ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar

Quelle: Shutterstock

Blockchain für eine gerechtere Welt ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

„Das ultimative Ziel ist es, das Versprechen der Blockchain zu erfüllen, um das Leben der Menschen mit Ethereum Classic, einer der größten öffentlichen Blockchains der Welt, zu verbessern.“ So beschreibt das Team von Ethereum Classic Labs seine Mission. Dieses Ziel verfolgt die Organisation unter anderem durch diverse Partnerschaften, auch im humanitären Bereich. Ganz konkret hat ETC Labs nun die Zusammenarbeit mit dem UNICEF-Innovationsfonds bekanntgegeben.

Dafür stellt ETC Labs eine Million US-Dollar zur Verfügung. Davon sollen 750.000 US-Dollar direkt an Absolventen des UNICEF-Innovationsfonds gehen und 250.000 US-Dollar in den Innovationsfonds fließen. Darüber hinaus will das Entwicklerteam von ETC Labs Accelerate ausgewählte Blockchain-Start-ups durch Mentoring und Schulungen unterstützen.

Eine bessere Welt dank Blockchain?

Bereits im Oktober gab UNICEF bekannt, künftig auch Spenden in Bitcoin und Ether anzunehmen. Die Hilfsorganisation hat dafür einen Fonds für Kryptowährungen eingerichtet. Damals spendete die Ethereum Foundation als erste Organisation für das neue Projekt. Wie wertvoll die Blockchain-Technologie im Kampf für eine Welt ohne Armut sein kann, hat UNICEF als erste der großen Non-Profit-Organisationen erkannt. Bereits in der Vergangenheit unterstützte das Hilfswerk Blockchain-Start-ups. Darunter etwa Projekte im Gesundheitssektor oder bei der finanziellen Inklusion von Entwicklungsländern.


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Seit 2016 arbeitet das UNICEF Office of Innovation weltweit an Lösungen, wie Blockchain zum Wohle der Kinder eingesetzt werden kann. Dabei kooperiert das Team mit Investoren, Spendern und Partnern und investiert über seinen Venture Fund in vielversprechende Projekte. Von diesem Engagement profitiert wiederum die Blockchain- und Krypto-Bewegung – eine ideale Win-win-Situation. Schließlich hat sich die Ethereum Foundation als gemeinnützige Stiftung das Ziel gesetzt, der Welt dezentrale Protokolle und Tools zur Verfügung zu stellen. Dadurch soll ein global zugängliches, freies und vertrauenswürdiges Internet geschaffen werden.

Unterschiedliche Projekte, eine Vision

Bei Ethereum Classic liegen die Intentionen ganz ähnlich. So betont James Wo, der Gründer von ETC Labs, dass die Zukunft der Blockchain-Technologie von Anwendungsfällen mit sozialer und wirtschaftlicher Tragweite abhängt. Terry Culver, Geschäftsführer bei ETC Labs, erklärte, dass die Organisation das „Versprechen der Blockchain“ nach wie vor als einen Weg sieht, um soziale Veränderungen zu erreichen und die Lebensqualität zu verbessern. Die Zusammenarbeit mit UNICEF basiere auf dieser gemeinsamen Vision.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Europas Streben nach Dezentralität
Europas Streben nach Dezentralität
Blockchain

Die Blockchain-Technologie überrollt den globalen Finanzsektor. Der Siegeszug der Technologie verteilt sich aber innerhalb der EU mit unterschiedlicher Gewichtung. Ein aktueller Bericht von dGen resümiert den Status quo der Technologie und zieht einen Vergleich länderspezifischer Entwicklungen.

JPMorgan: Blockchain noch Jahre von Mainstream entfernt
JPMorgan: Blockchain noch Jahre von Mainstream entfernt
Blockchain

Der Durchbruch und die flächendeckende Anwendung von Blockchain-Technologien im Finanzsektor könnte bereits in drei bis fünf Jahren Gestalt annehmen. Zu diesem aussichtsreichen Fazit gegenüber dem derzeitigen Entwicklungsstand kommt der jüngste Bericht des US-Bankenriesen JPMorgan.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Mixer beschert Microsoft Verluste in Millionenhöhe
Bitcoin-Mixer beschert Microsoft Verluste in Millionenhöhe
Unternehmen

Ist das nicht der American Dream? Ein eigener Tesla und ein schnickes Eigenheim irgendwo in der Seenlandschaft um Seattle. Ein Ukrainer, der als Softwareentwickler für Microsoft tätig war, hatte sich diesen Traum erfüllt, dabei allerdings von zwielichtigen Methoden Gebrauch gemacht.

Wird die Mammutaufgabe jemals gelingen?
Wird die Mammutaufgabe jemals gelingen?
Regulierung

Das Krypto-Unternehmen Wilshire Phoenix plant bereits seit Längerem, einen Bitcoin Exchange Traded Funds (ETF) herauszugeben. Doch die US-Börsenaufsicht hält bislang nichts von der Idee.

Diese Altcoins stellen Bitcoin in den Schatten
Diese Altcoins stellen Bitcoin in den Schatten
Märkte

Während Bitcoin und andere Kryptowährungen in bearishen Gewässern schwimmen, gibt es einige Altcoins, die den Abverkäufen trotzen. Die 5 Top-Performer weisen eine Gemeinsamkeit auf.

Kann sich der Bitcoin-Kurs bald erholen?
Kann sich der Bitcoin-Kurs bald erholen?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs liegt aktuell bei 8.822 US-Dollar. Die Talfahrt am Krypto-Markt reißt die Altcoins in die Tiefe. IOTA-Kurs, Ethereum-Kurs (ETH) und Ripple-Kurs (XRP) treffen die Abverkäufe ebenfalls. 

Angesagt

STO-Plattform Cashlink und CashOnLedger bringen Wertpapiere auf die Blockchain
Krypto

CashLink und CashOnLedger bringen Wertpapiere auf die Blockchain. Ab sofort können Trader digitale Wertapiere dezentral handeln – dank Blockchain-Technologie, Smart Contracts und E-Geld-Lizenz.

IOTA steckt in einer Sinnkrise
Altcoins

IOTA wird in jüngster Zeit durch negative Schlagzeilen überschattet. Öffentlich ausgetragene Streitgespräche, in der Entwicklungsphase verharrende Pilotprojekte und der jüngste Tiefpunkt: Die Stillegung des Tangles durch den abgeschalteten Coordinator – IOTA steckt in einer Sinnkrise. Um das Vertrauen in das Projekt wiederherzustellen, muss sich die Foundation auf wesentliche Tugenden besinnen.

Ethereum: Flash Loans unter der Lupe
Ethereum

Nach den zwei Exploits des DeFi-Projekts bZx sind Flash Loans in aller Munde. Doch was sind eigentlich Flash Loans? Was bedeuten sie für Ethereum, was für Schaden können sie anrichten und wie funktionieren sie?

Bank of Canada arbeitet an Digitalwährung (CBDC)
Regierungen

Die Bank of Canada will sich auf die zukünftige Herausgabe einer eigenen Digitalwährung vorbereiten. Mithilfe dieser will die Notenbank ihr Geldmonopol wahren, sollte der Stellenwert des analogen Dollars auch künftig weiter sinken und private Währungsalternativen wie Facebooks Libra an Bedeutung gewinnen. Derweil muss die chinesische Zentralbank gegenüber ihren Währungsplänen leichte Rückschläge verkraften. Im Reich der Mitte verzögert das Coronavirus die Forschung am digitalen Yuan.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: