CoinGecko startet Krypto-Index auf Bloomberg, NASDAQ und Thomson Reuters Eikon

Quelle: Shutterstock

CoinGecko startet Krypto-Index auf Bloomberg, NASDAQ und Thomson Reuters Eikon

CoinGecko gibt den Start seines Index für Kryptowährungen bekannt. Dieser soll die Kurse von Bitcoin, Ethereum, Ripple & Co. abbilden. Er erscheint auf Bloomberg, Nasdaq GIDS sowie Thomson Reuters Ikon.

MAGIX soll Bitcoin & Co. abbilden

Wie die Krypto-Tracking-Firma CoinGecko offiziell mitteilt, geht am heutigen 25. Juli ihr Index für Kryptowährungen an den Start. Gemeinsam mit ihrem Partner Maha wollen sie mit dem Maha-CoinGecko Digital Asset Index – kurz MAGIX – die Kurse von Kryptowährungen abbilden. Der Index soll laut Mitteilung einen breiteren Kryptowährungsmarkt und damit 90 Prozent der Marktkapitalisierung aller Coins nachzeichnen. Der Index findet sich auf den Börsen Bloomberg, Nasdaq GIDS sowie Thomson Reuters Eikon.

Wir freuen uns, dieses Produkt in Zusammenarbeit mit Maha Advisors herauszubringen und wir glauben, dass dieser Index zu dem Engagement von CoinGecko für die Transparenz und der Reifung des Marktes für digitale Assets beitragen wird,

gibt TM Lee, CEO von CoinGecko, bekannt.

Auch Chris Flint, Managing Partner von Maha, gibt sich sichtlich erfreut über den MAGIX-Index:

Mit der Erstellung des Maha-CoinGecko Digital Asset Index füllen wir eine Lücke am Markt. So haben wir ein einziges Daten-Set, das den Krypto-Markt abbildet, während [sich] Krypto[währungen] entwickeln und man eine Diversifikation am Markt beobachten kann. Wir freuen uns darüber, CoinGecko als Partner zu haben.

MAGIX orientiert sich an Marktkapitalisierung

Um einen unverzerrten Blick auf den Markt zu bekommen, so die Unternehmen weiter, basiere MAGIX ausschließlich auf den Werten zur Marktkapitalisierung.


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Außerdem müsse ein Coin insgesamt 0,1 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen aufweisen, um in MAGIX aufgenommen zu werden. Um den Index darüber hinaus marktdeckend zu gestalten, sammle man Daten verschiedener Bitcoin-Börsen und berechne ihn alle fünf Minuten neu. Schließlich beinhalte der Index historische Daten von über fünf Jahren.

Der Index soll zudem den Boden für künftige Entwicklungen bieten. So wollen CoinGecko und sein Partner Produkte anbieten, mit denen man in den Krypto-Markt investieren kann.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Von großen Blöcken, Bitcoin SV und einem dezentralen Internet – Interview mit Christoph Bergmann
Von großen Blöcken, Bitcoin SV und einem dezentralen Internet – Interview mit Christoph Bergmann
Interview

Bitcoin SV ist in erster Linie durch Skandale um Chain Reorgs, Calvin Ayre und vor allem Craig Wright bekannt geworden. Ist das alles, was die Bitcoin-Variante mit großen Böcken zu bieten hat? In einem Interview mit Christoph Bergmann gehen wir der Fragestellung auf den Grund.

Krypto- und traditionelle Märkte: Bitcoin trottet dem Markt hinterher
Krypto- und traditionelle Märkte: Bitcoin trottet dem Markt hinterher
Märkte

Aktuell bewegt sich der Bitcoin-Kurs gegenläufig zum übrigen Markt. Die Volatilität ist inzwischen unter das Niveau von Öl gefallen. Leider bildet Bitcoin bezüglich der Performance weiterhin das Schlusslicht.

Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Kolumne

IOTA wird durchsuchbar, während die meisten Deutschen noch nicht mit Bitcoin bezahlen wollen. Der japanische Messaging-Riese startet derweil eine eigene Krypto-Börse. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

John McAfee feiert und verachtet Bakkt, Charlie Lee will sich als Litecoin-Galionsfigur abschaffen und Binance will Libra bei den Regulatoren, Zentralbanken und Unternehmen dieser Welt überholen. Das Meinungs-ECHO.

Angesagt

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: