Coinmarketcap wird der größte Verteiler für das FCAS von Flipside Crypto

Quelle: Shutterstock

Coinmarketcap wird der größte Verteiler für das FCAS von Flipside Crypto

Coinmarketcap-Kunden können ab sofort auf eine neue Metrik zur Beurteilung des „gesundheitlichen Zustands“ von Krypto-Projekten zugreifen.

Ab heute, dem 14. August, steht allen registrierten Nutzern der Krypto-Kursseite Coinmarketcap das Bewertungssystem FCAS der Firma Flipside Crypto zur Verfügung. FCAS bedeutet Fundamental Crypto Asset Score und gibt einen konstant vergleichbaren Wert zur „Gesundheit“ verschiedener Kryptowährungsprojekte. Flipside Crypto bietet Analyse und Business Intelligence für Unternehmen.

Es handelt sich bereits um die zweite Phase der Zusammenarbeit zwischen Coinmarketcap und Flipside Crypto. Seit März 2019 ist FCAS auf der Website von Coinmarketcap zu finden.

Das FCAS wird verwendet, um ein Kryptowährungsprojekt zu charakterisieren. Die aktuelle Version von Coinmarketcap bietet nun Zugang zu Bewertungen von mehr als 500 Kryptowährungen. Hierfür sind alle Preislevels, einschließlich der kostenlosen Basis-Version, zugänglich. Zudem verbindet die aktuelle Version Kennzahlen, wie den Return of Investment, das Allzeithoch, das Allzeittief und weitere Performance-Statistiken mit dem API-System.

Der CEO von Flipside Crypto, Dave Balter, zeigt sich in der Pressemitteilung glücklich über die beschlossene Zusammenarbeit mit Coinmarketcap:

Wir könnten nicht glücklicher sein, CoinMarketCap als ersten API-Distributor von FCAS und Subkomponenten anzukündigen.

Ferner sagte er, dass die Krypto-Unternehmen heranreifen und dass er in der Entwicklung und Platzierung von Produkten gewisse Schlüsselfaktoren sieht. Darüber hinaus ist die Gewinnung und Bindung von Kunden ein weiterer wichtiger Schritt. Diese Faktoren sollen sich langfristig auf den Preis und den Wert der Projekte auswirken.

Bessere Entscheidungsmöglichkeiten durch quantitative Daten für Anleger

BTC-ECHO hatte bereits im Oktober 2018 über Dave Balter berichtet. Damals prognostizierte er einen steigenden Bedarf an Fond-Management-Lösungen und sprach von einer Verbindung zwischen Technologie und Investment. Das FCAS bietet Anlegern somit die Möglichkeiten, ihr potentielles Investment technisch zu bewerten.

Carylyne Chan, CSO von CoinMarketCap, sagte, dass die Nutzer durch die quantitativen Daten der API, immer genauere Schlüsse ziehen können. In Zukunft soll die API um kostenpflichtige Angebote erweitert werden, sodass eine noch bessere Entscheidungsfindung möglich ist. Das FCAS analysiert über 100 Milliarden Ereignisse und entwickelt daraus ein Vergleichsbild zur Performance der verschiedenen Kryptowährungsprojekte.

Auf der Homepage von Flipside Crypto ist das Bewertungssystem erklärt. Das FCAS bedient sich aus drei Grundlagen des Projektlebenszyklus. Hierbei handelt es sich um die Benutzeraktivität, das Entwicklerverhalten sowie die Marktreife. Die Benutzeraktivität ist die Projektnutzung sowie die Netzwerkaktivität. Das Entwicklerverhalten berücksichtigt Code-Änderungen, Code-Verbesserungen sowie die Community. Die Marktreife setzt sich aus der Liquidität und dem Marktrisiko zusammen.

JETZT NEU: DER BTC-NAVIGATOR

Das deutschsprachige Blockchain-Ökosystem an einem Platz vereint:

HANDELSPLÄTZEJOBSEVENTSUNTERNEHMENPRODUKTEAKZEPTANZSTELLENWEBSEITEN

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Marco Polo: Commerzbank und LBBW gelingt weiterer Meilenstein auf DLT-Plattform
Marco Polo: Commerzbank und LBBW gelingt weiterer Meilenstein auf DLT-Plattform
Tech

Auch jenseits von Bitcoin & Co. blickt die Geschäftswelt sehnsuchtsvoll auf die Potenziale von Blockchain und Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Die Commerzbank und die LBBW demonstrierten mit einer gemeinsam abgewickelten Transaktion jüngst ein weiteres Mal die Anwendungsmöglichkeiten, die DLT dem Welthandel zu bieten hat. Dafür machten sie von der auf Corda basierenden Plattform Marco Polo Gebrauch.

Coinbase: Händler können Zahlungen mit USDC akzeptieren
Coinbase: Händler können Zahlungen mit USDC akzeptieren
Altcoins

Die US-Exchange Coinbase nutzt das Ethereum Update „Constantinople”, um für ihre Kunden Transaktionen in Kryptowährungen bereitzustellen. Tausende Händler auf der ganzen Welt können dank des USD Stable Coin (USDC) ohne die Gefahr von Volatilität Zahlungen entgegennehmen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin und traditionelle Märkte: Im Gleichschritt mit Gold
Bitcoin und traditionelle Märkte: Im Gleichschritt mit Gold
Märkte

Bitcoins Performance steht aktuell über der von Gold. Die Volatilität ist wieder unter 4 Prozent gefallen. Diese positiven Entwicklungen werden von einer geringen Korrelation zu den übrigen Märkten begleitet.

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-Kurs rutscht nervös zwischen verschiedenen Markern hin und her und alle fragen sich: Warum? Der BTC-ECHO-Newsflash. Alles, was du letzte Woche verpasst hast.

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

Angesagt

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!