Das Meinungs-ECHO: „Bitcoin ist freies Geld“ – Edward Snowden auf der Bitcoin 2019 Conference

Quelle: Shutterstock

Das Meinungs-ECHO: „Bitcoin ist freies Geld“ – Edward Snowden auf der Bitcoin 2019 Conference

Das Meinungs-ECHO in dieser Woche mit Bitcoin-Fokus: Edward Snowden outet sich als Bitcoiner, Max Keiser sieht Gold im Schlepptau der Kryptowährung Nr. 1 und Andreas Antonopoulos räumt auf mit dem FUD rund um die „Terrorwährung Bitcoin“.

Snowden hält flammendes Plädoyer für Privatheit

Einer der Headliner auf der Bitcoin 2019 Conference war niemand Geringeres als Edward Snowden. Der berühmte Whistleblower, der mittlerweile im russischen Exil lebt, war per Video zugeschaltet. Sein Aufruf für mehr Privatheit, auch in finanziellen Angelegenheiten, kann man als flammendes Plädoyer für Bitcoin verstehen.

Wir haben die besten Zitate des Ex-CIA-Mitarbeiters zusammengefasst.

Bitcoin ist freies Geld.

In Analogie zur Meinungsfreiheit ermöglicht Bitcoin den Eintritt in ein unabhängiges und vor allem genehmigungsloses Geldsystem. Bitcoin funktioniert peer-to-peer, keine zentrale Instanz, etwa eine Regierung, kann Transaktionen unterbinden. Für Snowden ist das der Bitcoin Use Case Nr. 1, denn Freiheit, so der 36-Jährige, sei „Freiheit von Zustimmung.“

Über die letzten zehn Jahre haben technologische Neuerungen die Überwachung von Menschen großflächig möglich gemacht […]. Mittlerweile ist der Status quo nicht mehr Privatheit, sondern Überwachung. Wer Anonymität will, muss Vorkehrungen treffen.

Gerade technologische Entwicklungen wie Smartphones und das Internet machen eine großflächige Überwachung durch Behörden erst möglich. Wer Privatheit will, muss sich selbst darum kümmern.  Denn anders als noch vor 20 Jahren sei Privatheit nicht mehr Status quo, so Snowden.

Es spielt keine Rolle, ob du nichts zu verbergen hast. Denn bei Privatheit geht es nicht ums Verbergen. Bei Privatheit geht es um Schutz. Es geht darum, eine freie und offene Gesellschaft zu schützen. Es geht darum, das Recht zu schützen, frei, unabhängig, anders und individuell zu sein.

„Natürlich“, fährt Snowden fort, „gibt es auch Kriminelle, die Bitcoin nutzen. Es gibt allerdings eine große Menge mehr Krimineller, die den US-Dollar nutzen.“

Die gesamte Aufzeichnung von Edward Snowdens Beitrag auf der Bitcoin 2019 Conference findet ihr im Video.

Snowden: Privacy and Bitcoin, at Bitcoin 2019 Conference

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Max Keiser: Niedrigzinspolitik pusht Bitcoin

In Bezug auf einen Tweet von Welt-Redakteur Holger Zschaepitz, kommentiert Max Keiser den Anstieg des Goldpreises im letzten Quartal.

Gold, so der bekennende Bitcoiner, folge dieser Tage auf den Spuren von BTC – nicht umgekehrt. Denn: „Bitcoin hat Hartgeld wieder attraktiv gemacht. Wenn es Bitcoin nicht geben würde, hätten wir aktuell keine Gold-Rallye.“

Antonopoulos entkräftet Terrorismusfinanzierungs-FUD

Bitcoin-Prediger Andreas Antonopoulos war in dieser Woche Gast bei London RealDie Show lädt seit 2011 regelmäßig inspirierende Gäste mit ungewöhnlichen Ideen und einzigartigen Perspektiven auf die Welt ein. Wer wäre für einen thematischen Fokus besser geeignet als Bitcoin-Urgestein und -Autor Andreas Antonopoulos?

THE DANGER OF ELIMINATING CASH FOREVER – Andreas Antonopoulos | London Real

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Neben Zensur im internationalen Finanzsystem, Bitcoin als Blase, der griechischen Finanzkrise kamen auch die Gefahren einer sogenannten Cashless Society zur Sprache – und wie BTC diese abmildern kann. Auf die Frage hin, ob BTC nicht zur Terrorismusfinanzierung geeignet sei, antwortete Antonopoulos in gewohnt rhetorischer Manier:

Wer finanziert denn Terrorismus im großen Stil? Regierungen! Indem sie Waffen an Regime wie Saudi-Arabien liefern, sorgen sie für mehr Terrorismusfinanzierung, als es Bitcoin je könnte.

Antonopoulos weiter:

„Den Menschen wurde die Freiheit der Transaktion und die Fähigkeit gegeben, ihr eigenes Geld zu kontrollieren, so hat die Welt seit Jahrtausenden funktioniert. Das hat nicht zu einer enormen Zunahme des Terrorismus geführt. Was Terrorismus wirklich fördert, ist die asymmetrische Kriegsführung von Nationalstaaten.“

JETZT NEU: DER BTC-NAVIGATOR

Das deutschsprachige Blockchain-Ökosystem an einem Platz vereint:

HANDELSPLÄTZEJOBSEVENTSUNTERNEHMENPRODUKTEAKZEPTANZSTELLENWEBSEITEN

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

„Bitcoin ist eine nicht aufzuhaltende Macht“ – Kongressdebatte stimmt bullish
„Bitcoin ist eine nicht aufzuhaltende Macht“ – Kongressdebatte stimmt bullish
Politik

Der Finanzausschuss des US-Kongresses tagte am gestrigen Mittwoch, dem 17. Juli, beinahe sechs Stunden. Auf der Tagesordnung standen Bitcoin, Libra & Co. Eines steht fest: Bitcoin ist auf der politischen Agenda angekommen.

Das Regulierungs-ECHO: SEC erlaubt erstmals STO auf amerikanischem Boden
Das Regulierungs-ECHO: SEC erlaubt erstmals STO auf amerikanischem Boden
Kolumne

Hier ist wie immer alles, was ihr in Sachen Krypto- und Bitcoin-Regulierung in der vergangenen Woche verpasst haben könntet: Facebook steht dem US-Senat hinsichtlich Libra Rede und Antwort, eine deutsche Anti-Geldwäsche-Spezialeinheit wird womöglich mit deutlich invasiveren Kompetenzen ausgestattet und die SEC erlaubt erstmals ein STO auf amerikanischem Boden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Julian Hosp zu Mikrotransaktionen: „Die Nutzerfreundlichkeit ist der Knackpunkt“
Julian Hosp zu Mikrotransaktionen: „Die Nutzerfreundlichkeit ist der Knackpunkt“
Blockchain

Dr. Julian Hosp zählt zu den bekanntesten Köpfen in der deutschsprachigen Bitcoin- und Blockchain-Community. Mit seinen zahlreichen Vorträgen, Büchern und YouTube-Beiträgen hat er sich zum Ziel gesetzt, die Menschen „cryptofit“ zu machen. Entsprechend gehört auch er zu der Gruppe der Publisher, ergo Verlage, Medienplattformen oder Blogger, die Inhalte produzieren, um sie der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In diesem Kontext stellt sich die Frage, wie Kryptowährungen und Blockchain-Lösungen das Verlagswesen zukünftig verändern können. Wir haben nach seiner Einschätzung gefragt und über die Chancen von Mikrotransaktionen gesprochen.

Facebook unter Beschuss: Verbraucherverbände appellieren an Libra Association
Facebook unter Beschuss: Verbraucherverbände appellieren an Libra Association
Unternehmen

Die Diskussionen um Libra reißen nicht ab. Facebooks geplante Kryptowährung stand diese Woche in beiden Kammern des US-Kongresses auf der Tagesordnung. Auch jenseits der Politik wollen viele das Währungsprojekt stoppen. US-Verbraucherschützer starteten nun einen weiteren Versuch. Ihre Strategie: ein offener Appell an die Mitglieder der Libra Association.

Bitcoin-ATM an jeder Ecke: Zuhause sein in 80 Ländern
Bitcoin-ATM an jeder Ecke: Zuhause sein in 80 Ländern
Bitcoin

Die Mainstream-Adaption von Bitcoin & Co. lässt sich kaum besser beobachten, als an der Verbreitung von Automaten (ATM). Die USA führen die Liste der Nationen an. Das größte Bitcoin-ATM-Netzwerk namens LibertyX hat einen Meilenstein erreicht: 1.000 Automaten, verteilt im ganzen Land. Wie Bitcoin Grenzen überwindet.

Stellar Rewards: Binance verschenkt XLM und unterstützt Staking
Stellar Rewards: Binance verschenkt XLM und unterstützt Staking
Altcoins

Binance will Stellar Lumen (XLM) im Wert von rund 745.000 Euro an seine Community verschenken. Die weltweit führende Krypto-Börse hat – selbst unbemerkt – eine beachtliche Menge an Staking Rewards von Stellar erhalten und will diese nun an Nutzer ausschütten, die den Token halten. Künftig wird Binance außerdem das Staken von XLM anbieten.

Angesagt

Konkurrenz für Tether: Stable Coin von Huobi steht vor dem Launch
Altcoins

Die Krypto-Börse Huobi hat den Launch des eigenen Stable Coins HUSD angekündigt. Das Gemeinschaftsprojekt von Huobi, Stable Universal und der Paxos Trust Company
soll am 22. Juli auf den Markt kommen. Die Partner kündigen den Token als bessere Option für Nutzer von Stable Coins an – und damit als Alternative zu Marktführer Tether.

YCash: ZCash Fork erfolgreich verlaufen
Altcoins

Der Privacy Coin ZCash hat Konkurrenz aus den eigenen Reihen bekommen. Howard Loo, langjähriger ZCash-Supporter fürchtet um die Zukunft des Projekts und hat daher die Fork YCash ins Leben gerufen. Die Fork fand am heutigen Freitag, dem 10. Juli, statt.

Bitcoin & Co.: Warum Dezentralisierung nicht alles ist
Sponsored

Seit Satoshi Nakamoto Bitcoin ins Leben gerufen hat, hat sich ein gewaltiges Ökosystem gebildet. Die Nischenwährung entwickelte sich sehr schnell zum Anlagevehikel und löste eine technologische Umwälzung aus. Dabei stand vor allem ein Schlagwort im Mittelpunkt: Dezentralisierung. So gut diese im Finanzwesen auch sein mag, sollte sie dennoch nicht als Non-Plus-Ultra gelten.

MOBI: BMW, Ford & Co. präsentieren Blockchain-Lösung
Blockchain

MOB: BMW, Ford und andere Automobil-Unternehmen lancieren eine Blockchain-Lösung für Identitätsstandards bei Mobilfahrzeugen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: