Die Marktkapitalisierung von Bitcoin – ein Richtwert

Quelle: shutterstock (2)

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin – ein Richtwert

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin liegt am 3. September bei 125,2 Milliarden US-Dollar. Der Bitcoin-Kurs steht derzeit bei 7.262 US-Dollar, bei einem Gesamtvorrat von knapp 17,25 Millionen Bitcoin. Doch was sagt dieser Wert eigentlich über das Bitcoin-Ökosystem und den Bitcoin-Kurs aus? Einige Gedanken zur Marktkapitalisierung.

Der Begriff „Marktkapitalisierung“ ist – wie so vieles im Bitcoin-Ökosystem – der Finanzwelt entlehnt. Im Prinzip ist er einfach erklärt: Es wird damit der Wert des Eigenkapitals einer Aktiengesellschaft an der Börse bezeichnet. Dabei kommt folgende Formel zum Einsatz:

Anzahl der Aktien x Aktien-Kurs = Marktkapitalisierung.

Der Aktien-Kurs wiederum berechnet sich aus Angebot und Nachfrage.

Ein Merkmal der Marktkapitalisierung ist dabei, dass lediglich jene Aktien berücksichtigt werden, die sich im Umlauf befinden. Aktien, die ein Unternehmen beispielsweise zurückhält, rechnet man dabei nicht mit ein. Die gesamte Marktkapitalisierung dient also letztlich als Richtwert – die verschiedenen Unternehmen lassen sich anhand der Marktkapitalisierung miteinander vergleichen.

Von der Börse zu Bitcoin: Übertragungsprobleme bei der Marktkapitalisierung

Bei der Übertragung des Begriffes auf die Kryptowelt ergeben sich nun einige Ungereimtheiten. Zunächst handelt es sich (vor allem bei Bitcoin) nicht um ein Unternehmen, sondern viel mehr um eine Währung. Folglich sind die gehandelten Objekte keine Aktien, sondern digitale Coins – zumindest der Theorie nach. Auch wird bei der Marktkapitalisierung die gesamte Anzahl von Coins zur Grundlage genommen – keinesfalls nur die, die am Markt gekauft werden können. Man denke dabei an die große Dunkelziffer der Bitcoin, die sich tatsächlich im Umlauf befinden. Zuallererst sei hier das Vermögen Satoshi Nakamotos genannt – niemand weiß genau, wie hoch dieses letzten Endes ist und ob es (und falls ja, wann) je wieder auf den Markt gespült wird.

Hinzu kommt erschwerend die große Anzahl an verlorenen Private Keys – auch hier gibt es eine ungewisse Anzahl an Coins, die dem Markt nicht zugänglich sind. Lediglich der Bitcoin-Kurs berechnet sich wie an der Börse im Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage. So zeigt sich auch, dass dieser nirgends fest geschrieben ist – und beispielsweise von Börse zu Börse stark schwanken kann.

Der Bitcoin-Kurs bleibt also das, was irgendjemand für seine Coins verlangt und was irgendjemand anderes bereit ist zu zahlen. In seiner Gesamtheit lässt sich daran – in aller Grobheit – vergleichen, wie viel eine Währung „wert“ ist. Es ist und bleibt jedoch ein Richtwert – die Marktkapitalisierung  entspricht nicht der investierten Geldmenge.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
Bitcoin

Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×