Altcoinanalyse KW38 Ethereum gewinnt an Boden, IOTA und Ripple ohne klare Richtung

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen
Altcoins liegen auf einem Tisch

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC13,917.49 $ 4.46%

Ethereum (ETH) kann seine Schwäche der Vorwochen abschütteln und wieder in Richtung der 400 US-Dollar ansteigen. IOTA (MIOTA) und Ripple (XRP) tun sich aktuell hingegenweiter schwer und bewegen sich in einer engen Seitwärtsrange.

Ethereum (ETH): Ether-Kurs nimmt die 400 US-Dollar ins Visier  

  • Kurs: 389,50 US-Dollar (Vorwoche: 368,00 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 395 US-Dollar, 409 US-Dollar, 440 US-Dollar, 489 US-Dollar, 515 US-Dollar, 549 US-Dollar
  • Unterstützungen: 363 US-Dollar, 333 US-Dollar, 318 US-Dollar, 288 US-Dollar, 277 US-Dollar, 252 US-Dollar
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW38
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex
  • Ether-Kurs kann sich oberhalb der 363 US-Dollar stabilisieren.
  • Erstes Bullishes Kursziel weiterhin 439 US-Dollar.
  • Oberhalb der 409 US-Dollar besteht weiteres Aufwärtspotential.

Der Ether-Kurs kann sich diese Woche weiter erholen und seit der Vorwochenanalyse um mehr als sechs Prozentpunkte ansteigen. Damit handelt Ethereum wieder oberhalb des gleitenden Durchschnitts der letzten 20 Tage (EMA20) (rot). Ein Kursanstieg zurück über die 409 US-Dollar dürfte der Kursentwicklung in den kommenden Tagen weiter Auftrieb geben.

Bullishe Variante (Ethereum)


Ethereum hangelt sich aktuell an seiner roten Aufwärtstrendlinie entlang in Richtung des ersten wichtigen Widerstands bei 409 US-Dollar. Schaffen es die Bullen den Kurs von Ethereum zeitnah zurück über die 395 US-Dollar zu befördern, ist ein Folgeanstieg zurück über die 400 US-Dollar wahrscheinlich. Wird die 409 US-Dollar per Tagesschlusskurs überwunden, ist ein erneuter Anstieg bis an die 440 US-Dollar einzuplanen. Hier entscheidet sich sodann die Kursentwicklung von Ethereum für die kommenden Wochen. Können die Anleger auch diesen wichtigen Resist nach oben durchbrechen ist eine bullishe Folgebewegung bis an das Jahreshoch bei 489 US-Dollar vorstellbar. Erst wenn auch dieser starke Widerstand dynamisch überwunden wird, ist der Weg frei für das mittelfristige Kursziel bei 515 US-Dollar. Sollte die Leitwährung Bitcoin ebenfalls weiter steigen und die 12.000 US-Dollar nachhaltig überwinden, dürfte der Ether-Kurs ebenfalls versuchen, das maximale Kursziel bei 549 US-Dollar anzulaufen.

Bearishe Variante (Ethereum)

Die Bären schafften es in den vergangenen Tagen nicht, den Ether-Kurs unter der EMA20 zu halten. Solange die 395 US-Dollar sowie insbesondere die 409 US-Dollar jedoch nicht überboten werden, besteht weiterhin die Chance auf eine erneute Abwärtsbewegung. Fällt der Kurs per Tagesschluss zurück unter die 363 US-Dollar und bricht damit den aktuellen Aufwärtstrend, ist ein erneuter Kursrücksetzer bis an die 333 US-Dollar vorstellbar. In diesem Bereich verläuft aktuell der gleitende Durchschnitt der letzten 100 Tage (EMA100) (gelb) sowie die rote horizontale Supportlinie.

Wird diese Unterstützung ebenfalls dynamisch unterboten und in der Folge auch das Verlaufstief bei 310 US-Dollar aufgegeben, aktiviert sich das Kursziel im Bereich zwischen 289 US-Dollar und 284 US-Dollar. An dieser Chartmarke entscheidet sich der Kursverlauf von Ethereum für die kommenden Wochen. Der pinke Supportbereich aus altem Jahreshoch und EMA200 (blau) stellt eine sehr starke Unterstützungszone dar. Ein Bruch dieses wichtigen Supports wird den Ether-Kurs bis an die Trendkanaloberkante bei 252 US-Dollar korrigieren lassen. Wird in der Folge auch dieser Support nach unten verlassen, aktiviert sich das maximale bearishe Kursziel bei 234 US-Dollar.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI handelt wie in der Vorwoche weiterhin in der neutralen Zone und kann bisher kein neues Kaufsignal generieren. Steigt der RSI abermals über die 55 erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für einen steigenden Ether-Kurs. Durch den Kursanstieg dreht zudem der MACD wieder nach oben und konnte ein neues Kaufsignal aktivieren. Auf Wochensicht ist die Situation weiterhin bullish zu werten und unterstützt das bullishe Szenario bei Ethereum.

Ripple (XRP): Neues Wochenhoch wird dem Kurs neuen Auftrieb verleihen

  • Kurs: 0,255 US-Dollar (Vorwoche: 0,242 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,255 US-Dollar, 0,283 US-Dollar, 0,296 US-Dollar, 0,326 US-Dollar, 0,346 US-Dollar, 0,398 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,234 US-Dollar, 0,228 US-Dollar, 0,213 US-Dollar, 0,207 US-Dollar, 0,185 US-Dollar, 0,175 US-Dollar
Kursanalyse Ripple (XRP) KW38
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex
  • XRP-Kurs versucht den EMA20 zu überwinden.
  • EMA200 nun zentrale Unterstützungslinie.
  • Anstieg über die 0,255 US-Dollar könnte neuen Auftrieb geben.

Der Kurs von Ripple kann sich von der EMA200 (blau) nach oben absetzen und versucht derzeit den Widerstand bei 0,254 US-Dollar zu durchbrechen. Ein Tagesschlusskurs oberhalb der 0,259 US-Dollar dürfte den Kurs weiter Auftrieb verleihen.

Bullishe Variante (Ripple)

Kann der XRP-Kurs zeitnah zurück über das Wochenhoch bei 0,259 US-Dollar ansteigen, hellt sich das Chartbild zu Gunsten der Bullen weiter auf. Ein Anstieg bis in Richtung der 0,283 US-Dollar wäre wahrscheinlich. Wird auch diese Marke dynamisch überwunden und der Kurs von Ripple steigt zudem über die 0,296 US-Dollar, rückt das Jahreshoch bei 0,326 US-Dollar wieder in den Blick der Anleger. Schaffen es die Bullen in der Folge auch diesen starken Widerstand per Tagesschlusskurs zu durchbrechen, aktiviert dieser Anstieg neue Kursziele auf der Oberseite bei 0,346 US-Dollar sowie maximal 0,398 US-Dollar.

Bearishe Variante (Ripple)

Prallt der XRP-Kurs hingegen abermals deutlich an der pinken Widerstandslinie nach unten ab, ist eine erneute Korrektur bis an den EMA200 (blau) bei 0,234 US-Dollar wahrscheinlich. Schaffen es die Bären diesen zentralen Support per Tagesschlusskurs zu unterbieten, ist ein Kursrutsch bis an die 0,228 US-Dollar einzuplanen. Tendiert auch der Gesamtmarkt in den kommenden Tagen erneut bearish, dürfte der XRP-Kurs zurück an den Supportbereich zwischen 0,213 US-Dollar sowie 0,207 US-Dollar fallen. Kommt es zu keiner Kursstabilisierung, ist ein weiterer Kursrückgang in Richtung der wichtigen Supportbereiche bei 0,185 US-Dollar sowie maximal 0,175 US-Dollar nicht auszuschließen.  

Indikatoren (Ripple)

Das Bild bei den Indikatoren kann sich diese Woche wieder zunehmend aufhellen. Der RSI tendiert erneut gen Norden und handelt wieder innerhalb der neutralen Zone bei 49. Der MACD-Indikator kann sein Verkaufssignal der letzten Wochen in ein frisches Kaufsignal wandeln. Dieser Trendwechsel wird untermauert von aktiven Kaufsignalen beider Indikatoren im Wochenchart.

IOTA (MIOTA): IOTA in enger Kursspanne gefangen 

  • Kurs: 0,279 US-Dollar (Vorwoche: 0,292 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,303, 0,316 US-Dollar, 0,350 US-Dollar, 0,370 US-Dollar, 0,408 US-Dollar, 0,450 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,267 US-Dollar, 0,250 US-Dollar, 0,238 US-Dollar. 0,201 US-Dollar, 0,188 US-Dollar, 0,175 US-Dollar
Kursanalyse IOTA (MIOTA) KW38
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex
  • IOTA kann EMA100 nicht überwinden.
  • Bären nutzen 0,303 US-Dollar für Gewinnmitnahmen.
  • Fällt der Kurs unter die 0,250 US-Dollar drohen weitere Abgaben.

Der MIOTA-Kurs tendiert in dieser Woche seitwärts innerhalb der hellblauen Box. Damit ist der Kurs vorerst weiterhin zwischen EMA100 (gelb) und EMA200 (blau) eingeklemmt. Ein Ausbruch aus der Range zwischen 0,265 US-Dollar und 0,303 US-Dollar gilt es somit zwingend abzuwarten.  

Bullishe Variante (IOTA)

In der letzten Woche schafften es die Bullen, den Kurs oberhalb des EMA200 zu stabilisieren und in Richtung der 0,303 US-Dollar ansteigen zu lassen. Dieser Widerstand konnte jedoch erneut nicht überwunden werden. Erst wenn der Kurs von IOTA den EMA20 (rot) bei 0,297 US-Dollar und in der Folge auch die 0,303 US-Dollar durchbricht, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für einen Folgeanstieg an die 0,316 US-Dollar spürbar. Können die Bullen daraufhin auch diesen Resist nach oben durchbrechen, sollte der MIOTA-Kurs bis an die 0,355 US-Dollar ansteigen. Oberhalb dieser Chartmarke rückt sodann das alte Hoch bei 0,370 US-Dollar wieder in den Fokus. Tendiert der Gesamtmarkt ebenfalls weiter bullish, ist der Weg frei für einen Anstieg zurück an den Keyresist bei 0,408 US-Dollar. Mittelfristig ist auch ein Folgeanstieg an das Jahreshoch bei 0,438 US-Dollar vorstellbar.

Bearishe Variante (IOTA)

Bricht der MIOTA-Kurs per Tagesschlusskurs aus der blauen Box nach unten aus, ist dieses sehr bearish zu werten. Der Ausbruch auf der Unterseite würde auch den EMA200 (blau) unterbieten und damit Raum für einen weiter fallenden Kurs ermöglichen. Ein Bruch des Vorwochentiefs bei 0,25 US-Dollar dürfte den Kurs unmittelbar bis an die 0,238 US-Dollar korrigieren lassen. Wird auch dieser Support per Tagesschlusskurs aufgegeben, kommt es folglich zu einer Ausweitung der Korrektur in Richtung des grünen Supportbereichs bei 0,201 US-Dollar. Kann auch der grüne Supportbereich nicht verteidigt werden, ist ein weiterer Kursrückgang bis an das 38er Fibonacci-Retracement bei 0,188 US-Dollar wahrscheinlich. Auch ein Anlaufen des maximalen bearishen Kursziels bei 0,174 US-Dollar ist dann nicht mehr auszuschließen.

Indikatoren (IOTA)

Die aktiven Verkaufssignale im RSI wie auch MACD-Indikator haben auch diese Woche weiterhin Bestand. Steigt der MIOTA-Kurs nicht zeitnah zurück über den EMA20, aktiviert sich infolgedessen bei beiden Indikatoren ein frisches Verkaufssignal im Wochenchart. Die Bären wären in dieser Situation wieder eindeutig im Vorteil und fallende Kurse wahrscheinlich.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,85 Euro.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter