Altcoinanalyse Ethereum, IOTA und Ripple können sich vorerst von den Wochentiefs lösen

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen
Hand befestigt Seil beim Bergsteigen

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC10,910.51 $ 0.45%

Nach einem deutlichen Kurseinbruch des gesamten Krypto-Markts können sich die Kurse von Ethereum (ETH), IOTA (MIOTA) sowie Ripple (XRP) vorerst von ihren Verlaufstiefs lösen. Ob die Korrektur bereits beendet ist oder die Bären nochmals versuchen den Markt zu drücken, werden die kommenden Tage zeigen.

Ethereum (ETH): EMA100 stützt den Kurs  

  • Kurs: 368,00 US-Dollar (Vorwoche: 397,12 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 371 US-Dollar, 380 US-Dollar, 409 US-Dollar, 440 US-Dollar, 489 US-Dollar, 515 US-Dollar
  • Unterstützungen: 336 US-Dollar, 318 US-Dollar, 288 US-Dollar, 277 US-Dollar, 252 US-Dollar, 234 US-Dollar
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW37
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex
  • Ether-Kurs dreht am wichtigen Support bei 318 US-Dollar.
  • Bullishes Kursziel 439 US-Dollar.
  • EMA20 bei 380 US-Dollar als erster starker Widerstand.

Ethereum fiel diese Woche zurück bis an den wichtigen Support bei 318 US-Dollar und markierte ein neues Tief bei 310 US-Dollar. Im Anschluss folgte eine Stabilisierung am Gesamtmarkt, die den Ether-Kurs zurück auf 367 US-Dollar ansteigen lies. Aktuell handelt Ethereum jedoch weiter unter seinem gleitenden Durchschnitt der letzten 20 Tage (EMA20) (rot). Vorerst sind die Bären damit weiterhin am Drücker.

Bullishe Variante (Ethereum)

Schaffen es die Bullen den Kurs von Ethereum zeitnah zurück über den EMA20 bei 380 US-Dollar zu befördern, ist ein Folgeanstieg bis an die 409 US-Dollar einzuplanen. Kann der Kurs auch diesen Widerstand überwinden, ist ein erneuter Anstieg bis an die 440 US-Dollar wahrscheinlich. Hier dürften erneute Gewinnmitnahmen einsetzen. Können die Anleger jedoch auch diesen wichtigen Resist nach oben durchbrechen, ist ein weitere bullishe Bewegung bis an den Widerstand bei 489 US-Dollar vorstellbar. Erst wenn dieser Resist dynamisch überwunden wird, rückt das mittelfristige Kursziel bei 515 US-Dollar wieder in den Blick. Schaffen es die Bullen auch die 515 US-Dollar (Widerstand aus dem Juli 2018) per Tagesschlusskurs zu überwinden, könnte der Ether-Kurs auch das maximale Kursziel bei 550 US-Dollar anlaufen.

Bearishe Variante (Ethereum)

Der Ether-Kurs konnte sich in den letzten Handelstagen zwar spürbar erholen, solange Ethereum jedoch unterhalb des EMA20 notiert überwiegen weiterhin die Abwärtsrisiken. Schaffen es die Bären den Kurs unter der 380 US-Dollar zu deckeln, ist ein erneuter Kursrücksetzer bis an die 318 US-Dollar jederzeit möglich. In diesem Bereich verläuft aktuell der gleitende Durchschnitt der letzten 100 Tage (EMA100) (gelb) sowie die rote horizontale Supportlinie. Schaffen es die Bären diese Marke per Tagessschlusskurs zu unterbieten und auch das Verlaufstief bei 310 US-Dollar zu durchbrechen, aktiviert sich das Kursziel bei 289 US-Dollar.

Dieser Bereich dürfte abermals bullishe Anleger auf den Plan rufen, da hier das alte Jahreshoch vom Februar 2020 verläuft. Wie bereits erwähnt, entscheidet sich an diesem wichtigen Supportbereich der Kursverlauf von Ethereum für die kommenden Tage. Wird die 288 US-Dollar von den Bullen aufgegeben, ist mit einer Ausweitung der Korrektur zu rechnen. Der Kurs von Ethereum dürfte dann direkt bis an den EMA200 (blau) bei 277 US-Dollar korrigieren. Ein Bruch dieses wichtigen Supports dürfte den Ether-Kurs unmittelbar an die Trendkanaloberkante bei 252 US-Dollar abrutschen lassen. Wird auch dieser Support aufgegeben, ist mit einer Korrektur bis an das maximale bearishe Kursziel bei 234 US-Dollar zu rechnen.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI im Tageschart handelt nach einem kurzen Ausbruch unter die 45 wieder in der neutralen Zone bei aktuell 46. Fällt der RSI abermals unter die 45, ist das ein weiteres Indiz für einen fallenden Ether-Kurs. Unterstützt wird diese Bewertung durch das aktivierte Verkaufssignal beim MACD. Auf Wochensicht ist die Situation weiter bullish zu werten. Beide Indikatoren neigen zwar aktuell gen Süden, bilden aber weiterhin ein aktives Kaufsignal aus.

Ripple: XRP zwischen EMA100 und EMA200 eingeklemmt

  • Kurs: 0,242 US-Dollar (Vorwoche: 0,257 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,255 US-Dollar, 0,283 US-Dollar, 0,296 US-Dollar, 0,326 US-Dollar, 0,346 US-Dollar, 0,398 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,234 US-Dollar, 0,228 US-Dollar, 0,213 US-Dollar, 0,207 US-Dollar, 0,185 US-Dollar, 0,175 US-Dollar
Kursanalyse Ripple (XRP) KW37
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex
  • XRP-Kurs handelt weiter im pinken Unterstützungsbereich.
  • EMA200 kann einen weiteren Kursrutsch vorerst verhindern.
  • Anstieg über die 0,255 US-Dollar könnte neuen Auftrieb geben.

Der Kurs von Ripple konnte sich dem Abverkauf am Gesamtmarkt zwar nicht entziehen, schaffte es aber auf Tagessicht den EMA200 (blau) zu verteidigen. Damit handelt der XRP-Kurs weiterhin richtungslos im Bereich des pinken Widerstandsbereich zwischen EMA100 (gelb) und EMA200. Aktuell können sich die Anleger nicht entscheiden, welche Richtung der XRP-Kurs in den kommenden Tagen einschlagen wird. Erst bei Ausbildung eines neuen Tiefs werden die Bären erneut versuchen, den Kurs weiter zu drücken.

Bullishe Variante (Ripple)

Schaffen es die Bullen den Kurs nun zeitnah zurück über den Widerstand bei 0,255 US-Dollar zu befördern, ist ein Retest der 0,283 US-Dollar wahrscheinlich. Wird auch diese Marke dynamisch überwunden und der XRP-Kurs steigt zurück über die 0,296 US-Dollar, können die Anleger neuen Mut schöpfen. Schafft es der XRP-Kurs die rote Abwärtstrendlinie per Tagesschlusskurs zu überwinden, lautet das erste Kursziel 0,326 US-Dollar. Kann auch dieser starke Widerstand nachhaltig nach oben durchbrochen werden, ist als maximales Kursziel ein Test der 0,346 US-Dollar vorstellbar.

Bearishe Variante (Ripple)

Kann sich der XRP-Kurs nicht nachhaltig oberhalb der 0,256 US-Dollar stabilisieren, ist ein erneuter Test des EMA200 (blau) bei 0,234 US-Dollar wahrscheinlich. Weichen die Bären diesen zentralen Widerstand weiter auf, sind tiefere Kurse in den kommenden Tagen einzuplanen. Geben die Bullen den EMA200 per Tagesschlusskurs auf, werden die Bären weiter versuchen, den Kurs in Richtung der 0,218 US-Dollar sowie 0,207 US-Dollar zu drücken. Bei einer anhaltenden Schwäche am Gesamtmarkt ist auch ein Kursrutsch in Richtung der wichtigen Supportbereiche bei 0,185 US-Dollar sowie maximal 0,175 US-Dollar nicht auszuschließen.  

Indikatoren (Ripple)

Der RSI und der MACD-Indikator haben weiterhin aktive Verkaufssignale anliegen. Steigt der RSI-Indikator zurück in den neutralen Bereich zwischen 45 und 55, können die Bullen ihre Hufen scharren. Da auch im Wochenchart weitere Kaufsignale bei beiden Indikatoren aktiv sind, sind höhere XRP-Kurse mittelfristig vorstellbar.

IOTA: Bodenbildungstendenzen bei MIOTA 

  • Kurs: 0,292 US-Dollar (Vorwoche: 0,293 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,316 US-Dollar, 0,350 US-Dollar, 0,370 US-Dollar, 0,408 US-Dollar, 0,450 US-Dollar, 0,480 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,280 US-Dollar, 0,267 US-Dollar, 0,250 US-Dollar, 0,238 US-Dollar. 0,201 US-Dollar, 0,175 US-Dollar
Kursanalyse IOTA (MIOTA) KW37
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex
  • IOTA kann sich an der EMA200 stabilisieren.
  • 0,303 US-Dollar als erste relevante Widerstandsmarke.
  • Maximales kurzfristiges Kursziel bei 0,370 US-Dollar.

Der Kurs von IOTA fiel kurzfristig zurück an die 0,250 US-Dollar, konnte sich aber mehrere Tage in Folge oberhalb des EMA200 bei 0,266 US-Dollar halten. Hier schöpften erste Anleger den Mut, neue Investitionen zu tätigen und den Kurs auf aktuell 0,292 US-Dollar ansteigen zu lassen. Solange sich der MIOTA-Kurs oberhalb der 0,280 US-Dollar behaupten kann, ist ein zeitnaher Anstieg an den EMA20 (rot) bei 0,316 US-Dollar wahrscheinlich.

Bullishe Variante (IOTA)

Die Bullen schafften es diese Woche den MIOTA-Kurs zu stabilisieren und konnten damit vorerst das bearishe Szenario abwenden. Die deutliche Korrektur in der letzten Woche hat somit keine nachhaltigen Schäden hinterlassen. Die Anleger honorieren vorerst weiterhin die technische Weiterentwicklung des Tangles. Schaffen es die Bullen den Widerstand bei 0,300 US-Dollar zu überwinden, ist ein direkter Folgeanstieg an die 0,316 US-Dollar einzuplanen. Überwinden die Bullen auch diese Kursmarke, dürfte IOTA erneut in Richtung 0,355 US-Dollar ansteigen.

Kann der Kurs per Tagesschluss auch diese Chartmarke nach oben durchbrechen, rückt das alte Hoch bei 0,370 US-Dollar wieder in den Fokus. Ein anhaltendes Kaufinteresse seitens der Bullen würde in der Folge einen Anstieg bis an die 0,408 US-Dollar ermöglichen. Kann auch dieser starke Resist per Tagesschlusskurs überwunden werden, ist ein Folgeanstieg an das Verlaufshoch bei 0,438 US-Dollar wahrscheinlich. Erst wenn der Gesamtmarkt sich ebenfalls wieder bullish zeigt, ist auch ein Kursausbruch bis an das maximale Kursziel bei 0,480 US-Dollar einzuplanen.

Bearishe Variante (IOTA)

Solange der MIOTA-Kurs oberhalb des wichtigen Supportbereichs zwischen 0,267 US-Dollar und 0,250 US-Dollar notiert, ist nicht mit einem bearishen Konter zu rechnen. Erst ein Bruch des EMA200 auf Tagesbasis macht tiefere Kurse in der kommenden Zeit wahrscheinlich. Schaffen es die Bären den Kurs dynamisch unter das Vorwochentief bei 0,25 US-Dollar zu drücken, kommt neuer Verkaufsdruck auf. Ein weiterer Kursrücksetzer bis an die 0,238 US-Dollar ist in der Folge wahrscheinlich. Gibt dieser Support ebenfalls keinen Halt, ist ein Kursrücksetzer bis an den grünen Supportbereich bei 0,201 US-Dollar wahrscheinlich. Entwickelt sich der Gesamtmarkt in den kommenden Wochen weiter bearish, ist ein Kursrutsch an das maximale bearishe Kursziel bei 0,174 US-Dollar ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Indikatoren (IOTA)

Die aktiven Verkaufssignale im RSI wie auch MACD haben weiterhin Bestand. Solange sich der MIOTA-Kurs unterhalb des EMA20 bewegt, könnten beide Indikatoren zudem zeitnah frische Verkaufssignale auf Wochensicht aktivieren. Tiefere Kurse wären sodann mittelfristig einzuplanen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zu Redaktionsschluss: 0,84 Euro.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany