februar dar.

Indikatoren (Cardano)

Der RSI konnte nach einer Korrektur in die neutrale Zone zwischen 45 und 55 erneut ansteigen und ein Kaufsignal generieren. Hingegen tendiert der MACD-Indikator nach Abwehr eines Verkaufssignals aktuell richtungslos seitwärts. Der Blick auf den Wochenchart weist für beide Indikatoren weiterhin ein aktives Kaufsignal aus.

Theta Token (THETA): THETA-Kurs weiter auf dem Vormarsch

  • Kurs (THETA): 8,70 USD (Vorwoche: 6,89 USD)
  • Widerstände/Ziele: 8,79 USD, 9,53 USD, 11,47 USD, 13,41 USD
  • Unterstützungen: 8,00 USD, 7,59 USD, 6,92 USD, 5,65 USD, 4,74 USD, 4,45 USD, 3,96 USD, 3,71 USD, 3,25 USD, 3,04 USD, 2,82 USD, 2,64/2,51 USD, 2,09 USD, 1,83/1,77 USD, 1,66 USD, 1,31 USD
Kursanalyse Theta-Token (Theta) KW11

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares Theta/USD auf Binance

  • THETA-Kurs erreicht wichtigen Widerstandsbereich zwischen 8,79 USD und 9,53 USD.
  • 6.34 USD fungiert als zentrale Unterstützungsmarke.
  • Maximales Kursziel bei 13,41 USD rückt in den Blick.

Der THETA Token tendiert auch diese Woche weiter bullish und erreichte am heutigen Freitag ein nächstes wichtiges Kursziel bei 8,79 USD. Die Anleger reißen sich förmlich um die Kryptowährung und lassen den Theta-Kurs explodieren.  

Bullishe Variante (THETA)

Kann der THETA-Kurs seinen bullishen Trend weiter fortsetzen und fällt nicht zurück unter die rote Aufwärtstrendlinie, ist mit weiteren Kursanstiegen in Richtung des 461er Fibonacci-Extension zu rechnen. Dieses verläuft bei 9,53 USD. An dieser Widerstandsmarke dürften Anleger jedoch Gewinne einstreichen wollen. Ein Nachziehen des Stop-Loss an die7,23 USD ist daher ratsam. Überwindet Theta hingegen auch die 9,53 USD per Tagesschlusskurs, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 11,47 USD. Hier findet sich das 561er Fibonacci-Extension. Kommt es auch an diesem Widerstandslevel zu keinem nachhaltigen Kursrücksetzer, rückt das maximale Kursziel für die kommenden Wochen bei 13,41 USD ins Visier. Vorerst ist mit keinem deutlichen Ausbruch über diesen Widerstand zu rechnen, das 661er Fibonacci-Extension wird nur selten im ersten Versuch übersprungen. Als attraktiver Neueinstieg ist der Bereich um 6,34 USD anzusehen. Anleger könnten bei einem Kursrücksetzer versuchen, an der zweiten Anstiegswelle zu partizipieren.

Bearishe Variante (THETA)

Sollte der THETA-Kurs im roten Widerstandsbereich nach unten abprallen, ist ein Rückfall bis an 8,00 USD einzuplanen. Hier findet sich das alte Allzeithoch vom 11. März. Wird auch dieser Support unterboten, rückt die lila Unterstützungszone zwischen 7,59 USD und 6,92 USD in den Blick. Gibt auch dieser Bereich keinen Halt, kommt es zum ersten Showdown an der 6,34 USD. Knapp unterhalb des Wochentiefs verläuft zudem der EMA20 (rot). Schaffen es die Bären auch diese Kursmarke dynamisch zu brechen, ist ein Retest der roten Aufwärtstrendlinie bei 5,52 USD einzuplanen. An diesem starken Kreuzsupport tummeln sich auch das 261er Fibonacci-Extension sowie der Supertrend im Tageschart.

Daher werden bullishe Anleger erneut ihr Glück mit frischen Kaufeinstiegen versuchen. Sollte dieses Supportlevel widererwartend aufgegeben werden, ist eine Ausweitung der Korrektur bis an 4,74 USD wahrscheinlich. Wird auch dieser horizontale Support per Tagesschlusskurs aufgegeben, rückt das Ausbruchsniveau vom 4. März in den Blick. Hier werden abermals Anleger neue Theta-Käufe tätigen. Schaffen es die Bären hingegen genug Verkaufsdruck zu generieren, weitet sich die Kurskorrektur bis an den Bereich zwischen 3,30 (EMA100) (gelb) und 3,04 USD aus. Die 3,04 USD stellt aktuell das maximale bearishe Kursziel dar. Hier findet sich die übergeordnete grüne Aufwärtstrendlinie. Vorerst ist nicht mit tieferen Theta-Kursen zu rechnen.

Indikatoren (THETA)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator weisen weiterhin Kaufsignale auf. Jedoch drohen beide Indikatoren langsam zu überhitzen. Kursrücksetzer dürfen daher nicht ausgeschlossen werden und sind für einen weiteren nachhaltigen Kursanstieg als gesund anzusehen. Der Blick auf den Wochenchart zeigt ebenfalls ein überhitztes Bild. Der RSI-Indikator notiert auf einem Allzeithoch und kann kurzfristig keine frischen Kaufimpulse liefern.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,84 Euro.

bitcoin-trading-kurs

Krypto-Trading lernen

Der Einsteigerkurs für den Handel von Bitcoin und digitalen Währungen

3 Stunden Videokurs mit Profitrader Robert Rother
Jetzt traden lernen


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY