CBDC Japan forciert Entwicklung von digitalem Yen

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,743.18 $ -1.14%

Während China bereits kurz vor der Einführung von digitalem Zentralbankengeld (CBDC) steht, geraten Zentralbanken global unter Zugzwang. In Japan könnte es bereits in zwei, drei Jahren soweit sein. Europa bleibt zaghaft.

Vonseiten der japanischen Regierungspartei werden die Rufe nach einem digitalen Yen immer lauter. Erst am 7. Februar hat unter Führung des Ex-Wirtschaftsministers Akira Amari eine 70-köpfige Expertengruppe der Liberaldemokraten gefordert, digitales Zentralbankengeld (Central Bank Digital Currency, kurz: CBDC) auf die Agenda der G7-Konferenz im Juni zu setzen. Rückendeckung erhält Amari nun von Parteikollegen Koyo Yamamoto, bei den Freidemokraten Kommissionsleiter für Banken- und Finanzwesen.


Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters lässt Yamamoto durchscheinen, dass ihm die Einführung einer CBDC in Japan gar nicht schnell genug gehen kann. Schon in wenigen Jahren soll Japan einen digitalen Yen erhalten, wenn es nach der Vorstellung des ehemaligen Finanzministers geht.

Je früher, desto besser. Wir werden Vorschläge für die Aufnahme in die politischen Richtlinien der Regierung erarbeiten und hoffentlich in zwei bis drei Jahren umsetzen,

sagte  Yamamoto gegenüber der NachrichtenagenturBis zur Jahresmitte soll der digitale Yen in die Agenda der japanischen Regierung aufgenommen werden.

Pläne von China und Facebook befeuern CBDC-Entwicklung

Anzeige

Dapper Labs: Jetzt in Flow Token (FLOW) investieren

Neues von den CryptoKitties Machern

Dapper Labs haben ihren Flow Blockchain Token Sale gestartet. Einige der weltbesten Entwickler und große Marken sind bereits an Bord unter anderem (NBA TOP SHOT, UBISOFT, WARNER MUSIC GRUOP).

Zum Token Sale

Anzeige


Das Bekanntwerden der Pläne des Social-Media-Unternehmens Facebook, mit Libra eine private Konzernwährung mit riesiger Reichweite zu schaffen, war für Regierungen und Zentralbanken weltweit ein Weckruf. Besorgte Regulierer sehen in dem geplanten Stable Coin eine mögliche Gefahr für die Finanzstabilität. Gleichzeitig tüfteln Zentralbanken vielerorts nun selbst an digitalen Versionen von Zentralbankengeld.

In China sind die Vorbereitungen derweil in den letzten Zügen. Die Aussicht auf einen digitalen Renmibi führte bereits Yamamotos Parteikollege Amari als Grund für den gestiegenen Handlungsbedarf in Sachen japanische CBDC an. Ein digitaler Yen könne ferner eine stabilisierende Wirkung in wirtschaftlich turbulenten Zeiten entfalten:

Wenn es jedem Land gelingt, die Geldströme mit seinen eigenen (digitalen) Währungen zu kontrollieren, könnte dies in Krisenzeiten einen großen Umschwung verhindern und die eigene Wirtschaft stabilisieren,

so Yamamoto abschließend gegenüber Reuters.

Deutschland und Europa zaudern

Unterdessen halten sich die Regulatoren in hiesigen Breitengraden beim Thema CBDC noch weitgehend zurück. Man „erforsche“ das Thema, heißt es immer wieder vonseiten der Bundesbank oder der Europäischen Zentralbank. Warum die Aussichten für einen digitalen Euro bislang alles andere als rosig sind, darüber hat BTC-ECHO Chefredakteur Sven Wagenknecht sich in diesem Kommentar den Kopf zerbrochen.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter